Zum Schluss gingen Majestäten auf die Hüpfburg

Wenn Brudermeister, Protektor und Majestäten zum Abschluss auf der Hüpfburg tanzen, dann muss es ein gelungenes Schützenfest gewesen sein.

Beim Bürgerball am Schützenfestmontag führte Thomas Dickmann durch das Programm und konnte die Kinder- und Jugendtanzgruppen der KG Knollebuure begrüßen. Zudem gab es die Siegerehrung für die Fahnenschwenker.

Das schöne Wetter lockte zum Abschluss nochmals zahlreiche Gäste zum Festzelt und so konnte Brudermeister Albert Weingarten wieder auf ein gelungenes Schützenfest zurückblicken und lud zum Tanz auf der Hüpfburg ein....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Schützenfest mit „Ball der Königin“ eröffnet

Nachdem die neuen Majestäten vom Hause der Königin abgeholt wurden, begann das Blatzheimer Schützenfest im Festzelt auf dem Pfarrer-August-Kugelmeier-Platz mit dem „Ball der Königin“. Erstmals in der Geschichte der Bruderschaft werden die Schützen komplett von weiblichen Majestäten regiert.

Präses Georg Neuhöfer, Protektor Bernhard Ripp und Brudermeister Albert Weingarten nahmen die Krönung der neuen Majestäten vor.

Diana Noch ist die neue Schützenkönigin und Tochter Ronja die neue Schülerprinzessin. Den Titel der Dorfkönigin hat Ute Klose inne und die Bambini-Prinzessin ist Leonie Skladny Komplettiert werden die neuen Regentinnen mit der Bezirks-Schülerprinzessin Jill Stapperfend....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Festzug durch den Ort

Der Festzug durch den Ort ist der Höhepunkt des Schützenfestes am Sonntag. Bei trockenem Wetter wurden die neuen Majestäten von vielen auswärtigen Bruderschaften begleitet. Mit dabei auch große Abordnungen des SV-Blatzheim, der Feuerwehr und der KG Knollebuure. Das DRK-Blatzheim sorgte für den Sanitätsdienst.

Für die musikalische Begleitung sorgten vier Musikzüge unter Federführung des Tambourcorps Edelweiß Blatzheim.

Die Parade an der Kirchentreppe in der Bergstraße lockt wie immer zahlreiche Zuschauer an....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Fahnenschwenken und Jubilarehrung

Traditionell beginnt der Schützenfest-Sonntag für viele schon kurz nach 5.00 Uhr, denn dann werden viele Mitglieder der Schützen mit lautem Spiel des Tambourcorps geweckt Da lässt es sich nicht vermeiden, dass auch einige Nachbarn aus dem Schlaf gerissen werden.

Mit der Messe in St. Kunibert folgt dann der eigentliche Auftakt des Schützenfest-Sonntags. Anschließend die Fahnenschwenker von St. Kunibert Blatzheim und Sebastianus Kerpen ihr Können zu Ehren der neuen Majestäten.

Unter den Klängen des Tambourcorps Edelweiß Blatzheim wird die ganze Schützenfamilie dann zum Frühschoppen ins Festzelt gespielt, wo Fahnenschwenker-Obmann Martin Bücker die Siegerehrung der Wettbewerbe von Fronleichnam vornahm....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Rasselbande feierte „Forscherfest“

Das diesjährige Sommerfest des Kindergartens „Rasselbande“ stand diesmal unter dem Motto „Forscherfest“. Da sich die Sonne beim Sommerfest meist rar machte und oft der Regen überhand hatte, wurden die Aktivitäten ins Innere des Kindergartens verlegt.

Dort konnten die Kinder zeigen, was es alles im Kindergarten zu erforschen gibt. In den Regenpausen lockten draußen riesige Seifenblasen oder ein Feuerfahrzeug und ein Rettungswagen konnten erkundet werden. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Sommerfest und Jubiläum

Das diesjährige gemeinsame Sommerfest des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL und des „Kindergartens in der alten Schule“ stand diesmal ganz im Zeichen des 20-jährigen Jubiläums des Kindergartens. Gleichzeitig wurden auch offiziell die neuen Räume für die U3-Gruppe vorgestellt, die bereits seit Oktober in Betrieb ist.

Für den Träger des Kindergartens gratulierte der stellv. Vorstandsvorsitzender des Lazarus Hilfswerks Jens Christelan Pokolm. Grußworte gab es auch vom stellv. Bürgermeister Addy Muckes und vom Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Erftland, die Eigentümer der alten Schule ist. Unter den Gästen waren auch der stellv. Landrat Bernhard Ripp, Vertreter der Verwaltung und zahlreiche ehemalige und noch aktive Mitglieder des Vereins „miniMUMM“....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Blatzheimer Schützen werden erstmals ganz von Frauen regiert

Spannende Wettkämpfe um die Prinzen- und Königswürde gab es auch in diesem Jahr wieder beim Prinzen- und Königsschießen der Blatzheimer Schützenbruderschaft an Fronleichnam. Erstmals in der Geschichte der Bruderschaft werden die Schützen komplett von weiblichen Majestäten regiert.

Mit dem 45. Schuss holte Diana Noch den Vogel von der Stange und wird neue Schützenkönigin in Blatzheim. Tochter Ronja Noch bewies schon zuvor die Treffsicherheit und wurde mit dem 32. Schuss neue Schülerprinzessin....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Frank Stelzer für 50 Blutspenden geehrt

„Trotz der sommerlichen Temperaturen konnten wir 74 Blutspender begrüßen, davon ein Erstspender“, freute sich Alexe Janes, Blutspendebeauftragte des DRK-Blatzheim. „Obwohl wir personell etwas unterbesetzt waren, hat trotzdem alles sehr gut geklappt. Hier nochmal ein dickes Lob an das Küchenteam, die alles wunderbar im Griff hatte.“

Gemeinsam mit Ortsvorsteher Albert Weingarten, dem neuen Blatzheimer Bereitschaftsleiter Sebastian Schmitz und seiner Stellvertreterin Christina Schmitz ehrte Alexe Janes Frank Stelzer für die 50. Blutspende. Neben Nadel und Urkunde wurde auch ein voll gefüllter Frühstückskorb überreicht....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Waldboden in der Steinheide erforscht

Jede Menge zu entdecken gab es für rund zehn Kinder des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL, die sich am 18. Mai bei leider leichtem Regen mit dem Fahrrad nach Geilrath zur Steinheide aufmachten, um dort unter Anleitung der BUND-Vorsitzenden Jutta Schnütgen-Weber den Waldboden zu erforschen.

Am Waldeingang gab es zunächst eine Menge Aufgaben für den Transport zu verteilen, so z.B. für das große Sieb, mit dem die Laubstreu gesiebt wurde, die Becherlupen oder die Insektenstaubsauger, mit denen man Insekten aus der Laubstreu vorsichtig in ein Beobachtungsglas saugen kann, um sie zu betrachten. Hinzu kamen Pinsel, Gläschen und Handschuhe....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht
Seite 1 von 512345