Gratulation zum 40-jährigen Knollebuure-Jubiläum

Am 2. November 1982 wurde die KG-Knollebuure in Niederbolheim geründet. Am Vorabend der Novembersitzung wurde das 40-jährige Jubiläum mit vielen Gästen, den Tanzgruppen, dem Tambourcorps, der Hunnenhorde, Torben Klein sowie dem Stadtdreigestirn und dem Dreigestirn aus Horrem kräftig gefeiert.

Vier Gründungsmitglieder gehören dem Verein noch an: Hein-Albert Pingen, Hans-Peter Schneppenheim sowie Mechthild und Richard Kuntze, die vom Festkomitee-Präsidenten Jürgen Mein geehrt werden.

In seiner Laudation ging Ortsvorsteher Klaus Ripp auf die 40-jährige Erfolgsgeschichte der KG ein. Zu Beginn sagte er: „40 Jahre habt ihr Frohsinn verbreitet! 40 Jahre habt ihr Blatzheim in der karnevalistischen Welt mehr als würdig vertreten! 40 Jahre lang habt ihr das karnevalistische Brauchtum hochgehalten und über den Sitzungs- und Straßenkarneval hinaus besonders mit euren Tanzgruppen für Furore gesorgt, mit der Musikkapelle, mit eurem Einsatz für Kinder und Jugendliche, mit eurer Hilfebereitschaft die Dorfgemeinschaft unterstützt und bereichert! 40 Jahre lang habt ihr immer wieder Nischen gefunden, mit Erfolg Neues zu wagen! 40 Jahre lang seid ihr eurem Motto „Ein Verein mit Herz für jung und alt“ treu geblieben und habt es gelebt! Auf diese 40 Jahre könnt ihr stolz sein! Vielen Dank für diese schönen 40 Jahre!“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Trommelkonzert zum Elisabethtag

Jedes Jahr lässt sich die St-Elisabeth-Grundschule in Blatzheim zum Elisabethtag etwas ganz Besonderes für die Kinder einfallen.

In diesem Jahr hatte der Förderverein der Grundschule ein Trommelkonzert für alle Kinder organisiert.

Die Argandona-Trommelwelt mit Chef Mario Argandona hatte am Morgen mit den Kindern in mehreren Gruppen geübt, wobei jedes Kind eine Trommel zur Verfügung hatte. Am Mittag gab es dann das große Konzert für Eltern und Großeltern mit einer Trommel-Reise um die Welt in der Mehrzweckhalle....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Siebenstündiges Dauerfeuerwerk an karnevalistischen Höhepunkten

Über sieben Stunden und fast ohne Pause haben rund 1.850 Gäste im ausverkauften Festzelt an den Stollenwerk-Hallen auf der November-Sitzung der Knollebuure mehr als ausgiebig Karneval gefeiert. Vorsitzender, Literat und Sitzungspräsident Hans-Peter Schneppenheim führte durch eine Sitzung, die weit und breit seines Gleichen sucht und mit einer Lasershow zum 40-jährigen Jubiläum zu Ende ging.

Die Spitzenkräfte des rheinischen Karnevals gaben sich quasi die Klinke in die Hand: Die Bedburger Ritter „Em Ulk“ mit Tanzgarde und Musikzug, Martin Schops, Kasalla, Guido Cantz, Stadtdreigestirn, Bläck Fööss, die Tanzgruppe Grün-Weißen Funken vom Zippchen aus Kölsch-Büllesbach, Der Sitzungspräsident, Paveier, Lieselotte Lotterlappen, Domstürmer, Tanzcorps Luftflotte und die zum krönenden Abschluss die Jubläums-Lasershow von und mit Solotrompeter Lutz Kniep....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Mehr als gelungener Martinszug

Mit Stolz kann das Organisationsteam auf den diesjährigen Martinszug zurückblicken. Grundschule, die KiTa-alte-Schule und die Schützenbruderschaft hatten gemeinsam die Vorbereitung übernommen und hatten allen Grund zur Freude über den schönen Martinszug bei idealem Wetter.

Für einen reibungslosen Ablauf sorgte zudem die Blatzheimer Feuerwehr. Wie gewohnt stimmte das Tambourcorps Edelweiß Blatzheim die Martinslieder an. Weil der Martinszug mittlerweile so groß geworden ist, war mit dem vom Musikverein Hochkirchen eine zweite Musikkapelle dabei....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Die Unantastbarkeit und Würde jedes einzelnen Menschen achten

Unter großer Beteiligung von DRK, Feuerwehr und Schützen in Uniform und weiterer Vereine sowie der musikalischen Umrahmung durch den Kirchenchor und dem Tambourscorps Edelweiß wurde am Volkstrauertag am Ehrenmal auf dem Pfarrer-Wolters-Platz an die Opfer von Krieg, Terror und Gewalt erinnert.

„Keiner hätte im letzten Jahr daran gedacht, dass der Krieg so schrecklich und so nah nach Europa zurückkehrt. So nah mit den vielen Toten, Verletzten, Vertreibungen, Kriegsverbrechen, so nah mit der unvorstellbaren, perfiden Zerstörung der lebensnotwendigen Infrastruktur“, begann Ortsvorsteher Klaus Ripp die Gedenkfeier rief dazu auf, aktiv für den Frieden einzutreten. „Daher ist es wichtig, den Anfängen zu wehren und mutig einzuschreiten, wenn Mitmenschen unsere Hilfe brauchen. Versuchen wir aufeinander zuzugehen, Konflikte mit Argumenten, statt mit Lautstärke zu bestreiten.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

40 Jahre im Chor aktiv

Sofia Reuter und Katharina Beck singen schon 40 Jahre im Kirchenchor in Blatzheim. Anlass genug, dies im Rahmen der jährlichen Cäcilia-Feier zu ehren. Vorsitzender Josef Beier und Pastor Georg Neuhöfer gratulierten und überreichten die Ehrenurkunde.

Zuvor hatte der Pfarr-Caecilien-Verein, wie der Kirchchor offiziell heißt, unterstützt vom Kirchenchor aus Manheim die Messe in St. Kunibert gesungen.

Ortsvorsteher Klaus Ripp dankte dem Chor nicht nur für die Gestaltung der Messen, sondern auch für die musikalische Begleitung vieler Feste....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Heimatpreis des Rhein-Erft-Kreises für Kunstprojekte

Nach dem Heimatpreis der Kolpingstadt Kerpen und dem Heimatpreises des Landes NRW für das Projekt „Fotogeschichten“ wurden nun die Blatzheimer Ferien-Kunstprojekte mit dem Heimatpreis des Rhein-Erftkreises ausgezeichnet.

Beim Martinsempfang des Rhein-Erft-Kreises auf der Blatzheimer Kommandeursburg überreichte Landrat Frank Rock einen von drei Heimatpreisen stellvertretend an Petra Klein vom Projektteam und an Svea Radke als Teilnehmerin. Während auf der Leinwand Impressionen der Kunstprojekte gezeigt wurden, interviewte Bernd Rupprecht die Beiden zu den Projekten....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Dinos, Pumuckl und Rapunzel zum Projektabschluss

„Die Puppen sind los“ heißt das Projekt, das im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL im Rahmen des NRW-Förderprogramm „Vielfalt wir leben sie“ durchgeführt wird. Nachdem im Mai mit 20 Kindern Stockpuppen erstellt wurden, stand heute zum Projektabschluss die Aufführung von drei kleinen Stücken mit den Stockpuppen auf dem Programm.

15 Kinder hatten sich passend zu ihren Stockpuppen „Die Dinos sind los“, „Pumuckl und der Rollentausch“ sowie Rapunzel ausgesucht, um daraus kleine Szenen zu spielen. Das ideale Wetter lies es zu, dass die Aufführung bei Sonnenschein im Freien stattfinden konnte....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Mit Kantersiegen an die Tabellenspitze

Auf einen erfolgreichen Heimspiel-Sonntag kann der SV-Blatzheim blicken. Blatzheims Erste siegte mit 7:1 gegen die Mannschaft aus Hürth-Stotzheim und die Zweite bezwang mit 7:2 Blau-Weiß-Kerpen III.

Gegen Stotzheim waren die Blatzheimer zu Beginn überlegen und führten bereits in der 24. Minute durch Tore von Zierfuß und Vedda mit 2:0, mussten aber kurz vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer hinnehmen. Nach der Pause dauerte es bis zur 79. Minute, bis die Blatzheimer wieder zu ihrem Spiel fanden und Ludwig den wichtigen Treffer zum 3:1 gelang. Anschließend lief dann die Tormaschine an und Vedda, Ludwig, Vedda und Yacin sorgten für den Kantersieg....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

BÖ rockte die Mehrzweckhalle in Blatzheim

Zum Auftakt des Rheinischen Lesefestes Käpt’n Book in der Kolpingstadt Kerpen rockten „BÖ & die RITTER ROST BAND“ die Mehrzweckhalle in Blatzheim. Und rund 120 Kinder im Vorschul- und Grundschulalter teilweise mit Eltern hatten riesigen Spaß.

Unter dem Titel “Spaß am Lesen wecken” hatten die Buchstützen Blatzheim und die KÖB ST. Kunibert eingeladen, um diesmal die Ritter-Rost-Bücher “musikalisch” vorzustellen. Gefördert wurde die musikalische Lesung durch das Landesprogramm “neustart miteinander”....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht