Europa – Jetzt erst recht! Und weitere Themen

Am Donnerstag, 2. Mai 2019, findet um 19.30 Uhr, im alten Gemeindehaus hinter der Feuerwehr an der Bergstraße eine offene Vorstandssitzung der CDU-Blatzheim statt.

Unter dem Motto “Europa – Jetzt erst recht!“ steht Hans Schnäpp (Platz 15 auf der Landesliste der CDU-NRW) zu europapolitischen Fragen zur Verfügung-

Daneben können auch aktuelle Themen der Kommunalpolitik angesprochen werden.

zur Artikelansicht

„Razzia“ auch in Blatzheim

„Razzien im Rathaus und bei der CDU“ titelten in dieser Woche die Medien. Bei der CDU handelte es sich dabei um die Geschäftsräume des CDU-Stadtverbands Kerpen in Blatzheim. Teilweise wurde in den Berichten auch konkret genannt oder man konnte es daraus schließen, dass es sich um das Privathaus des Vorsitzenden Klaus Ripp handelte

„Leider wurde in den Medien nicht erwähnt, dass ich Zeuge im Verfahren bin und nicht etwa Beschuldigter, wie man leicht annehmen könnte, wenn man die Berichterstattung in den Medien verfolgt“, so Klaus Ripp. Er hat sich daher in einem offenen Brief an die Staatsanwaltschaft gewandt und seine Verwunderung darüber zum Ausdruck gebracht, dass eine Staatsanwaltschaft undifferenziert die durchsuchten Objekte angibt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Spielgeräte sollen erneuert werden

Die Kletterkombinationen sowohl auf dem Spielplatz der Grundschule als auch auf dem Spielplatz der Jakob-Dohmen-Straße sind in die Jahre gekommen und marode. Daher hat die Koalition aus CDU, FDP, BBK/Piraten und Bürgermeister mit dem Doppelhaushalt 2019/2020 Mittel für die Erneuerung der Spielgeräte bereitgestellt.

2019 stehen 16.000 Euro für eine neue Kletterkombi incl. Rutsche auf dem Spielplatz der Jakob-Dohmen-Straße und 23.000 Euro für eine neue Kletteranlage auf dem Schulhof. Hier muss auch die Umrandung des Sandkastens erneuert werden. 2020 sollen dann die Drehpilze incl. Fallschutz erneuert werden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Nach Kerpen vier Kilometer Umweg

Wer mit dem Auto von Manheim-alt in Richtung Kerpen unterwegs ist, wird am Kreisel Neue-Pforte in Richtung Düren auf die B264 geleitet, anstatt auf die B477 in Richtung Dorsfeld. Dies ist ein Umweg von fast vier Kilometern. Diese Beschilderung stammt noch von der Zeit, bevor die Verbindungsstraße zwischen Dorsfeld und Bergerhausen gebaut wurde und sollte nun geändert werden.

Auch einen Umweg sollen nach der Beschilderung Radfahrer in Kauf nehmen, wenn sie vom Forsthaus Bergerbusch nach Blatzheim möchten. Sie werden über Bergerhausen geleitet, anstatt die 1,5 Kilometer kürzere direkte Verbindung über den Giffelsberger Weg zu wählen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Auftrag für Rohbau neben der Feuerwehr vergeben

Wie die Stadtverwaltung im letzten Bauausschuss bekannt gab, wurde der Auftrag für den Rohbau des Mehrfamilienhauses neben der Feuerwehr vergeben. Der Baubeginn wird wohl in einigen Wochen erfolgen.

Im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus werden hier sechs Zweizimmerwohnungen (62 qm) entstehen. Der Bau hatte sich mehrfach verzögert.

Ursprünglich sollte das Haus in der 1. Phase nur für die Unterbringung von Flüchtlingen zur dienen. Da sich jedoch die Situation entspannt hatte, wurde Ende 2017 der Beschluss gefasst, das Haus direkt im sozial geförderten Wohnungsbau zu bauen und allgemein für Personen mit Wohnberechtigungsschein zur Verfügung zu stellen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Neuer Anlauf für schnelles Internet

Immer wieder hat die CDU in den letzten Jahren auf die schlechte Internetversorgung in abgelegenen Stadtteilen wie Niederbolheim aufmerksam gemacht und die Verwaltung gebeten, Förderanträge zu stellen. Ende 2017 kam dann die frohe Kunde, dass Bund und Land 5,47 Millionen Euro zum Ausbau des Breitbandnetzes in der Kolpingstadt zur Verfügung stellen.

Doch 2018 folgte die ernüchternde Mitteilung, dass keine Firma den Ausbau übernehmen will. Auf die entsprechende Ausschreibung gingen keine Angebote ein....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Zu wenig Kindergartenplätze in Blatzheim?

Erst vor wenigen Tagen hieß es im Stadtrat im Kindergartenbeadarfsplan: “Im Stadtteil Blatzheim ergibt sich für das kommende Kita-Jahr eine gute Versorgungssituation. Weitere Bedarfe ergeben sich erst durch Erschließung weiterer Neubaugebiete.”

Gemäß den vorgelegten Zahlen ist zu Beginn des Kindergartenjahres 19/20 eine Versorgung bei den Ü3-Plätzen von 107% und bei den U3-Plätzen von 100% vorhanden.

Umso überraschter waren jetzt Blatzheims Ortsvorsteher Albert Weingarten und CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp, dass offensichtlich etliche Eltern eine Absage der Stadt bekommen haben und keine Zusage für einen Kindergartenplatz haben....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Zu schnell unterwegs

Erneut wurde im Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr über zu schnelles Fahren auf der Kunibertusstraße und auf der Dürener Straße im Bereich Bergerhausen und am Friedhof diskutiert. Die SPD hatte diesmal dazu den Antrag gestellt

Bereits im letzten Jahr hatte die CDU beantragt, dass die Geschwindigkeit gemessen wird und sich die Kinderunfallkommission mit dem Thema beschäftigt. Dies hat der Ausschuss nun nochmals bekräftigt.

Mit einer Geschwindigkeitsmessung soll zunächst nachgewiesen werden, wie hoch die aktuelle Verkehrsbelastung in den Straßen ist und mit welcher Geschwindigkeit gefahren wird. Dies soll dann als Grundlage dienen, evtl. Maßnahmen zu ergreifen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Ampel wieder repariert

Die Fußgängerampel in Bergerhausen wurde Ende Januar repariert, so dass wieder sicher die Straße an der Bushaltestelle gequert werden kann. Da in diesem Bereich Anlieger immer wieder von überhöhter Geschwindigkeit sprechen, ist die Ampel nach Auffassung der CDU mehr als wichtig. Sie hatte daher bei Stadt und Kreis ständig nachgehakt, um die Ampel zu reparieren, die Mitte Oktober 2018 ausgefallen war.

Zunächst wollte der Kreis die Ampelanlage ersatzlos entfernen, hat aber dann nach Rücksprache mit der Stadt als zuständige Straßenbehörde die Reparatur beauftragt und zwischenzeitlich ab Dezember eine Ersatzanlage aufgestellt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht