Verzögerung beim Mehrfamilienhaus neben der Feuerwehr

Eigentlich sollte mit dem Bau des Mehrfamilienhauses an der Peters Mühle neben der Feuerwehr, das in der ersten Phase für die Unterbringung von Flüchtlingen vorgesehen ist, im Oktober begonnen werden. Doch der Baubeginn verzögert sich ins kommende Jahr. Zudem wird der Neubau direkt so realisiert, dass die Wohnungen im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus vergeben werden könne, was zunächst erst für die zweite Phase vorgesehen war.

Die bisherige Planung sah vor, dass die Häuser an den drei Standorten in Sindorf, in Brüggen und in Blatzheim gemeinsam durch einen Generalunternehmer erstellt werden sollten. Zum Submissionstermin in dieser Woche ging aber kein Angebot auf die öffentliche Ausschreibung ein....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Trotz starker Verluste bleibt CDU in Blatzheim stärkste Kraft

Bei der Bundestagswahl musste die CDU sowohl bei den Erst- als auch bei den Zweistimmen herbe Verluste hinnehmen, liegt aber dennoch mit rund 20 Prozentpunkten vor der SPD

Bei den Erststimmen erzielte die CDU 48,99% und trug so mit dazu bei, dass Dr. Georg Kippels wieder direkt in den Bundestag gewählt wurde. Die SPD erzielte 26,81%.

Bei den Zweistimmen rutschte die CDU auf 37,24% ab – das bislang schlechteste Ergebnis in Blatzheim für die CDU. Die SPD holte 24,04%. Rein rechnerisch sind die Verluste von fast 14 Prozentpunkten bei der CDU die Gewinne bei FDP und AfD, die 12,73% und 10,91%....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Zum Weltkindertag ins Toverland

Die 37. Blatzheimer Kinderfahrt führte in diesem Jahr erneut zum Freizeitpark Toverland bei Venlo in Holland. Als Aktion zum Weltkindertag veranstaltet die Junge Union Blatzheim seit fast 40 Jahren am 3. Sonntag im September einen Ausflug für Kinder von 6 bis 14 Jahren.

Bei strahlendem Sonnenschein freuten sich 64 Kinder und Betreuer auf die vielen Attraktionen im Toverland und lange Wartezeiten gab es auch nicht. Rasant ging es auf der Holzachterbahn und der Motorradbahn zu, eher nass waren die spritzigen Fahrten auf der Wildwasserbahn. Beliebt waren auch das Kettenkarussell oder die große Schiffschaukel oder auch die vielen Hüpfburgen und Klettergeräte. So vergingen die fast sechs Stunden im Park viel zu schnell....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Wann bekommt Niederbolheim schnelles Internet?

Schon oft hat CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp die schlechte Internetversorgung in Niederbolheim zum Thema gemacht. Zuletzt wurde im Februar berichtet, dass der Bund 50.000 Euro zur Verfügung gestellt hat, um zu untersuchen, wie die „schwarzen Löcher“ in der Stadt ohne schnelles Internet geschlossen werden können.

Ripp möchte nun im nächsten Stadtrat am 26. September von der Verwaltung wissen, ob der Untersuchungsauftrag schon gestellt ist und wann die Ergebnisse vorliegen, damit auch endlich konkrete Schritte zur Verbesserung der Situation unternommen werden können....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Trotz Regens über 120 Besucher beim Grill-und Polit-Treff

Zum zweiten Mal innerhalb von 24 Jahren konnte der traditionelle Grill- und Polit-Treff witterungsbedingt nicht auf dem Grillplatz stattfinden. Da Dauerregen angekündigt war, aber zum Glück bis zum Abend weitestgehend ausblieb, wurde die Veranstaltung kurzfristig auf das benachbarte ADRK-Gelände verlegt.

Trotz der schlechten Wetteraussichten kamen im Laufe des späten Nachmittags rund 120 Besucher, um sich bei gegrillten Rippchen, Würstchen und gekühlten Getränken über aktuelle politische Themen zu informieren oder nur gemütlich miteinander zu plaudern....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Kreisel werden barrierefrei

Schon mehrfach wurde die Barrierefreiheit der neuen Kreisel in Bergerhausen und Manheim-neu bemängelt. Sowohl der Behindertenbeirat als auch CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp hatten in mehreren Anträgen um eine Nachbesserung gebeten.

Nun teilte die Verwaltung im Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr mit, dass der zuständige Rhein-Erft-Kreis als Baulastträger noch in diesem Jahr eine Nachbesserung durchführt.

Durch die Verwendung eines schrägen Bordsteins an den Querungshilfen ist die Querung an dieser Stelle derzeit für Rollstuhlfahrer eher eine Behinderung als eine Hilfe. Auch für Radfahrer ist diese Form der Querungshilfe sehr „unfreundlich“ und ärgerlich....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Wiederherstellung der Bushaltestelle Bergerhausen

Für eine private Baumaßnahme wurden die Bushaltestelle in Bergerhausen verlegt werden und der Unterstand abgebaut. Da die Baumaßnahme abgeschlossen ist, sollte nun die Wartehalle kurzfristig wieder aufgestellt werden, beantrag CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp. Die Markierung für die Bushaltestelle ist auf der sanierten Dürener Straße bereits vorhanden.

Geplant war der direkte Ausbau zu einer barrierefreien Haltestelle, doch Zuschüsse für den Ausbau sollen erst 2019 fließen. „Solange kann aber in Bergerhausen nicht auf den vorhandenen Unterstand verzichtet werden. Den Nutzern der Busse ist gerade im Herbst/Winter nicht zumutbar, ohne Wetterschutz dort auf Busse zu warten“, so Ripp....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Verbesserung der Radverkehrsführung in Bergerhausen

Wie Anlieger berichten, fahren viele ortsunkundige Radfahrer am Kreisel Bergerhausen rechts und wissen im Wendehammer der rückgebauten ehemaligen Ortszufahrt nicht mehr weiter und fahren dann über die vielbefahrene Kreisstraße K55 weiter nach Kerpen.

CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp hat daher angeregt, am Kreisel und auch im Wendehammer Hinweisschilder aufzustellen, die zum einem auf Velo-Route an Manheim-neu vorbei nach Kerpen und zum anderen auf den Radweg am Neffelbach aufmerksam machen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Bebauungsplan soll aufgestellt werden

Nachdem in der Ratssitzung im Juli die Änderung des Flächennutzungsplans eingeleitet wurde, steht nun die Aufstellung des Bebauungsplans an, um den Sportplatz und ergänzende Bereiche am Giffelsberger Weg und „Im Bungert“ zu bebauen.

Im Planungsausschuss wird am 05.09.2017 um 17.00 Uhr in öffentlicher Sitzung über den Plan beraten. Wie schon berichtet soll hier ein neues kleines Baugebiet entstehen, wenn der Sportbetrieb nach Manheim-neu verlagert ist. Ziel ist eine ähnliche Bebauung wie in der Ferdinand-Müller-Straße. Zudem soll ein neuer Bolzplatz entstehen, der auch für den Schulsport genutzt werden kann....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht
Seite 1 von 212