Viele Bilder vom Karneval in Blatzheim

Trotz Corona wurde in Blatzheim in vielen Familien Karneval gefeiert – natürlich auf Abstand.

Karnevals-Sonntag waren viele Familien kostümiert zu Fuß, mit dem Bollerwagen oder dem Fahrrad unterwegs. Meist nicht um Kamelle zu werfen, sondern um Kamelle abzuholen, denn an vielen Häusern standen die „Kamelle to go“ und viele Häuser waren karnevalistisch bunt geschmückt.

Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben.

25 Familien haben Fotos von der Aktion an Blatzheim-Online geschickt. Unter allen Einsendern werden kommenden Sonntag, 28.02.2021, um 11.00 Uhr vor der Bücherei Gutscheine vom Alten Brauhaus und von der Lynchburg verlost. Für jeden der zwischen 11.00 Uhr und 11.30 Uhr zur Bücherei kommt, gibt es zumindest (kontaktlos) einen süßen Trostpreis....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Bis Aschermittwoch Karnevalsfotos an Blatzheim-Online

Viele bunte Fenster – viele „Kamelle“ zum Mitnehmen! So konnte zumindest ein klein wenig Karneval in Blatzheim gefeiert werden.

„Danke an alle, die sich in irgendeiner Form beteiligt haben und so unter Coronabedingungen doch ein wenig Spaß hatten“, sagte Ortsvorsteher Klaus Ripp.

Wer noch Fotos von der Aktion hat, kann diesem bis Aschermittwoch (24.00 Uhr) an redaktion@blatzheim-online.de senden. Am kommenden Sonntag findet vor der Bücherei die Verlosung der Preise statt.

Hier eine erste Auswahl der bereits zugesandten Fotos. Alle Fotos erscheinen kommenden Sonntag....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Bunte Karnevalstüte in der „KiTa in der alten Schule“

“Nur zusamme sin mer Fastelovend” sollte es eigentlich in diesem Jahr in der „KiTa in der alten Schule“ heißen. Doch leider macht Corona einen Strich durch die Rechnung.

Zumindest gibt es einen Ersatz: „Damit unsere Kinder jedoch nicht gänzlich auf Karneval verzichten müssen und zumindest ein wenig Jecke Stimmung aufkommen kann, haben wir von der ‚Kita in der alten Schule‘ uns natürlich auch für diesen Fall wieder etwas Besonderes überlegt. Eine bunte Karnevalstüte gefüllt mit vielen tollen Sachen zum Spielen, Basteln, Tanzen, Lachen soll dafür sorgen, dass unsere Kinder trotz Corona Zuhause feiern und Spaß haben können. In diesem Sinne ein dreifaches ‚Bloozem Alaaf!‘“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Karnevalsfotos an Blatzheim-Online

Normalerweise gibt es nach dem Karnevalszug viele Fotos vom „jecken Treiben“ auf den Straßen in Blatzheim. Doch in diesem Jahr muss Karneval anders gefeiert werden.

Dekorieren wir einfach die Fenster, den Vorgarten, das Haus karnevalistisch und gehen alleine  oder mit der Familie (verkleidet) spazieren. Vielleicht stellt der eine oder andere auch noch ein paar Kamelle vor die Tür zur kontaktlosen Mitnahme.

Wer Fotos von der Aktion an redaktion@blatzheim-online.de sendet, nimmt an der Verlosung von Gutscheinen teil. Einsendeschluss ist Aschermittwoch....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

An Karneval Fenster dekorieren

Am Karnevalssonntag heißt es normalerweise am Nachmittag „De Zoch kütt“ und Tausende sind in Blatzheim auf der Straße unterwegs. Doch in diesem Jahr ist das nicht möglich.

„Aber man könnte es ja zumindest machen wie an St. Martin oder beim Adventsfenster. Alle schmücken ihre Fenster und man kann es bei einem Spaziergang bewundern.“ So zumindest eine Idee, die an Blatzheim-Online herangetragen wurde.

Eine gute Idee. So gibt es zumindest eine Art, Karneval Corona gerecht zu feiern. Blatzheim-Online ist gespannt auf den Zuspruch für diese Idee....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Faire Kamelle im Manheimer Karnevalszug

Sturmtief Sabine sorgte am Karnevalssonntag dafür, dass der Karnevalszug in Blatzheim abgesagt werden musste. Somit konnten auch nicht wie geplant die „faire Kamelle“ des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL geworfen werden.

Schnell wurden aber Partner in Manheim-neu gefunden, denn einzelne Besucher des DOMIZIELs sind auch bei Juze in Manheim-neu und beim Erftland-Tanzcorps (ETC) dabei. Und beide Einrichtungen übernahmen gerne das Wurfmaterial. Und viele Blatzheimer säumten auch den Zugweg in Manheim-neu....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Karnevalszug soll am 28. März NICHT(!) nachgeholt werden

Nachträglich wg. Corona abgesagt (09.03.2020)

Der starke Sturm machte den Karnevalisten am vergangenen Karnevalssonntag einen Strich durch die Rechnung und der Karnevalszug musste abgesagt werden.

Nun hat die KG Knollebuure entschieden, dass der Karnevalszug am Samstag, 28. März 2020, um 14.00 Uhr nachgeholt werden soll.

Der Zugweg wird etwas verkürzt. Wie gewohnt ist Aufstellung an der Wasserburg. Dann schlängelt sich der Zug durch die ganze Dürener Straße bis zur Kapelle Oberdorf und zieht dann wie gewohnt über die Kunibertusstraße zur Bergstraße, wo am Pfarrer-August-Kugelmeier-Platz die Auflösung ist....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Karnevalsempfang der Knollebuure

Traditionell beginnt der Karnevalssonntag mit der „Kölschen Mess“ in St. Kunibert. Anschließend laden die Knollebuure in ihr Vereinslokal „Kreutz“ zum Karnevalsempfang ein. Vorsitzender Hans-Peter Schneppenheim und Präsident Michael Lux konnten zahlreiche Gäste begrüßen, darunter auch Ortsvorsteher Albert Weingarten sowie etliche Vertreter der Vereine, die im Karnevalszug mitgehen wollten, der dann aber im Laufe der Veranstaltung in Absprache mit der Stadt und allen Teilnehmern abgesagt wurde....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Viel Verständnis für Zugabsage

Erstmals seit dem Golfkrieg 1991 fiel in Blatzheim der Karnevalszug aus. Die vorhergesagten Sturmböen bis über 90 km/h ließen die Verantwortlichen der KG Knollebuure gemeinsam mit der Stadt Kerpen und den Teilnehmern am Karnevalsempfang zu dem Schluss kommen, dass die Durchführung des Zuges zu gefährlich ist.

„Dass Sturmböen Teile eines Wagens oder Äste von den Bäumen wehen und möglicherweise jemanden treffen, ist einfach zu groß“, war die übereinstimmende Meinung. In den sozialen Medien und auch auf dem Kostümball gab es fast ausschließlich Zustimmung zu dieser Entscheidung. Dass die Gefahr nicht unbegründet war, zeigt ein Bild aus Köln-Stammheim, wo ein Baum auf einem zum Glück leeren Karnevalswagen, der zum Aufstellungsort fuhr, stürzte (Foto: Feuerwehr Köln)....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

6. Kinderfastelovend in der Mehrzweckhalle

Weiberfastnacht konnten Kinder und Eltern wieder gemeinsam in der Mehrzweckhalle feiern. Die KG-Knollebuure hatte zum 6. Mal zum Kinderfastelovend eingeladen und sorgte mit einem abwechslungsreichen Programm für eine volle Halle.

So zog die Zauber „Magic Patrick“ die Kinder in seinem Bann. Auch das Stadtdreigestirn der Kolpingstadt Kerpen und das Jugenddreigestirn aus Sindorf begeisterten Alt und Jung.

Natürlich durften die eigenen Tanzgruppen der Knollebuure beim Kinderfastelovend nicht fehlen. Eine große Verlosung und die Wahl des schönsten Kostüms rundeten das Programm ab....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht