Wirtschaftsweg am Buirer Fließ saniert

Wer mit dem Fahrrad oder zu Fuß nach Buir möchte, hat jetzt eine verbesserte Alternative entlang des Buirer Fließes.

Dort wurde diese Woche der Wirtschaftsweg saniert. Zwar muss sich das Kiesgemisch noch etwas festfahren, aber der Weg ist schon besser zu befahren als vorher und stellt somit eine Alternative zum asphaltierten Radweg entlang der L276 dar.

Die Sanierung fand im Rahmen des „Freizeitwegekonzeptes“ statt, zu dem sich RWE im Rahmen des Tagebaus verpflichtet hatte.

zur Artikelansicht

Radwege sollen weiter ausgebaut werden

Mit Hilfe von Förderprogrammen des Landes NRW sollen in Kerpen weitere Radwege ausgebaut werden.

In Blatzheim könnte der Weg entlang des Friedhofs asphaltiert werden. Damit wäre dann die alte Bahntrasse durchgehend von Blatzheim nach Kerpen asphaltiert und wäre innerörtlich eine schnelle Alternative zur Dürener Straße, um Ziele wie den neuen Sportplatz, das Einkaufszentrum, die weiterführenden Schulen oder andere Ziele in Kerpen zu erreichen.

Im Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr soll am 11. September 2018 über diesen Vorschlag beraten und entschieden werden. Bei Zustimmung wird die Kolpingstadt Kerpen entsprechende Förderanträge stellen um 2019 oder 2020 den Ausbau durchzuführen. Für den Wegeausbau in Blatzheim werden Kosten von rund 30.000 Euro geschätzt. Mindestens 70 % der Kosten werden vom Land übernommen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht