Die Schlagzeilen aus Blatzheim und Umgebung

/

Jeden Tag ein Adventsfenster öffnen

Herzlich willkommen beim 25. Blatzheimer Lebendigen Adventskalender!

Die Blatzheimer Bücherei und die Buchstützen Blatzheim wünschen gemeinsamen mit den Familien, Einrichtungen und Gruppen, die den Lebendigen Adventskalender gestalten, eine frohe und hoffnungsvolle Adventszeit!

Nutzen Sie die Zeit zu einem abendlichen Spaziergang (unter den aktuellen Corona-Bedingungen) zum jeweiligen Adventsfenster. Dort kann in diesem Jahr keine Feier stattfinden, aber in “Adventstüten” stehen von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr Lose zum mitnehmen bereit. Lose bitte in der Bücherei bis zum 24. Dezember abgeben. Dort gibt es dann um 10.00 Uhr die Verlosung von Buch- und Kinogutscheinen sowie Gutscheinen der örtlichen Gastronomie.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Am Dienstag wird das 1. Fenster geöffnet

Am 1. Dezember startet der 25. Lebendige Adventskalender. Hier noch ein paar Infos:

Am 01. Dezember startet der 25. Blatzheimer Lebendige Adventskalender. Jeden Abend wird um 17.30 Uhr ein Fenster geöffnet.

An den Fenstern wird es zwar kein abendliches Treffen geben, aber dennoch lohnt sich ein abendlicher, adventlicher Spaziergang allein in der Familie, um das Fenster zwischen 17.30 Uhr und 20.00 Uhr zu betrachten und eine Adventstüte kontaktlos mitzunehmen. In der Adventstüte sind die Lose für die große Tombola an Heiligabend um 10.00 Uhr enthalten. Die Lose müssen bis zum 24. Dezember – mit Namen und Anschrift versehen – in der Bücherei abgegeben werden.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

„kinderstark“ fördert Projekte in Blatzheim

„Ich freue mich, dass in Blatzheim Projekte der Leseförderung und die Unterstützung des Online-Zugangs für Kinder durch das Förderprogramm ‘kinderstark“ der Landesregierung unterstützt werden“, so Ortsvorsteher Klaus Ripp. „Vielen Dank an die Buchstützen Blatzheim, das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL, die St. Elisabeth Grundschule und die Präventionsstelle der Kolpingstadt Kerpen, die das gemeinsam ermöglichen.

So gab es im September und Oktober organsiert von den „Buchstützen Blatzheim“ vier Autorenlesungen für Vorschul- und Grundschulkinder, die durch das Landesprogramm gefördert wurden.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Suche nach Resten aus der Metallzeit

Aktuell sieht es so aus, als würden im neuen Baugebiet zwischen Giffelsberger Weg und „Im Bungert“ die Vorarbeiten für den Straßenausbau getroffen, doch dies ist nur indirekt der Fall. Denn bevor es mit dem Bau von Straßen und Häusern losgehen kann, suchen Archäologen nach Fundstücken aus vergangenen Zeiten.

Bereits im Bebauungsplanverfahren gab es erste Untersuchungen und im Ergebnis wurde dokumentiert: „Die im September 2018 auf der Planungsfläche durchgeführte archäologische Sachverhaltsermittlung hat klare Belege für das Vorhandensein einer archäologischen Fundstelle geliefert. … Beim derzeitigen Kenntnisstand lassen Art und Verteilung der dokumentierten Siedlungsbefunde eine wohl metallzeitlich zu datierende Streusiedlung mit isoliert gelegenen Hausplätzen und umliegenden Wirtschaftsflächen erwarten.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Mini-Kreisel an der Haagstraße

Wie bereits berichtet soll mit Fördermitteln des Landes die alte Bahntrasse weiter als asphaltierter und beleuchteter Radweg ausgebaut werden.

Im Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr am 01.12.2020 soll die detaillierte Planung beauftragt werden, so dass eine Umsetzung 2022 erfolgen kann.

In der Vorlage heißt es „Mit der Asphaltierung (3,50 m zuzüglich Bankett) soll der Komfort für den Radverkehr deutlich verbessert werden, Umwegfahrten wegen radverkehrsunfreundlicher Oberfläche (besonders bei nassem Wetter) können zukünftig vermieden werden. Mit komfortabler Ausstattung (Beleuchtung) soll hier ein attraktives und sicheres Angebot für den Alltags- wie auch Schülerverkehr als autofreies Nahmobilitätsangebot entstehen.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Anmeldeformular für Weihnachtsgottesdienste

Wer zu Weihnachten einen der Gottesdienste (Messe, Mette oder Krippenfeier) in St. Kunibert besuchen möchte, muss sich vorher anmelden. Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen steht nur eine beschränkte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Einlass kann daher nur mit einer Eintrittskarte gewährt werden.

Das Anmeldeformular steht hier zur Verfügung und liegt auch in der Kirche, in der Bücherei oder bei Züll aus. Die ausgefüllten Zettel bitte zum 13. Dezember in den Briefkasten im Pfarrbüro werfen oder in der Box am Eingang in der Kirche.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

„Scheine für Vereine“ auch für den SV

Nach dem TV-Blatzheim beteiligt sich auch der SV-Blatzheim an der Aktion „Scheine für Vereine“ der REWE-Lebensmittelmärkte.

In jedem REWE-Lebensmittelmarkt erhält man noch bis zum 20.12.2020 pro 15 Euro Einkaufswert einen Vereinsschein gratis.

Diesen Vereinsschein kann man online einem Verein zuordnen, der dann von REWE eine Prämie erhält.

Unterstützen Sie doch beim nächsten Einkaufen einen der Vereine aus Blatzheim. Die Vereinsscheine kann man direkt auf der REWE-Homepage einem Verein zuordnen oder auch bei einem Vorstandsmitglied abgeben.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Klimaschutzpreis für Grundschule

Groß ist die Freude in der Grundschule über den 3. Platz beim ersten Klimaschutzpreis der Kolpingstadt Kerpen und einem Preisgeld von 1.000 Euro für das Projekt, an der Schule ein Insektenhotel zu bauen, ein Bienenvolk anzusiedeln und eine Blumenwiese anzulegen.

Dieses Projekt hatte das neu gegründete Schülerparlament der Grundschule vorgeschlagen.

Die komm. Schulleiterin Judith Beerbaum nahm jetzt den Preis im Rathaus entgegen. Aufgrund der Corona-Bedingungen konnte die Preisverleihung nur im kleinen Kreis erfolgen. Im Beisein der Klimaschutzmanagerin Johanna Soboll, Ortsvorsteher Klaus Ripp überreichte Bürgermeister Dieter Spürck Scheck und Urkunde: „Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zum Insektenschutz und damit zum Erhalt der Artenvielfalt. Zudem werden die Schüler, Lehrpersonal und Eltern sensibilisiert und für mehr Umweltbewusstsein im Alltag motiviert.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Bushaltestelle wird barrierefrei

In Kürze soll der barrierefreie Ausbau der Bushaltestelle in Bergerhausen erfolgen. Die Baumaterialien wurden bereits angeliefert.

Zunächst soll die Haltestelle in Richtung Kerpen ausgebaut werden. Anfang Januar folgt dann der Ausbau in Richtung Blatzheim. In diesem Zusammenhang wird dann auch der Fußgängerüberweg an der Ampel barrierefrei.

Eine Absenkung der Zufahrt zur „Alte Straße“ wie von Ortsvorsteher Klaus Ripp beantragt, kann nicht mit dieser Maßnahme erfolgen. Dies soll im kommenden Jahr separat durchgeführt werden, wie Ripp von der Verwaltung mitgeteilt wurde.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Glasfaser für Neubaugebiet

Aktuell verlegt die Telekom entlang der Kunibertusstraße eine Glasfaserleitung, um das Neubaugebiet am Sportplatz mit schnellem Internet zu erschließen. Der Anschluss erfolgt an der Station am Buirer Weg.

Mit dieser Maßnahme wird auch der Gehweg entlang der Kunibertusstraße komplett erneuert.

/

Weihnachtsgottesdienste nur mit Anmeldung

Zu Weihnachten ist es nach wie vor Tradition zur Erinnerung an die Geburt Jesus in die Kirche zu gehen und einen Gottesdienst mitzufeiern. Während Ostern der Besuch einer Messe wg. Corona komplett verboten war, geht die Kirche momentan davon aus, dass Gottesdienste stattfinden dürfen, aber unter besonderen Auflagen.

So hat der Seelsorgebereich Kerpen-Süd-West, zu dem auch die Pfarrgemeinde St. Kunibert gehört, bereits festgelegt, dass ein Gottesdienst an Weihnachten nur nach vorheriger Anmeldung möglich ist. Die Anmeldezettel liegen ab dem kommenden Sonntag in der Kirche aus und sind anschließend hier auch online verfügbar. Die Zettel sind spätestens bis zum 13. Dezember im Pfarrbüro in den Briefkasten zu werfen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Vorfreude auf Adventskalender mit Rätsel

„Der 25. Blatzheimer Lebendiger Adventskalender wird auch unter Corona-Bedingungen stattfinden“, so Klaus Ripp, Leiter der Bücherei, die seit 25 Jahren den Adventskalender organisiert. „Schon jetzt vielen Dank an alle Familien, Vereine und Einrichtungen, die in diesem Jahr unter erschwerten Bedingungen teilnehmen.“

An den Fenstern wird es kein abendliches Treffen geben, kein Glühwein, kein Kinderpunsch, keine Geschichten oder ähnliches. Dennoch lohnt sich ein abendlicher, adventlicher Spaziergang allein in der Familie, um das Fenster zwischen 17.30 Uhr und 20.00 Uhr zu betrachten und eine Adventstüte kontaktlos mitzunehmen. In der Adventstüte sind die Lose für die große Tombola an Heiligabend um 10.00 Uhr enthalten. Die Lose müssen bis zum 24. Dezember – mit Namen und Anschrift versehen – in der Bücherei abgegeben werden.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Noch freie Zwei-Zimmer-Wohnungen

Im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus sind an der Peters-Mühle neben der Feuerwehr sechs 60-qm große Zwei-Zimmer-Wohnungen entstanden. Zusätzlich stehen auch noch Wasch- und Lagerräume zur Verfügung.

Die Hälfte der Wohnungen liegt zur Straßenseite orientiert, die andere Hälfte in Richtung Gartenseite. Zwischen Baukörper und Straße entstehen sechs neue Parkplätze und neben dem Gebäude werden Abstellflächen für Fahrräder u. Mülltonnen erstellt.

Aktuell läuft die Vermietung der Wohnungen. Da es sich um geförderte Wohnungen handelt, setzt die Miete einen Wohnberechtigungsschein voraus.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Entenrennen 2020 erneut verschoben

Eigentlich war für den 7. November das „etwas andere“ Entenrennen des SV-Blatzheim geplant. Doch die aktuellen Corona-Auflagen ließen das auch nicht zu.

Der Vorstand wird jetzt intensiv nach Möglichkeiten suchen, die „Enten“ so schnell, wie möglich, “zu Wasser zu lassen“! Ebenso wird beim SV überlegt, die Prämierung der “Siegerenten” alternativ zu organisieren.

„Wir bedanken uns sehr herzlich für die außerordentliche Unterstützung, die bereits viele mit dem Kauf einer “Ente“ gezeigt haben“, so der SV. „Durch die Verschiebung des Entenrennens ist es jetzt aber auch noch möglich, ‚Enten‘ zu kaufen. Bitte einfach eine Mail an webmaster@sv-blatzheim.de.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

St. Martin in der „KiTa in der alten Schule“

„Auch wenn heute am 11.11.2020 die Karnevalssession leider nicht eingeläutet werden kann, so lassen wir von der ‚KiTa in der alten Schule‘ uns doch zumindest St. Martin nicht nehmen.

Wir basteln trotzdem unsere Laternen, die Kleinsten backen ihren eigenen Weckmann zum gemeinsamen Teilen und unsere Großen springen für St. Martin einfach selbst ein.

Bei Laternenschein zur Aktion ‚Zünd‘ ein Licht an!‘, einem Theaterstück zur Martinsgeschichte und einer großzügigen Weckmannspende durch unseren Förderverein, ist es doch auch ohne den klassischen Umzug mit anschließendem Feuer ein toller Tag.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Bäume müssen gefällt werden

Im gesamten Stadtgebiet müssen viele Bäume gefällt werden. Die Entnahme ist aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht dringend erforderlich. Teilweise sind die Bäume von Krankheiten befallen und drohen angrenzende gesunde Bäume ebenfalls zu infizieren. Weitere Bäume sind durch Trockenschäden nicht mehr ausreichend standsicher und stellen somit ein hohes Gefährdungspotential für die unmittelbar angrenzenden Wege und Straßen dar.

In Blatzheim und Niederbolheim sind das Fichtenwäldchen betroffen, wo 11 Bäume gefällt werden müssen, das Wäldchen an der Villa Sophienhöhe (16 Bäume) und am Kelzer Busch (16 Bäume).…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Blatzheimer Honigbox am Buirer Weg

Die Zahl der Hobby-Imker nimmt auch in Blatzheim weiter zu. Nun gibt es am Buirer Weg eine Honigbox.

Markus Nix wohnt seit März in Blatzheim und betreibt als Hobby eine kleine Imkerei und „lässt von seinen Bienchen Blatzheimer Honig produzieren. Der schmeckt natürlich ganz besonders köstlich.“

„Falls jemand aus Blatzheim Interesse an diesem Honig hat, kann man diesen auch bei uns erwerben. Ich habe seit neuestem eine Blatzheimer Honigbox vor der Türe aufgestellt, damit Interessenten nicht extra auf unsere Anwesenheit warten müssen. Natürlich bin ich noch lieber persönlich mit Rat und Tat für jeden da und beantworte herzlich gerne alle Fragen rund um die Bienen“, wie Markus Nix vom Buirer Weg 3 schreibt. Telefonisch ist er unter 0172-7201243 erreichbar.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Lebendiger Adventskalender – Wer gestaltet noch ein Fenster?

Auch in diesem Jahr sollen in Blatzheim und Bergerhausen wieder 24 Fenster einen großen Adventskalender bilden. Zum 25. Mal organisieren die Blatzheimer Bücherei und der Förderverein „Buchstützen Blatzheim“ den „lebendigen Adventskalender“.

Unter Corona-Bedingungen muss der Lebendige Adventskalender diesmal allerdings kontaktlos laufen.

Jeden Abend im Advent wird an einem Haus ein Fenster geöffnet. Bei einem abendlichen Spaziergang (unter den aktuellen Corona-Bedingungen) kann man das Fenster betrachten und kontaktlos eine „Adventstüte“ mit Losen mitnehmen. Zusätzlich wird das Fenster im digitalen Adventskalender auf Blatzheim-Online gezeigt. Dort können auch weitere „Zutaten“ zum Adventsfenster gezeigt werden. Auch dort gibt es Lose für die Tombola.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Viele zündeten ein Licht an

Sowohl am Vorabend als auch am Festtag von St. Martin waren viele Familien mit ihren Kindern und bunten Laternen unterwegs. In nahezu allen Straßen leuchteten Laternen in den Fenstern oder vor dem Haus und manche hatten sogar noch Körbe mit Süßigkeiten dazu gestellt.

Für eine ganz besonders Martins-Stimmung sorgte Familie Gruttke, die als St. Martin mit zwei Pferden durch fast alle Straßen des Ortes zog. An der Mohle traf St. Martin dann auf Andreas Kluike, der normalerweise mit dem Tambourcorps den Martinszug begleitet hätte, und nun alleine auf der auf der Lyra Martinslieder spielte. Und immer wieder zogen Familien mit Kindern vorbei und alle hielten sich an die Abstandregeln.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Stadt fördert Kinder- und Jugendarbeit der Vereine

Im kommenden Sport- und Kulturausschuss steht u.a. die Gewährung an Zuschüsse für Vereine an. Konkret werden Kinder und Jugendliche in Sport- und Kulturvereinen mit einem Betrag von 7,50 je Person und Jahr gefördert.

So können sich in Blatzheim der Turnverein über 2347,50 € (für 313 Kinder und Jugendliche), der SV Blatzheim über 772,50 € (für 103 Kinder und Jugendliche) und die KG Knollebuure über 915,00 € (für 122 Kinder und Jugendliche) freuen. Zusätzlich erhalten die Schützen noch einen Betriebskosten-Zuschuss von 686,52 € für ihr Schützenheim.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Eine kleine Freude für bedürftige Kinder…

Eine ganz besondere Aktion hat sich der Kindergarten in der alten Schule in diesem Jahr überlegt und Päckchen für „Weihnachten im Schuhkarton“ gepackt.

Dazu schreibt die KiTa: „Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, die Zeit des Beisammenseins mit der Familie, der Besinnlichkeit und des Schenkens. Und dies gilt eben auch für uns, von der ‚KiTa in der alten Schule‘. Wir haben uns darauf besonnen, dass es uns auch in diesen Tagen wirklich mehr als gut geht.

Leider haben viele Kinder nicht solch ein Glück. Deswegen haben wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen, ein kleines Stück von unserem Wohlstand abzugeben und bei ‚Weihnachten im Schuhkarton‘ mitzumachen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Aufruf für Frieden und gegen Gewalt

„Angesichts der Corona-Pandemie muss die heutige Gedenkfeier im kleinen Kreis stattfinden. Aber dennoch ist es wichtig, der Toten zu gedenken und uns immer wieder bewusst zu machen, dass wir nicht nachlassen dürfen, uns ständig für den Frieden und gegen Krieg, Terror und Gewalt einzusetzen. 75 Jahre nach Kriegsende dürfen wir nicht darüber hinwegsehen, dass Terror und Gewalt weltweit zunehmen“, begann Ortsvorsteher Klaus Ripp seine Ansprache bei der Totenehrung am Volkstrauertag.

Er zitierte auch den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz und den Ratsvorsitzenden der evangelischen Kirche: „Wir müssen aus der Geschichte lernen und benötigen in Europa eine Kultur des Dialogs und des gegenseitigen Respekts. In der Gesellschaft schwinden der Respekt vor dem Nächsten und das Bewusstsein für den Wert des Friedens: Hassreden nehmen vor allem im digitalen Raum zu, wo politische Diskurse vielfach populistisch geführt werden und einen Anstieg von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung bewirken.“ Wir alle können und müssen uns für Nächstenliebe, Solidarität, Demokratie, Frieden und Freiheit einsetzen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Feuerwehr stellt Dorf-Tanne auf – Wer bastelt Baumschmuck?

Auch die Feuerwehr nimmt seit Jahren am Lebendigen Adventskalender teil. „Da es dieses Jahr nicht möglich sein wird, ein Adventsfenster so zu gestalten wie üblich, haben wir uns eine etwas abgewandelte Form überlegt“, schreibt die Feuerwehr.

„Die Feuerwehr und Jugendfeuerwehr des Löschzuges Blatzheim stellen dieses Jahr eine Tanne vor dem Gerätehaus auf. Diese wird geschmückt und beleuchtet. Hierfür sammeln wir noch selbstgebastelten Baumschmuck, welcher bei uns abgegeben werden kann. Um eine kontaktlose Übergabe zu ermöglichen, richten wir im Zeitraum vom 03.12. bis zum 04.12. 15:00 Uhr eine Abgabebox am Gerätehaus ein.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Lebendiger Adventskalender – digital und analog

Auch in diesem Jahr sollen in Blatzheim und Bergerhausen wieder 24 Fenster einen großen Adventskalender bilden. Zum 25. Mal organisieren die Blatzheimer Bücherei und der Förderverein „Buchstützen Blatzheim“ den „lebendigen Adventskalender“.

Unter Corona-Bedingungen muss der Lebendige Adventskalender diesmal allerdings kontaktlos laufen. Es kann daher kein abendliches Treffen am jeweiligen Fenster stattfinden. Dennoch soll die Tradition – zumal im Jubiläumsjahr – aufrechterhalten werden, in dem eine analog digitale Version durchgeführt wird.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Klaus Ripp jetzt offiziell Ortsvorsteher

Nun ist Klaus Ripp offiziell Ortsvorsteher des Stadtbezirks Blatzheim.

Nach der Kommunalwahl am 13. September, bei der die CDU vor Ort 67% der Stimmen erzielte, war klar, dass Klaus Ripp das Amt des Ortsvorstehers übernehmen wird. Jetzt wurde er in der ersten Ratssitzung formal gewählt und am Donnerstag durch Bürgermeister Dieter Spürck als Ortvorsteher vereidigt.

In der Ernennungsurkunde heißte es: „Herr Klaus Ripp wird unter Berufung in das Beamtenverhältnis zum Ortsvorsteher des Stadtbezirks Blatzheim bis zum Ende der Wahlperiode 2020 – 2025 ernannt“. Der Stadtbezirk Blatzheim umfasst Blatzheim, Bergerhausen, Niederbolheim und Gehöfte.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Bernhard Ripp weiterhin stellv. Landrat

In der konstituierenden Kreistagssitzung wurde jetzt Bernhard Ripp erneut zum 1. Stellvertretenden Landrat gewählt (im Bild mit dem neuen Landrat Frank Rock).

Ripp wurde am 13. September bei der Kommunalwahl wieder für den Bezirk Blatzheim, Buir, Manheim und Sindorf-Süd in den Kreistag gewählt. In Blatzheim erzielte er 64,3%.

/

Neue Kettcars für das DOMIZIEL

Die Kinder und Jugendliche im DOMIZIEL freuen sich über zwei neue Kettcars. Die Pfarrgemeinde St. Kunibert hat die neuen Fahrzeuge aus dem Fonds der Jugendförderung finanziert. Der Vorsitzende des Ortsausschusses Klaus Ripp übergab die neuen Kettcars jetzt im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL.

„Die Fahrzeuge sind hier jeden Tag im Einsatz und werden sehr stark strapaziert. Daher ist es verständlich, dass nach einigen Jahren eine Reparatur nicht mehr möglich ist und neue angeschafft werden. Die Pfarrgemeinde unterstützt gerne die Arbeit im DOMIZIEL, zumal die Kettcars auch bei den Ferienspielen oder bei Pfarrfesten im Einsatz sind“, so Klaus Ripp.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Laternen der Grundschule in der Bücherei

Auch wenn in diesem Jahr kein Martinszug geht, haben die Kinder in der Grundschule Laternen gebastelt und St. Martin gefeiert.

Ein Exemplar jeder Laterne ist in der Bücherei Blatzheim zu bewundern. Schauen Sie doch einfach mal herein!

Hier geht es zur Homepage der Grundschule.

/

Neuer Stadtrat hat seine Arbeit aufgenommen

Nach der Kommunalwahl am 13. September ist der neue Stadtrat jetzt im Amt. In der konstituierenden Sitzung wurde Bürgermeister Dieter Spürck vereidigt und die Ratsmitglieder verpflichtet. Für Blatzheim wurde Klaus Ripp in den Rat mit 68,4% gewählt.

Ripp ist zudem Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss, im Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr, im Schulausschuss sowie Stellvertreter im Jugendhilfeausschuss. Weiterhin ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtwerke und im Aufsichtsrat der Strukturentwicklungsgesellschaft Hambach.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Scheine für Vereine – Scheine für den TVB

In jedem REWE-Lebensmittelmarkt erhält man noch bis zum 20.12.2020 pro 15 Euro Einkaufswert einen Vereinsschein gratis.

Diesen Vereinsschein kann man online einem Verein zuordnen, der dann von REWE eine Prämie erhält.

Auch der TV-Blatzheim beteiligt sich an der Aktion. Also beim Einkaufen daran denken, den Vereinsschein dem TVB zuzuordnen oder beim TVB-Vorsitzenden Josef Weingarten oder einem anderen Vorstandsmitglied abzugeben.

Hier geht es zur Homepage rewe.de/scheinefürvereine.

/

Musik am Fenster zu St. Martin

Passend zum Aufruf „Zünd ein Licht an!“ rufen auch das Tambourcorps Blatzheim und der  Volksmusikerbund NRW wieder zu „Musik am Fenster auf“:

„In diesem Jahr müssen die Umzüge und Laternenfeste zur St. Martin leider ausfallen. Damit ihr euch trotzdem an den bunten Laternen und fröhlichen Kindergesichtern erfreuen könnt, beleben wir nochmal die Aktion „Musik am Fenster“ mit den passenden St. Martinsliedern:  am Mittwoch, 11. November 2020, um 18 Uhr gehts los.

Jeder ist eingeladen, mit Instrument oder Stimme St. Martin und die bunten Lichter in eure Gemeinde, Stadt oder Straße zu holen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

St. Martin 2020 – Zünd Dienstag/Mittwoch ein Licht an

Auch wenn der Martinszug ausfallen muss, können wir St. Martin feiern. Stellen wir einfach am kommenden Dienstag/Mittwoch 10./11. November zwischen 17.00 und 20.00 Uhr leuchtende Laternen ins Fenster oder vor die Haustür und gehen alleine mit der Familie (mit oder ohne Laterne) spazieren.

Wer keine Laterne hat bekommt Sonntag und Dienstag noch kostenlose Licht-Tüten in der Bücherei.

Fotos von den Laternen oder vom eigenen „Laternenumzug“ können an redaktion@blatzheim-online.de gesendet werden, um sie dort zu veröffentlichen. Wer Fotos sendet, bekommt als Belohnung einen Weckmann. (Gilt nur für Fotos und Teilnehmer aus dem Stadtbezirk Blatzheim. Pro Familie und Foto nur ein Weckmann. Bei mehr als 50 Fotos entscheidet das Los.) Natürlich kann man die Fotos auch in den sozialen Medien unter #stmartin2020, #blatzheim posten.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Schülerparlament bewirbt sich für Klimaschutzpreis

In der Blatzheimer St. Elisabeth Grundschule gibt es jetzt ein Schülerparlament.

Die ersten Ideen des neuen Parlaments sind die Errichtung eines Insektenhotels, ein Bienenvolk zum Beobachten und eine Blumenwiese.

Mit diesen Ideen haben sich die Kinder jetzt um den Klimaschutzpreis der Kolpingstadt Kerpen beworben und hoffen.

Zur Homepage der Grundschule

/

Charly ist weg – Wer hat etwas gesehen?

Fast alle freuen sich täglich über die Holz-Skulpturen auf der Grünfläche gegenüber der Kommandeursburg. Die Figuren sind in den Sommerferien bei einem Kunstprojekt im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL entstanden.

Leider wurden nun zum dritten Mal die Figuren beschädigt. Seit Dienstag, 27.10.2020 ist der Hund Charly weg.

Wer etwas über den Verbleib von Charly oder sonstige Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei klaus.ripp@t-online.de.

/

“Hamstern erwünscht” – Lesen und Spielen in der Corona-Zeit

“Hamstern erwünscht” – unter diesem Motto hat die Illustratorin Kathrin Schärer Plakate für Bibliotheken gestaltet. Generell ist die Herbstzeit Lesezeit. Und jetzt, wo man besser mehr zu Hause bleibt, sollte man noch mehr lesen oder gemeinsam in der Familie spielen.

Also, schnell neue Bücher und Spiele besorgen.

Die Blatzheimer Bücherei hat auch weiterhin unter den Corona-Bedingungen sonntags von 10.00 bis 11.30 Uhr, dienstags von 18.00 bis 19.30 Uhr und freitags von 16.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und erlaubt das „Hamstern“ von Medien. Denn immerhin stehen über 3.500 Medien (Spiele, Bücher, Tonies, Hörbücher) kostenlos zur Ausleihe bereit. Da geht der Lesestoff nicht so schnell aus wie das Toilettenpapier. Aber bitte nicht zweckentfremden.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

St. Martin 2020 – Kostenlose Licht-Tüten der Bücherei

Da der Martinszug ausfallen muss, beteiligt man sich auch in Blatzheim – wie berichtet – an St. Martin an der Mitmachaktion des Bistums Limburg „Zünd ein Licht an“!

Wer keine eigene Laterne hat, um sie beleuchtet ins Fenster oder vor die Tür zu stellen, kann ab sofort kostenlos in der Bücherei Licht-Tüten abholen und diese ausmalen. Am besten pro Person gleich zwei Tüten holen, ausmalen und eine verschenken.

Am 10. und 11. November können zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr leuchtende Laternen ins Fenster, vor die Haustür oder in den Vorgarten gestellt werden. So wird an St. Martin zumindest das Licht geteilt. Bei den Licht-Tüten am besten LED-Teelichter verwenden.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Interessante und geheimnisvolle Orte erkundet

Kacheln vom alten Hallenbad entdeckt, dem Gleisbett der alten Bahnstrecke gefolgt, den Drehort der Serie „Die drei !!!“ besucht, 2.600 Meter Archivakten gesehen, Zeitzeugen befragt und viele mehr. Das war Inhalt des Projektes „Blatzheimer (Foto-)Geschichten – digital und analog“ im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark“ der Bundesregierung.

Eigentlich sollte das Projekt in den Osterferien stattfinden. Doch Corona ließ das nicht zu. So trafen sich die 15 Teilnehmer im Frühjahr rein digital im virtuellen Jugendzentrum und tauschten so Bilder und Geschichten aus. Es gab auch eine digital-analoge Ostereiersuche und eine erste Radtour zu interessanten Orten.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Kinderbibeltage zum Thema „Identität stiften“

In diesem Jahr stand das Motto der Kinderbibeltage im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL unter dem Motto „Identität stiften“.

20 Kinder und 5 betreuende Jugendliche nahmen unter Beachtung der Coronaregeln an der Aktion teil. Die Teilnehmenden gestalteten Gesprächsrunden, Spiel-, Kreativ- und Backangebote mit.

Neben viel Freiraum für die Kinder und Jugendlichen standen auch zwei Ausflüge in den Kletterpark „Schwindelfrei“ und ins Bubenheimer Spieleland auf dem Programm.

/

Reifen und säckeweise Glaswolle

“Diese Mengen lassen sich nicht mehr im PKW transportieren“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp. „Es ist erschreckend, was alles illegal in der Stadt einfach abgekippt wird. Man kann nur hoffen, dass aufmerksame Bürger mal etwas mitbekommen und direkt die Polizei informieren.

Diesmal wurde der Müll am Seelrather Fließ in der Nähe des Katharinenhofs abgeladen. Wie immer hat der städtische Bauhof den Müll umgehend entsorgt, nachdem der Schaden gemeldet wurde. Vielen Dank.

/

Vorbereitung für Gas und schnelles Internet

„Die Hoffnung stirbt zuletzt. Nun wurden zumindest schon mal die Leerrohre verlegt, um Niederbolheim ans Glasfasernetz anzuschließen. Das ist der Bevölkerung kaum noch vermittelbar“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp, der seit Jahren immer wieder auf Verbesserung drängt. „Nun ist es schon fast drei Jahre her, dass Bund und Land 5,47 Millionen Euro zum Ausbau des Breitbandnetzes in der Kolpingstadt zur Verfügung gestellt haben, aber umgesetzt war bislang noch nichts.“

So hat auch Niederbolheim weiterhin kein schnelles Internet. Zunächst bewarb sich keine Firma auf die Ausschreibung, dann wurde der Auftrag erweitert und zusätzliche Mittel mussten beantragt werden. Und die Landes- und Bundesbehörden lassen sich jede Menge Zeit mit der Zustellung des neuen Förderbescheids, obwohl alles geklärt ist und die Stadtwerke gerne loslegen würden. Nun sollen bis Mitte November alle Förderbescheide vorliegen. Dann rechnet Ripp auch mit einem konkreten Zeitplan für den Ausbau des Glasfasernetzes.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten