Die Schlagzeilen aus Blatzheim und Umgebung

/

Sperrmüll am Neffelbach

Dieser Sperrmüll wurde nicht vom Hochwasser des Neffelbachs angespült. Erneut haben Unbekannte in der Nähe des Grillplatzes ihren Müll entsorgt.

Nun musste der Bauhof neben den vielen Hochwassereinsätzen und den weiter notwendigen Pflegemaßnahmen im Grünbereich auch hier wieder die Entsorgung übernehmen.

/

Straße nach Kerpen wieder frei

Die Kreisstraße K55 von Bergerhausen nach Kerpen ist für den Verkehr wieder freigegeben. Zwar fehlen noch die Markierungen, aber ab Samstag war die Straße schon wieder befahrbar.

Die Sanierung der K17 vom Kreisel Langenich bit zur B264 ist dagegen noch nicht fertig und die Straße weiter gesperrt.

/

Skatclub „Gut Blatt“ wird 20

2001 wurde offiziell der Skatclub „Gut Blatt Blatzheim von 2001“ im Kunibertus-Haus gegründet. Danach folgte der Umzug ins Sportlerheim und als dies nicht mehr genutzt werden konnte, treffen sich die Skatbrüder wieder im Kunibertus-Haus.

Nach der Corona-Zwangspause wird hier wieder regelmäßig alle 14 Tage am Montag ab 16.30 Uhr Runde um Runde gespielt. Eine große Jubiläumsfeier lässt Corona allerdings nicht zu.

Gerne sind weitere Spielerinnen und Spieler willkommen. Ansprechpartner ist Matthias Lerschmacher (Tel. 02275 1711).…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Erinnerungen an die Ferienfahrt zum Achensee

Heute sind sie schon „groß“ und haben überwiegend eigene Kinder. 2001 machten sie sich im Alter von 13 bis 16 Jahren mit der Pfarrgemeinde St. Kunibert auf zum Achensee in Österreich. Der Karlingerhof war zum ersten Mal das Ziel der Blatzheimer Jugend-Ferienfahrt.

24 Teilnehmer erlebten unvergessene 8 Tage am See und in den Bergen. Einige Zitate aus dem Originalbericht:

„Ausgerüstet mit Neoprenanzug, Schuhe, Helm und Schwimmweste fuhren wir in zwei großen Schlauchbooten auf dem Inn. … Mike war in seinem Boot so kühn, zu behaupten, dass er nicht ins Wasser fallen würde, so gut könnte er auf dem Bootsrand balancieren. Er hatte allerdings den Satz noch nicht beendet, da lag er schon im Wasser, denn Anna stand neben ihm und hat ihm einfach die Füße weggezogen.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Etwas Geduld bei Grünpflege

Bei der aktuellen Witterung sprießt das Grün unaufhaltsam und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeit des Bauhofes kommen kaum mit der Pflege der Grünflächen, Beet und Wege nach. In den letzten Tagen war der Bauhof auch nahezu rund um die Uhr mit den Hochwasserschäden beschäftigt, was sicher auch noch einige Tage andauern wird.

Ortsvorsteher Klaus Ripp bittet daher um etwas Geduld, wenn manch Rückschnitt länger als erwartet dauert. „Auch hier wird momentan sehr viel Arbeit geleitet. Die Mitarbeiter, die ich am späten Donnerstagabend noch mit Sandsäcken gesehen habe, waren am Freitagmorgen schon wieder bei der Grünpflege an anderer Stelle.“ Auch hier ein Dankeschön für die Sonderschichten im Bauhof.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Bürgermeister zur Hochwassersituation

In einem Video äußert sich Bürgermeister Dieter Spürck zur Hochwassersituation in Kerpen und dankt allen Helferinnen und Helfern.

/

Sperrgutabfuhr für Hochwasserbetroffene

Für die von den Starkregenereignissen während der Woche betroffenen Bürgerinnen und Bürgern wird seitens der Stadt eine Unterstützung bei der Beseitigung des möglicherweise angefallenen Sperrgutes angeboten. Bis zum 21.07.2021 ist es möglich, an die Mailadresse abfallwirtschaft@stadt-kerpen.de (durchgehend) oder unter der Telefonnummer 02237/58-620 (ab Montag 8:00 Uhr – 16.00 Uhr) den Hilfebedarf anzumelden.

/

Glück gehabt – Sandsäcke hielten – Danke an alle, die geholfen haben

„Wenn man die Katastrophe im nur 13 Kilometer entfernten Blessem oder an anderen Orten sieht, dürfen wir nicht klagen. Wasser im Keller ist dagegen nichts. Wir haben Glück gehabt“, so die Reaktionen der auch in Blatzheim, Bergerhausen und Niederbolheim vom Hochwasser des Neffelbachs und des Starkregens betroffenen Personen.

Hier und da Wasser im Keller, meterhoch vollgelaufene Gehöfte und „Land unter“ in Niederbolheim und am Katharinenhof. Seit der Vertiefung des Neffelbachs in den 60er Jahren hat es ein solches Hochwasser am Neffelbach noch nicht gegeben. Auch auf dem Friedhof hat der Starkregen Schäden hinterlassen. Einzelne Gräber sind abgesackt oder Grabsteine stehen schief.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Spendenaufruf der Kirche

Der Seelsorgebereich Kerpen Süd-West ruft zu Spenden für die Hochwasser-Geschädigten in Erftstadt auf.

In der Pressemitteilung heißt es: „Deshalb sammeln wir ab dem kommenden Wochenende 17./18. Juli in unseren Gottesdiensten des Seelsorgebereichs Kerpen Süd-West Geldspenden
für die Flutopfer aus unserem Nachbar-Seelsorgebereich Erftstadt-Ville! Dort wurden vor allem die Menschen aus den Orten Blessem und Bliesheim schwer getroffen.“

Die Geldspende kann in St. Kunibert im Gottesdienst um 9.30 Uhr oder im Pfarrbüro abgegeben werden. Eine Überweisung auf das Konto der Pfarreiengemeinschaft Erftstadt-Ville (IBAN: DE82370502990194000974) unter dem Stichwort „Hochwasserhilfe Erftstadt“ ist ebenfalls möglich.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Reparatur der Basketballanlage dauert noch

„Wahrscheinlich muss hier einiges neu angeschafft werden. Hierfür warten wir auf die Freigabe des Haushaltes“, heißt es von der Verwaltung.

Ortsvorsteher Klaus Ripp hatte die Verwaltung nach Hinweisen von Nutzern auf die Mängel an der Basketballanlage aufmerksam gemacht. Aber leider hat der Rhein-Erft-Kreis der Haushalt, der im April beschlossen wurde, noch nicht genehmigt. Daher dürfen Ausgaben, die nicht zu den Pflichtaufgaben einer Stadt gehören, noch nicht getätigt werden.

Daher müssen Basketballer weiter auf die Reparatur warten.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Blatzheim vor 20 Jahren – Wer erinnert sich?

Blatzheim vor 20 Jahren. Das Internet steckte noch in den Kinderschuhen. Blatzheim war mit www.kerpen-blatzheim.de seit gut einem Jahr im Internet vertreten, aber die meisten Fotos wurden noch analog gemacht. Man musste noch einen Film einlegen. „Was ist das?“ werden sicher die Jüngeren jetzt fragen.

Die wenigen Bilder aus dem ersten Halbjahr 2001 sind hier zu sehen. Allerdings in sehr geringer Qualität, denn zu dieser Zeit war man noch mit dem Modem im Internet unterwegs und das war sehr langsam und man musste auf jedes Byte achten. Dennoch sind viele von „damals“ noch gut zu erkennen und haben sich kaum verändert. Leider sind einige auch nicht mehr unter uns.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Freie Wochenenden auf dem Blatzheimer Grillplatz

Kurzfristig gibt es für die beiden kommenden Wochenenden noch freie Termine auf dem Blatzheimer Grillplatz frei geworden.

Wer also spontan eine Grillparty oder eine Zeltübernachtung mit Kindern machen möchte, kann sich bei Klaus Ripp (klaus.ripp@t-online.de) melden oder direkt auf www.grillplatz.kerpen-blatzheim.de buchen. Auf der Homepage des Grillplatzes gibt es auch weitere Infos zum Grillplatz.

/

Brille gefunden

Auf dem Spielplatz der Jakob-Dohmen-Sraße wurde eine Brille gefunden.

/

Corona-Test in Blatzheim nur noch auf Anfrage für Gruppen

So schnell vor wenigen Wochen überall Corona-Testzentren eröffnet wurden, werden sie aktuell wieder geschlossen. Da glücklicherweise die Inzidenzzahlen stark gesunken sind und nur noch für wenige Ausnahmen ein Test erforderlich ist, kann auch das Testzentrum im Kunibertus-Haus nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden und ist ab sofort geschlossen.

Die Betreiberin bietet aber an, Gruppen bei Bedarf und nach Terminabsprache zu testen.

/

Förderverein beschenkt Maxis

„Da, in unserer KiTa der große Abschiedsausflug der Maxis coronabedingt ausfallen musste, haben wir uns etwas anderes einfallen lassen und jedem Kind ein kleines, nützliches Geschenk gemacht“ so die Vorsitzende des Fördervereins der Kita in der alten Schule Christiane Verde da Silva.

So freuten sich die Kinder über ein Erstleserbuch und ein Lernspiel. Unterstützt wurde der Förderverein der Firma Ravenstein in Kerpen.

/

AXA unterstützt weiter Ferienspiele

Die Freude über die großzügige Spende der AXA-Schneppenheim GmbH für die Blatzheimer Ferienspiele ist groß. „Schon seit vielen, vielen Jahren unterstützt die AXA unsere Ferienspiele und trägt maßgeblich dazu bei, dass wir besondere Aktionen durchführen können, die sonst nicht leistbar wären“, so der Leiter der Ferienspiele Klaus Ripp. „Dafür ein riesengroßes Dankeschön!“

Ripp nahm jetzt die Spende von Firmengründer Hans-Peter Schnepppenheim und den Geschäftsführern Christian Oemcke und Joerg Beyenburg entgegen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Schöne Ferien im 2. Corona-Sommer

Auch in diesem Jahr sind die Ferien- und Urlaubszeit weiter durch Corona geprägt und alle hoffen, dass die Zahlen niedrig bleiben und alle eine schöne Ferienzeit zu Hause oder am Urlaubsort genießen können.

Auch rund um Blatzheim kann man wieder viel entdecken und erleben. Für Kinder gibt es in den Sommerferien neben den Angeboten der Vereine auch wieder Angebote im DOMIZIEL, die Ferienspiele und zusätzlich ein Kunstprojekt.

Gute Erholung bei angenehmen Temperaturen und vor allem: Bleibt alle gesund!…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Kreisel wird gesperrt – Langenich und Kerpen schwer erreichbar

Am kommenden Wochenende von Freitag, 09.07.2021, bis voraussichtlich Sonntag, 11.07.2021, wird der Kreisel zwischen Bergerhausen und Langenich komplett für den Verkehr gesperrt und erneuert. In dieser Zeit sind das Einkaufszentrum in Langenich und Kerpen nur über weite Umwege erreichbar.

Danach werden die Fahrbahn der K55 zwischen Kreisel Bergerhausen und Kreisel Langenich und der K17 zwischen Kreisel Langenich und der B264 erneuert und bleiben für den Verkehr bis voraussichtlich 20.07.2021 komplett gesperrt. In dieser Zeit kann man zumindest über Manheim-neu das Einkaufszentrum und Kerpen erreichen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Noch Platz im Neffelbach

Nach den starken Regenfällen ist auch der Neffelbach stark gestiegen, aber noch ist genügend Platz, bevor er über die Ufer tritt. Das ist dann in der Nähe des Katharinenhofs am Seelrather Fließ der Fall. In Blatzheim selbst ist er nach der Vertiefung in den 60er Jahren noch nie über die Ufer getreten.

An der Farbe erkennt man, dass von den Feldern auf dem Weg von der Eifel nach Blatzheim sehr viele Erde mit in den Neffelbach gespült wurde.

/

Grünpflege kaum beizuhalten

Bei der aktuellen schwülen und regnerischen Witterung wachsen Gräser und (Un)kräuter so schnell, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofes kaum mit der Pflege hinterherkommen. Daher ist auch schon mal Geduld erforderlich.

Dabei wird sicher auch priorisiert, wo die Wege zuwachsen und eine Behinderung vorliegt oder wo es einfach „nur“ nicht gut aussieht.

Über die „schlimmsten“ Stellen hat Ortsvorsteher Klaus Ripp die Verwaltung informiert.

/

Kunstwerk erneut beschädigt

„Es ist schon mehr als ärgerlich, wenn das Kunstwerk der Kinder, an dem sich nach wie vor viele erfreuen, immer wieder beschädigt wird“, so Ortsvorsteher Klaus Ripp. Seit den Sommerferien im letzten Jahr steht in der Grünanlage an der Ecke Haagstraße/Dürener Straße das Ergebnis des Kunstprojektes „Holz-Gestalten“ des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde „Flora“ aus der Verankerung gerissen. Eine aufmerksame Bürgerin hatte sie Sonntagmorgen an der Kommandeursburg entdeckt. Glücklicherweise ist „Flora“ nur leicht beschädigt und kann wieder aufgestellt werden. Bereits im letzten Jahr wurden die Hunde „Charly“ und „Theodor“ entwendet und bislang nicht wieder gefunden.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Schützenmesse mit Jubilarehrung

Auch in diesem Jahr musste das traditionelle Schützenfest am 1. Juli-Wochenende wegen Corona ausfallen und konnte nur im kleinen Rahmen gefeiert werden.

Brudermeister Albert Weingarten konnte zur Feldmesse an der Schützenhalle zahlreiche Gäste begrüßen, insb. eine große Abordnung der Feuerwehr und den Posaunenchor aus Buir, der für den musikalischen Rahmen sorgte.

Anschließend ehrte Weingarten verdiente Schützenbrüder für ihre langjährige Mitgliedschaft: Für 25 Jahre wurden geehrt: Christoph und Anna Rübsteck sowie Michael Görtz und Pfarrer Georg Neuhöfer. Jochen Pingen und Peter Peusquens sind seit 40 Jahren Mitglied der Schützen und Willi Stammel bereits ein halbes Jahrhundert. Auf 60 Jahre konnte Willi Stollenwerk zurückblicken und Bert Blezers auf stolze 70 Jahre.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Weg am Neffelbach saniert

Der Weg am Neffelbach zwischen Bergerhausen und Langenich, der von vielen Fußgängern und Radfahrern genutzt wird, erhielt jetzt eine neue Deckschicht. Ortsvorsteher Klaus Ripp hatte in der Vergangenheit auf den schlechten Zustand hingewiesen und um Sanierung gebeten.

Auch im Bereich des Parks der Burg Bergerhausen soll die Sanierung fortgesetzt werden, da auch hier nach Regen, der Weg in einem schlechten Zustand ist. Die Verwaltung konnte allerdings noch nicht mitteilen, wann dies der Fall sein wird.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Neue Krabbelgruppe hat noch freie Plätze

Im Kunibertus-Haus findet ab sofort mittwochs von 09.30 Uhr bis 11.00 Uhr eine neue Krabbelgruppe statt. Zielgruppe sind Mütter und/oder Väter mit Kindern, die zwischen November 2020 und August 2021 geboren sind.

Es sind noch Plätze frei.

Interessierte können sich bei Claudia Dohmen (dohmenclaudia@gmx.de) melden.

/

Feldmesse zum Schützenfest mit Posaunenchor

Am kommenden 1. Juli-Wochenende würde die Blatzheimer Schützenbruderschaft traditionell ihr Schützenfest feiern. Doch wie schon im letzten Jahr kann auch dieses Fest auf Grund von Corona nicht im gewohnten Rahmen stattfinden.

Nach den positiven Erfahrungen mit dem Feldgottesdienst an Fronleichnam möchten auch die Schützen am kommenden Sonntag, 4. Juli, um 9.30 Uhr die hl. Messe als Feldgottesdienst an der Schützenhalle feiern und so an das Schützenfest erinnern. Musikalisch begleitet der Posaunenchor aus Buir die Messe.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Klimaschutzpreis 2021 ausgeschrieben

Im letzten Jahr hatte die Blatzheimer Grundschule mit dem Projekt „Insektenhotel“ den 3. Platz beim Klimaschutzpreis belegt. Nun wurde der Klimaschutzpreis für 2021 ausgeschrieben.

Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt! Ob in der Planung, in der Umsetzung oder bereits verwirklicht – gewinnen können die unterschiedlichsten Ideen und Projekte zu den Themen Klimaschutz, Umweltbildung und Nachhaltigkeit.

Bewerben können sich Einzelpersonen oder Personengruppen, die sich innerhalb der Kolpingstadt Kerpen für eine entsprechende Maßnahme engagieren, welche der Allgemeinheit zugutekommt und öffentlich zugänglich ist.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Altreifen an der B477

Erneut wurden etliche Altreifen illegal entsorgt. Diesmal an der B477 zwischen Kreisel Katharinenhof und Niederbolheim. Der städtische Bauhof wurde um Entsorgung gebeten.

/

Montag Polit-Gespräch – online

Am kommenden Montag, 20.06.2021, findet um 20.00 Uhr ein weiteres Blatzheimer Polit-Gespräch online statt. Was hat sich seit dem letzten Termin getan? Welche aktuellen Probleme gibt es?

Die Mitglieder des Blatzheimer CDU-Vorstands und Ortsvorsteher Klaus Ripp stehen zur Diskussion zur Verfügung und informieren über die aktuellen Planungen und Entwicklungen für Blatzheim und die Kolpingstadt Kerpen. Diskutieren Sie mit! Geben Sie Anregungen! Oder hören Sie einfach nur zu.

Zum Thema Fluglärm und anderen aktuellen Themen aus Berlin steht auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Georg Kippels zur Verfügung.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Kein Durchkommen für Zwillingswagen

Eltern, die mit einem Zwillings-Kinderwagen den Spielplatz in der Jakob-Dohmen-Straße besuchen wollen, haben es zur Zeit schwer. Das Drängelgitter lässt kaum ein Durchkommen zu.

Ortsvorsteher Klaus Ripp hat daher die Verwaltung gebeten, eine Seite des Drängelgitters zu entfernen, falls es keine andere Lösung gibt.

/

Erzbistum zieht sich aus Stadtbücherei zurück

Überraschend gab das Erzbistum Köln diese Woche bekannt, dass sich das Erzbistum aus der Finanzierung der Stadtbücherei zurückzieht. Aktuell gibt es einen Kooperationsvertrag mit der Stadt. Die Stadt trägt derzeit 60% der Kosten. Es ist damit zu rechnen, dass der Vertrag zum 31.12.2022 gekündigt wird.

Nicht betroffen sind die örtlichen, ehrenamtlich geführten Büchereien. Sie sollen in Trägerschaft der Kirche weitergeführt werden. So bleibt auch die Blatzheimer Bücherei am Pfarrer-Wolters-Platz bestehen. Aktuell finanziert sich die Bücherei durch einen jährlichen Zuschuss des Erzbistums in Höhe von 1.050 Euro, einen Zuschuss der Stadt in Höhe von 875 Euro sowie einen Zuschuss der örtlichen Pfarrgemeinde in Höhe von 3.200 Euro. Zusätzlich trägt die Pfarrgemeinde die Betriebskosten (Energie, Reinigung usw.) der Bücherei.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Zuschüsse für Jugendarbeit

Über den Stadtjugendring sind viele Jugendverbände der Kolpingstadt Kerpen zusammengeschlossen. Für die Arbeit des Stadtjugendrings stellt der aktuelle Haushalt 15.000 Euro zur Verfügung.

Dieses Geld wird durch den Stadtjugendring für die Arbeit vor Ort auf die einzelnen Gruppen verteilt. Letzte Woche hat der Jugendhilfeausschuss den Vorschlag des Stadtjugendrings einstimmig beschlossen.

Insgesamt erhalten 27 Jugendgruppen im Stadtgebiet einen Zuschuss. In Blatzheim erhalten die Jugendfeuerwehr 403,25 Euro und das Tambourcorps Edelweiß 203,25 Euro.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Erste „Mobilstation“ vor 20 Jahren

Vor 20 Jahren hieß es auf Blatzheim-Online „Bike & Ride an der Kapelle“. Ortsvorsteher Klaus Ripp hatte sich damals dafür eingesetzt, dass an der Haltestelle Fahrradbügel aufgestellt wurden. So sollte schon vor 20 Jahren der Umstieg von Fahrrad auf Bus ermöglicht werden, da dort mit den Linien 276, 933 und 976 ein Verknüpfungspunkt ist.

Dies soll nun – wie auch an Haltestellen im gesamten Stadtgebiet – weiter ausgebaut werden. Heute wird das dann „Mobilstation“ genannt. Für die Haltestelle Kapelle ist ein überdachter Abstellplatz vorgesehen, um die Umsteigemöglichkeit noch weiter zu attraktiveren, damit Rad und Bus noch stärker genutzt werden.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Perfekte Grillplatzpflege

Ganze Arbeit haben diese Woche die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Bauhofes geleistet und den Grillplatz wieder „auf Vordermann gebracht“. Wiese gemäht, Sträucher geschnitten und Unkraut beseitigt.

„In diesem Zustand macht Grillen noch mehr Spaß“, lobt Hüttenwart und Ortsvorsteher Klaus Ripp die gute Arbeit des Bauhofes. Mittlerweile ist der Grillplatz in den kommenden Wochen an fast jedem Wochenende belegt.

/

Haltestelle soll barrierefrei werden

Im Arbeitskreis ÖPNV wurde die neue Prioritätenliste für den barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen beraten und jetzt im Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr beschlossen. Dort ist auch die Haltestelle Blatzheim-Kapelle enthalten. Damit wären dann alle Haltestellen in Blatzheim und Bergerhausen barrierefrei. Der Ausbau wird allerdings nicht mehr in diesem Jahr erfolgen, da zuerst Fördermittel beantragt werden müssen.

AK-Vorsitzender Klaus Ripp ist froh, dass der barrierefreie Ausbau Schritt für Schritt fortgesetzt wird.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Anliegerkosten so gering wie möglich halten

„Das ist alles andere als gut gelaufen“, bestätigte auch der Leiter des Tiefbauamtes im Bauausschuss zur Kanalerneuerung der Straße „Im Bungert“ und in der Kunibertusstraße. Ortsvorsteher Klaus Ripp übte nochmals Kritik am Vorgehen der Verwaltung. „Man kann nicht vorher davon sprechen, dass der Kanalausbau nicht beitragspflichtig ist und anschließend bittet man die Anlieger zur Kasse. Einen Beschluss zum Ausbau fasst man vorher und nicht wenn die Baumaßnahme abgeschlossen ist. Ebenso müssen vorher die Anlieger informiert werden.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Keine Änderungen zum Fahrplanwechsel

Zum Fahrplanwechsel am 13.06.2021 gab es keine Änderungen beim „Blatzheimer Fahrplan“. Der „Blatzheimer-Fahrplan“ vom Dezember 2020 ist daher weiter gültig. Es wurden lediglich einige fehlerhaften Einträge behoben.

Blatzheimer Fahrplan als PDF-Dokument

Zur ÖPNV-Seite auf Blatzheim-Online

/

Das etwas andere Entenrennen

Traditionell findet im September das Entenrennen des SV-Blatzheim statt. So sollte es auch im letzten Jahr sein. Die Vorstandsmitglieder hatten wieder dafür gesorgt, dass rund 2.000 Enten an den Start gehen konnten, doch Corona verhinderte das.

Immer wieder wollte man eine Ersatzveranstaltung durchführen, um die Preise zu vergeben. Dies war nun an diesem Wochenende der Fall. Das Entenrennen war dann mehr ein Entenfischen. Die Kinder zweier SV-Familien fischten die Gewinner-Enten aus einem großen Haufen heraus. Mitglieder des Vorstands um den Vorsitzenden Robert Pöppinghaus und Stellvertreter Franz Cremer hatten die Organisation übernommen. Ortsvorsteher Klaus Ripp konnte sich davon überzeigen, dass die Ziehung der Gewinne ordnungsgemäß verlief.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Unterschriftenliste gegen Tornado-Verlegung

Knapp 2.000 Unterschriften hat Eva Lüpschen vom Gut Onnau gesammelt, die sich gegen die geplante Verlegung der Tornados von Büchel nach Nörvenich wenden. „Nicht noch mehr Lärm durch den Fliegerhorst – Keine Tornados aus Büchel nach Nörvenich“, heißt es auf der Liste.

Bei einem Ortstermin mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Georg Kippels, Bürgermeister Dieter Spürck und Ortsvorsteher Klaus Ripp wurden die Unterschriften übergeben. Kippels wollte sich vor Ort im Gespräch mit der Familie Lüpschen ein Bild von der aktuellen Situation machen. Er ist im Gespräch mit dem Verteidigungsministerium, um Verbesserungen zu erzielen. Ebenso hat der Rat eine Eingabe an den Petitionsausschuss des Bundestags beschlossen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

DRK bittet um Blutspende

Am kommenden Donnerstag, 24.06.2021, findet von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr die nächste Blutspende in der Mehrzweckhalle an der Grundschule statt.

Auf der DRK-Homepage heißt es: „Blut gehört zu den wertvollsten Dingen, die ein Mensch geben kann. Bis heute ist es nicht gelungen, künstliches Blut herzustellen, um Leben zu retten. Sobald Menschen durch einen Unfall oder einen operativen Eingriff Blut verlieren, sind sie auf das Blut von Spendern angewiesen.

Mit Ihrer Blutspende helfen Sie Verletzten nach großen Blutverlusten. Vorwiegend aber kommen Ihre Blutspenden schwer erkrankten Menschen zu Gute, die aufgrund von Bluterkrankungen, Blutarmut oder Therapien, die das Blutbild stark beeinflussen, einen großen Bedarf besitzen.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Corona-Test im Kunibertus-Haus – Neue Öffnungszeiten

Die Öffnunsgzeiten wurden verlegt. Nun besteht dienstags bis freitags zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr im Kunibertus-Haus die Möglichkeit zum Corona-Test.

Leider standen heute Morgen einige Testwillige von verschlossener Tür. Krankheitsbedingt konnte leider keine rechtzeitige Mitteilung erfolgen. Der Betreiber bitte dies zu entschuldigen.

Wie lange dieser Service in Blatzheim – aber auch anderswo –  noch aufrecht erhalten werden kann, ist fraglich, da immer weniger Tests benötigt werden.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten