Die Schlagzeilen aus Blatzheim und Umgebung

/

HIER BIN ICH – Menschen-ABC

Mit einem Menschen-ABC, mit Handlettering und den Montagsmalern am Freitag ging die Aktion „HIER BIN ICH“ im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL zu Ende.

Mit der Aktion HIER BIN ICH hat die Diözesane Arbeitsgemeinschaft (DIAG) Offene Kinder- und Jugendarbeit in den letzten beiden Wochen mit vielen Aktionen auf die Bedeutung der Kinder- und Jugendarbeit besonders in der Coronazeit aufmerksam.

Aktuell kehr die Arbeit im DOMIZIEL wieder in den Normalmodus zurück. Das DOMIZIEL hat zu den gewohnten Öffnungszeiten montags, dienstags, donnerstags und freitags geöffnet.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Mehr Alleinerziehende in Blatzheim

Im letzten Sozialausschuss wurde der Sozialbericht 2020 für den Rhein-Erft-Kreis vorgelegt. Der Bericht enthält viele Kennzahlen wie Bevölkerungsanteile, Sozialstruktur, Arbeitslosigkeit oder Familienstand.

Die Daten sind nicht nur für die einzelnen Städte, sondern auch für die einzelnen Stadtteile vorhanden.

Demnach hat Blatzheim weiter hin eine gute Sozialstruktur, die oberhalb des Durchschnitts in der Kolpingstadt und im Kreis liegt. So liegt etwas die Arbeitslosenquote in Blatzheim bei 5,9% im Vergleich zu 8,3% in der Stadt und 7.3% im Kreis.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Grillsaison ist eröffnet

Am Wochenende wurde die Grillsaison eröffnet. Die aktuellen Coronaregeln lassen eine Nutzung möglich. Viele Termine sind bereits gebucht.

Wer den beliebten Grillplatz buchen möchte, kann dies direkt auf der Homepage www.grillplatz.kerpen-blatzheim.de erledigen.

/

Gespinstmotte ist ungefährlich

Kahl gefressene Sträucher sieht man aktuell auch in und rund um Blatzheim. Ist das etwa die gefährliche Raupe des Eichenprozessionsspinners? Nein! In der Regel ist das nicht der Fall.

Meistens handelt es sich um das Gespinst der Gespinstmotte. Raupen und Falter der Gespinstmotten sind harmlos, auch die Fraßschäden sind nicht gravierend; die Bäume und Büsche treiben mit dem Johannistrieb (Ende Juni) wieder aus. Die Eichenprozessionsspinner gehen in der Regel nicht an Sträucher, sondern nur an Eichen. Die Gespinste von Eichenprozessionsspinnern sind oft nur an einer oder wenigen Stellen im Baum. Wenn Büsche und Bäume komplett eingesponnen sind, ist es in der Regel die Gespinstmotte.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

LKWs auf Irrfahrt

Immer wieder kommt es vor, dass LKWs in den Buirer Weg einbiegen, um die Hallen der Firma Stollenwerk am Vogelruther Weg zu erreichen. Die Größe der LKWs verhindert aber ein Abbiegen, so dass waghalsig bis zur Dürener Straße zurückgesetzt wird. Es ist zwar ein Sackgassenschild vorhanden, allerdings werden Schilder ignoriert und LKW-Fahrer verlassen sich auf das PKW-Navigationsgerät.

Ähnlich ist die Situation in Niederbolheim im „Kelzer Busch“, wo LKW-Fahrer das Gewerbegebiet „Kelzer Busch“ suchen, das aber in der Kiesgrube Nowotnik liegt und mittlerweile auch umbenannt wurde. Auch hier stehen Schilder am Orteingang von Niederbolheim, die auf die Situation hinweisen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Neues Blatzheimer Polit-Gespräch

Ein weiteres Blatzheimer Polit-Gespräch findet Montag, 20.06.2021 um 20.00 Uhr online statt. Was hat sich seit dem letzten Termin getan? Welche aktuellen Probleme gibt es?

Die Mitglieder des Blatzheimer CDU-Vorstands und Ortsvorsteher Klaus Ripp stehen zur Diskussion zur Verfügung und informieren über die aktuellen Planungen und Entwicklungen für Blatzheim und die Kolpingstadt Kerpen. Diskutieren Sie mit! Geben Sie Anregungen! Oder hören Sie einfach nur zu.

Zum Thema Fluglärm und anderen aktuellen Themen aus Berlin steht auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Georg Kippels…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

„Flora Artis – Blatzheimer Gartenmonster“

In der letzten Woche der Sommerferien gibt es wieder ein Kunstprojekt für Kinder und Jugendliche von 7 bis 14 Jahren.

In der „Flora artis“ gibt es seltsame Tiere: Insekten, Katzen und Monster. Sie können sich in der Natur besonders gut verstecken. Fast unsichtbar leben sie in ihrem Umfeld und versetzen die Bürgerinnen und Bürger von Blatzheim immer mal wieder in Angst und Schrecken.

Gemeinsam mit der Kölner Künstlerin Andrea Harrenkamp und dem bewährten Kunst-Projektteam sollen 15 Kinder und Jugendliche vom 9. bis 14. August im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL „Gartenmonster“ aus unterschiedlichen Materialien (Ton, Pappmaché, Gipsbinden) erstellen (jeweils von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr).…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Erste Erschließungsmaßnahmen haben begonnen

Aktuell ist es ziemlich eng im Buschweg. Die Firma Westnetz verlegt seit letzter Woche die Versorgungsleitungen (Strom und Telekommunikation) für das neue Baugebiet. „Technisch bedingt müssen diese Arbeiten im Fahrbahnbereich durchgeführt werden. Die Kabel werden vom Knotenpunkt Kunibertusstraße bis zur geplanten Trafostation am Wendehammer Buschweg gebaut“, wie Ortsvorsteher Klaus Ripp auf Nachfrage bei der Verwaltung erfuhr.

Leider wurden offensichtlich im Vorfeld die Anlieger über die Bauarbeiten in der Straße nicht informiert. Ripp ist sich mit der Verwaltung einig, dass dies künftig besser laufen muss. Dann hätte man im Vorfeld auch überlegen können, ob für die Anlieger eine Umleitung über den Feldweg zum Bungert erfolgen kann, denn an manchen Stellen ist ein Durchkommen schwierig.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Mit dem TVB am Samstagabend ins Freibad

Ab kommenden Samstag, 19.06.2021, bietet der Turnverein TV Viktoria Blatzheim für alle Mitglieder Schwimmen im Freibad in Türnich an. Da lohnt sich ein Familienausflug mit dem Fahrrad. Start ist um 18.30 Uhr und Ende um 21.00 Uhr. Weitere Infos beim TVB.

/

Beschlussvorschlag ist eine „Farce“

Als „Farce“ bezeichnet Ortsvorsteher Klaus Ripp den Beschlussvorschlag der Verwaltung im kommenden Bau- und Feuerschutzausschuss, den Kanal in der Straße „Im Bungert“ und in der Kunibertusstraße zu erneuern. „Der Kanal wurde bereits ausgebaut. Dies sollte auch in der Vorlage deutlich werden.“

Üblich ist in der Kolpingstadt, dass die Anlieger vor Ausbau einer beitragspflichtigen Maßnahme informiert werden. Und dabei spielt die ungefähre Höhe der Kosten eine wesentliche Rolle. Bislang war immer davon die Rede, dass der Kanal aufgrund des neuen Baugebietes vergrößert werden muss (Durchmesser 30 auf 40), so dass der Ausbau des Hauptstrangs nicht beitragspflichtig ist.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Enttäuschung und Verärgerung über fehlende KiTa-Plätze

„Wenn die Verwaltung nicht mal in der Lage ist, kurzfristig einen Mietcontainer zu bestellen, wie ist es dann um größere Projekte bestellt? Werden Projekte wie der Neubau der Europaschule in den nächsten acht Jahren ganz aufs Eis gelegt?“, fragt Ortsvorsteher Klaus Ripp verärgert nach der Sitzung des Jugendhilfeausschusses (JHA).

Seit über zwei Jahren weisen Ripp und sein Vorgänger Albert Weingarten auf die fehlenden KiTa-Plätze in Blatzheim hin. Im Februar hatte der JHA einstimmig die Anmietung eines Kindergarten-Containers beschlossen, damit zum neuen Kindergartenjahr zumindest die Spitze des Fehlbedarfs gedeckt werden kann. Auf Nachfrage von Ripp wurde jetzt im JHA mitgeteilt, dass der Termin nicht zu halten ist und es wohl Oktober werden wird.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Neue Farbe für Stop-Schild

Über die Jahre hatte das Stop-Schild am Katharinenhof etwas die Farbe verloren und wart nur noch am Umriss als Stop-Schild zu erkennen. Da es jetzt auch noch in Schieflage geraten war, wurde es erneuert.

/

Corona-Test im Kunibertus-Haus

Nun ist auch ein Corona-Schnelltest im Kunibertus-Haus möglich. Der Betreiber des Testzentrums im Rathaus bietet zunächst montags bis freitags zwischen 9.00 Uhr und 11.00 Uhr die Möglichkeit an, sich kostenlos testen zu lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sollte sich der Bedarf nach anderen Testzeiten ergeben, kann dies evtl. noch geändert werden.

Kontakt: testzentrum.blatzheim@gmail.com.

/

Blatzheim im Sommer – Fotowettbewerb

Blatzheim-Online startet einen Fotowettbewerb „Blatzheim im Sommer“. Wer sendet den schönsten Schnappschuss ein, wer hat das schönste Motiv, wer trifft den Regenbogen, … . Die Ideen sind fast unbegrenzt.

Voraussetzungen gibt es nur wenige: Das Motiv muss innerhalb der Gemarkung Blatzheim liegen, d.h. Blatzheim, Bergerhausen, Niederbolheim, Dorsfeld, Geilrath oder irgendwo dazwischen. Wenn Personen abgebildet werden, muss das Einverständnis der Personen vorliegen. Wenn private Häuser, Vorgärten o.ä. abgebildet werden, muss ebenso das Einverständnis vorliegen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

CDU beantragt Sperrung

Wie berichtet wurde im Rahmen einer Meinungsumfrage hier über die Sperrung der Straße „An den Fichten“ für den Durchgangsverkehr berichtet. Rund 60% sprachen sich auf Blatzheim-Online für eine Sperrung aus.

Auch die Kinderunfallkommission sieht hier eine Unfallgefahr, weil im Kurvenbereich Fußgänger und Fahrradfahrer erst spät zu erkennen sind und durch den schlechten Fahrbahnbelag am Rand oft die Fahrbahnmitte benutzen.

Auch wenn der letzte Unfall schon mehr als 10 Jahre zurückliegt, schließt sich die CDU-Blatzheim dieser Einschätzung an.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Fronleichnam mit reichlich „Segenswasser“

Corona sorgte dafür, dass auch in diesem Jahr Fronleichnam ohne Prozession mit einem Feldgottesdienst an der alten Grundschule gefeiert wurde. Während im letzten Jahr der Regen zum Beginn der Messe aufhörte, begann diesmal der Dauerregen.

Dennoch waren zahlreich Besucher gekommen, darunter auch Abordnungen der Schützen und der Feuerwehr. Der Posaunenchor aus Buir sorgte für die musikalische Gestaltung.

/

HIER BIN ICH – Weitere Aktionen

In dieser Woche gab es gleich drei Aktionen im Rahmen der Aktion „HIER BIN ICH“ der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Köln.

Unter dem Titel „Hoch hinaus mit Superkraft“ gab es einen kleinen Radausflug mit einer Fotosession im Lieblingskostüm zum Thema „Gemeinsam sind wir stark“.

An Fronleichnam lockte eine digital analoge Schatzsuche und der Wochenabschluss war das Bilderrätsel „Dalli-Klick“.

In der kommenden Woche gibt es am Montag ein „Menschen-ABC“, am Donnerstag wird eine Leinwand mit „Handlettering“ gestaltet und Freitag sind die „Montagsmaler“ aktiv.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

„Strammtisch“ stiftet neue Kohlepfanne

Passend zum Beginn der neuen Grillsaison gibt es eine neue Kohlepfanne auf dem Blatzheimer Grillplatz. Die alte Kohlepfanne war über die Jahre stark verbogen und kaum noch nutzbar. Umso mehr freute sich Hüttenwart Klaus Ripp über die Spende vom „Strammtisch Blatzheim“: „Vielen Dank für diese großzügige Spende, die den vielen Nutzern des Grillplatzes zugutekommt.“

Fachgerecht ließ der „Strammtisch Blatzheim“ die Kohlepfanne in der Blatzheimer Schlosserei Pingen anfertigen. Thomas Dickmann, Jan Gabriel, Michael Görtz und Frank Hieb übergaben nun stellvertretend die Spende. Natürlich wurde auf die Übergabe mit einem Kölsch angestoßen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Gerd Meyer seit 20 Jahren im DOMIZIEL

Auf 20 Jahre erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit kann Gerd Meyer zurückblicken.

Am 01.06.2001 begann Gerd Meyer seinen Dienst im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL mit einer halben Stelle. Das Juze war zu dieser Zeit vom Kunibertus-Haus in die Pavillons der alten Grundschule umgezogen. 2002 folgte dann der Umzug in die heutigen Räume im renovierten Hautgebäude der alten Grundschule. Am 01.01.2003 übernahm Gerd Meyer eine Vollzeitstelle und die Leitung der Einrichtung.

Stellvertretend für den Vorstand des Trägervereins gratulierte Vorsitzender Klaus Ripp zum 20-jährigen Dienstjubiläum und würdigte den Einsatz von Gerd Meyer in den letzten 20 Jahren:…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Grabschalen aus Bronze gestohlen

Die Polizei informiert: „Unbekannte haben zwischen Sonntag (30. Mai) 17.00 Uhr und Dienstag (1. Juni) 15.00 Uhr mehrere Grabschalen aus Bronze von einem Friedhof an der Dürener Straße gestohlen. Einige der entwendeten Metallgegenstände waren sogar mit Schrauben an der Grabstätte befestigt.

Die Bepflanzung ließen die Unbekannten am Tatort zurück. Insgesamt sind nach derzeitigem Ermittlungsstand vier Grabstätten betroffen.

Die Polizei Rhein-Erft bittet Zeugen, die an oder um dem Friedhof verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu möglichen Tätern geben können, das Kriminalkommissariat 22 unter der Rufnummer 02233 52-0 oder per E-Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de zu kontaktieren.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Schulbus zu voll

Durch größere Busse und Zusatzfahrten versucht die Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft (REVG), Enge in den Bussen zu vermeiden. Einige Schülerinnen und Schüler steigen auch aufs Fahrrad um, was zumindest bis zu den Schulen in Kerpen kein Problem sein sollte.

Voll ist dagegen – wie Eltern berichten – der Bus der Linie 276 der Aachener Verkehrsgesellschaft (AVV), der morgens gegen 7.00 Uhr zu den Schulen nach Düren fährt.

Ortsvorsteher Klaus Ripp hat sich daher an die AVV gewandt, damit evtl. ab Blatzheim-Kapelle einen Verstärkerbus eingesetzt wird oder ab Kerpen ein Gelenkbus mit mehr Sitzplätzen…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Ripp fragt nach Kindergartenplätzen

Für den nächsten Jugendhilfeausschuss (JHA) am kommenden Donnerstag, 10.06.2021 fragt Ortsvorsteher Klaus Ripp in einem Antrag nach dem aktuellen Sachstand zur Schaffung weiterer KiTa-Plätze in Blatzheim.

Nach wie vor herrscht ein sehr großer Mangel an Kindergartenplätzen. In der letzten Sitzung hat der JHA daher einstimmig beschlossen, kurzfristig einen Mietcontainer an der KiTa Rasselbande aufzustellen. In einem Ortstermin hatte man sich bereits auf einen Standort verständigt.

Ripp möchte nun wissen, wann ist mit der Aufstellung des Containers zu rechnen ist und wann die neue KiTa-Gruppe dort den Betrieb aufnehmen kann.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Jugendliche wünschen Reparatur der Basketballanlage

Die Basketballanlage auf dem Pfarrer-August-Kugelmeierplatz an der Bergstraße ist über die Jahre stark sanierungsbedürftig geworden. Netze fehlen, Körbe sind verbogen und hängen auch zu hoch.

Jugendliche und junge Erwachsene haben sich daher Ortsvorsteher Klaus Ripp gebeten, sich für eine Sanierung der Anlage einzusetzen. Bei einem Ortstermin konnte Ripp sich vom schlechten Zustand überzeugen.

Für Ripp ist wichtig, dass vorhandene Spiel- und Sportanlagen nutzbar sind. „Sport zu treiben ist sinnvoller, als nur abzuhängen“, so Ripp. Daher hat er Kontakt mit der Verwaltung aufgenommen, um einer Verbesserung zu erzielen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Volksbank fördert „Fotogeschichten“ – Jetzt abstimmen!

20.000 Euro stellt die Volksbank Rhein-Erft-Köln in diesem Jahr zur Verfügung, um gemeinnützige Vereine und Institutionen zu unterstützen. Im Mai konnten sich die Vereine mit einem Projekt bewerben.

Die „Buchstützen Blatzheim“ haben sich mit dem Projekt „Blatzheimer Fotogeschichten“ beworben und erhielten nun die erfreuliche Nachricht, dass sie gemeinsam mit fünf anderen Projekten unter mehr als 210 Bewerbungen ausgewählt wurden und in die Endabstimmung unter den Mitgliedern der Volksbank gehen. Eine Förderzusage in Höhe von 2.500 Euro ist durch die Auswahl schon sicher. Wenn das Projekt genügend Stimmen bekommt, können daraus 5.000 Euro werden.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Ab Montag Corona-Test im Kunibertus-Haus

Ab Montag, 07.06.2021 ist ein Corona-Schnelltest auch im Kunibertus-Haus möglich. Der Betreiber des Testzentrums im Rathaus bietet zunächst montags bis freitags zwischen 9.00 Uhr und 11.00 Uhr die Möglichkeit an, sich kostenlos testen zu lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sollte sich der Bedarf nach anderen Testzeiten ergeben, kann dies evtl. noch geändert werden.

Kontakt: testzentrum.blatzheim@gmail.com.

/

Fronleichnam wieder Messe an der alten Schule

Auch in diesem Jahr wird es wegen Corona keine Fronleichnamsprozession geben.

Da die Anzahl der Plätze in der Kirche sehr beschränkt ist, wird es an Fronleichnam wie im letzten Jahr um 9.30 Uhr einen Feldgottesdienst auf dem Schulhof der alten Grundschule geben.

/

Kinder und Jugendliche brauchen ihr soziales Umfeld zurück

Mit der Aktion HIER BIN ICH macht die Diözesane Arbeitsgemeinschaft (DIAG) Offene Kinder- und Jugendarbeit in den kommenden beiden Wochen mit vielen Aktionen auf die Bedeutung der Kinder- und Jugendarbeit besonders in der Coronazeit aufmerksam.

Stellvertretend für die über 100 Einrichtungen der katholischen Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Köln fand am Freitag die Auftaktveranstaltung im JUHEISA in Sankt Augustin statt.

„Kinder und Jugendliche leiden besonders unter den Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie.“ erläuterte Barbara Pabst, Geschäftsführerin der DIAG vor zahlreichen Gästen, darunter auch Klaus Ripp, der das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL im DIAG-Vorstand vertritt.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Flyer für Zugezogene und Ureinwohner

Welche Vereine gibt es in Blatzheim? Wieviele Einwohner hat Blatzheim? Wussten Sie, dass Blatzheim flächenmäßig der größte Stadtteil in Kerpen ist?

Antworten auf diese Fragen und noch viele weitere Informationen über Blatzheim, Bergerhausen, Niederbolheim und Gehöfte gibt es im neuen Flyer „Blatzheim im Überblick“, den Ortsvorsteher Klaus Ripp herausgegeben hat.

Der Flyer ist in gedruckter Form bei Klaus Ripp und in der Bücherei erhältlich. Wer Anregungen oder Ergänzungen für die nächste Auflage geben möchte, kann dies gerne an redaktion@blatzheim-online.de senden.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Ausflug, Schatzsuche und Dalli-Klick

Drei Veranstaltungen finden in der kommenden Woche im Rahmen der Aktion „HIER BIN ICH“ statt im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZEIL statt.

Am Dienstag, 01.06.2021, startet um 15.00 Uhr unter dem Titel „Hier bin ich – Hoch hinaus mit Superkraft“ ein kleiner Ausflug im DOMIZIEL. Zur Veranstaltung.

Am Donnerstag (Fronleichnam), 03.06.2021, findet ab 11.00 Uhr eine digital analoge Schatzsuche statt. Zur Veranstaltung.

Am Freitag, 04.06.2021, können um 17.00 Uhr Bilder erraten werden im Spiel Dalli-Klick – online per Zoom von zu Hause oder am PC im DOMIZIEL. Zur Veranstaltung.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Baubeginn soll Mitte Juni erfolgen

Nach den vorbereitenden Kanalarbeiten in der Kunibertusstraße und „Im Bungert“ sollte eigentlich Anfang Juni der Ausbau des neuen Baugebiets am Sportplatz beginnen. Zwar wurde der Auftrag vergeben, aber der Mangel an Baustoffen macht sich auch hier bemerkbar. So haben u.a. Kanalrohre längere Lieferzeit.

Dies soll jedoch keine Auswirkung auf den Abschluss der Baumaßnahme habe, erfuhr Ortsvorsteher Klaus Ripp in der Verwaltung. Nach rund acht Wochen soll die Erschließung fertig sein, so dass im Herbst wie geplant der Bau der ersten Häuser beginnen könnte.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Fotogeschichten-Interviews jetzt online

Über das Projekt „Blatzheimer (Foto-)Geschichten – digital und analog“ wurde hier schon oft berichtet. Entstanden ist dabei ein 52-seitiges Heft voller Geschichten und Geschichte, das in der Bücherei ausliegt. Die Kinder und Jugendlichen haben dabei auch Gespräche mit Zeitzeugen geführt. Auszüge aus den Interviews sind jetzt auf Blatzheim-Online beim jeweiligen Beitrag vorhanden.

Dort erzählt Elfriede Pingen über die Kapelle im Oberdorf und den Bunker im Krieg. Katharine Beck berichtet über die Peters Mühle und Marlies Schlang über Alt-Oberbolheim und die Bahnstrecke. Susanne Harke-Schmidt erklärt Wissenswertes über das Stadtarchiv. Yagmur Seher schildert ihre Erlebnisse als erstes „Gastarbeiterkind“ in Blatzheim. Christiane Wagner macht eine Führung durch die Kommandeursburg und Jürgen Henschel antwortet auf Fragen zur evangelischen Kirche.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

HIER BIN ICH – Aktionen im DOMIZIEL

„HIER BIN ICH 2021“ – Eine Aktion der Diözesanarbeitsgemeinschaft katholischer Offener Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Köln. Die Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) waren und sind auch in Zeiten der Pandemie mit und ohne Abstand immer für Kinder und Jugendliche da! Unter #okjakanndas geben die Einrichtungen in der Zeit vom 28. Mai bis zum 11. Juni 2021 einen (digitalen) Einblick in ihre Arbeit.

Auch das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL in Blatzheim war in den letzten Monaten immer für eine (Not-)Betreuung offen oder digital mit Angeboten unterwegs. Zusätzlich hat das DOMIZIEL immer wieder den (digitalen) Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen gesucht, beraten, vermittelt, geholfen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Wildbienenhotel gut besucht

Gut angenommen wird weiterhin das Wildbienenhotel, das der BUND 2016 gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL gebaut und auf einer Wiese am Neffelbach zwischen Blatzheim und Niederbolheim aufgestellt hatte.

Dies berichtet der BUND im aktuellen Rundbrief: „Bei einer Kontrolle im Winter fiel uns der defekte Kaninchendraht auf. Der ist jetzt wieder repariert, und zu unserer großen Freude konnten wir insgesamt beobachten, dass viele Nisthilfen in dem Bienenhaus gut besetzt sind.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Viele wünschen sich Lebensmittelmarkt

314 Besucherinnen und Besucher haben sich an der Umfrage beteiligt, ob in Blatzheim ein Lebensmittelmarkt angesiedelt werden soll. 74% (233) wünschen sich einen solchen Markt, 13% (40) wünschen den Markt auch, glauben aber nicht, dass er sich lohnt und 13% (41) sind der Meinung, dass die Angebote in der direkten Umgebung in Langenich und Buir ausreichen.

Hintergrund für die Umfrage ist das aktuelle Einzelhandelskonzept der Kolpingstadt Kerpen, das im letzten Planungsausschuss vorgestellt wurde. Die Gutachter schreiben dort, dass in Blatzheim die Kaufkraft für einen Supermarkt vorhanden ist und eine Ansiedlung sinnvoll ist.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

58% für und 42% gegen Sperrung

An der Umfrage, ob die Straße „An den Fichten“ gesperrt werden soll, haben sich 81 Personen beteiligt. 47 haben sich für eine Sperrung ausgesprochen und 34 gegen eine Sperrung. Die Befürworter einer Sperrung würden dies am liebsten mit Pollern absperren, da sich sonst nur wenige daran halten. Oft kommt hier der Verweis zum Heerweg, der offiziell auch gesperrt ist, aber dennoch von vielen weiter als Abkürzung genutzt wird.

Bei den Befürwortern einer Sperrung wird als Begründung überwiegend die Unfallgefahr angegeben: „Für die Kinder stellt der Autoverkehr vor allem im Bereich der oberen Kurve tatsächlich eine große Gefahr dar.“, „Wir beobachten regelmäßig, dass in den Ort einfahrende Autos mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in den Ort rasen! Man kann meiner Meinung nach nur von großem Glück reden, dass in jüngster Zeit kein Fußgänger, ob Kind oder Erwachsener zu Schaden gekommen ist! Auch im Bereich Hundesportplatz Richtung Katharinenhof, wo die Straße abschüssig in einer leichten Linkskurve verläuft, habe ich mehrfach am eigenen Leib erfahren, wie schnell die Autos in dem Abschnitt unterwegs sind, obwohl die Straße schlecht einzusehen ist. Ich bitte, vor allem wegen der Kinder, diesen Abschnitt dringend zu sperren!“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Erfolgreiche Ausbildung zur Kinderschutzfachkraft (IseF)

„Wir freuen uns als Träger des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL, dass wir Fachkräfte haben, die sich zum Wohl der Kinder und Jugendlichen stets weiter fortbilden“, so Vorsitzender Klaus Ripp. „Wir gratulieren Gerd Meyer zu seiner mit „sehr gut“ bestandenen Ausbildung zur Kinderschutzfachkraft (Isef)“.

Eine „Insoweit erfahrene Fachkraft (IseF)“ ist in Deutschland die gesetzlich gem. § 8a und § 8b SGB VIII festgelegte Bezeichnung für die beratende Person zur Einschätzung des Gefährdungsrisikos bei einer vermuteten Kindeswohlgefährdung.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Klarheit für OGS- und KiTa-Beiträge gefordert

CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp hat den Bürgermeister nochmals gebeten, Eltern über die OGS- und KiTa-Beiträge in der Coronazeit zu informieren.

In den letzten Monaten konnten bekanntermaßen Kinder gar nicht oder nur im reduzierten Umfang die OGS oder die Kindergärten besuchen. Unverständnis herrscht daher bei den Eltern, warum die Beiträge weitergezahlt werden sollen.

Die Kolpingstadt Kerpen ist hier wie die anderen Kommunen an die Vorgaben der Landesregierung gebunden. Mittlerweile hat der Landtag in dieser Woche beschlossen, Beiträge zu reduzieren. Ripp möchte nun vom Bürgermeister wissen, wie das in Kerpen umgesetzt wird.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Erinnerung an Geschwindigkeitsmessungen

Klagen über zu schnelles Fahren gibt es u.a. häufig im Bereich der Dürener Straße oder der Kunibertusstraße.

Ortsvorsteher Klaus Ripp hat nun in einer Mail an die Verwaltung nochmals an die zugesagten Geschwindigkeitsmessungen erinnert. Da in der Dürener Straße in unregelmäßigen Abständen durch die Polizei „geblitzt“ wird, sieht er den Vorrang in der städtischen Messung im Bereich der Kunibertusstraße. Dort wird nach Meinung vieler Anwohner besonders im Bereich der Querung des Neffelbachradwegs „gerast“.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Stadtrat will Maßnahmen gegen Fluglärm

Einstimmig wurde jetzt im Stadtrat der CDU-Antrag beschlossen, auf verschiedenen Ebenen weiter gegen unzumutbaren Lärm durch den Fliegerhorst Nörvenich vorzugehen.

Im Stadtrat hatte zunächst Anwohnerin Eva-Maria Lüpschen von Gut Onnau in der Einwohnerfragestunde auf den schon heute vorhandenen Lärm hingewiesen und eine Erhöhung als inakzeptabel bezeichnet. Diese Meinung teilt sie mit vielen anderen Bürgerinnen und Bürgern, die dies in einer Unterschriftenaktion bekundet haben.

CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp machte deutlich, dass bereits seit Wochen Gespräch insbesondere mit dem Geschwader in Nörvenich laufen, um den Lärm in zumutbaren Grenzen zu halten. Diese konstruktiven Gespräche mit dem Kommodore, dem Bürgermeister und den beteiligten Ortsvorstehern sollen fortgesetzt werden. Zusätzlich soll versucht werden, die standortfremden Flugbewegungen wie z.B. die Hubschrauberstaffel der Bundespolizei zu verlegen. Auch soll der Bürgermeister Kontakt mit dem Bundesministerium für Verteidigung aufnehmen, um die Verlegung der Tornados vom Büchel nach Nörvenich während der dortigen Umbauphase zu verhindern oder zumindest zu reduzieren.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Kanalerneuerung abgeschlossen

Die Erneuerung des Kanals in der Kunibertusstraße und „Im Bungert“ ist abgeschlossen. Hier war zur Erschließung des Neubaugebietes am Sportplatz eine Vergrößerung des Durchmessers erforderlich.

Die Straße „Im Bungert“ hat wieder eine komplett neue Asphaltschicht bekommen, die sicher einige Jahre halten wird, bevor eine komplette Sanierung erforderlich ist. In der Kunibertusstraße wurde die Oberfläche nur notdürftig geschlossen, da hier eine komplette Sanierung in etwa zwei Jahren mit dem Endausbau der Straßen im neuen Baugebiet erfolgen wird.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten