Förderverein beschenkt Maxis

„Da, in unserer KiTa der große Abschiedsausflug der Maxis coronabedingt ausfallen musste, haben wir uns etwas anderes einfallen lassen und jedem Kind ein kleines, nützliches Geschenk gemacht“ so die Vorsitzende des Fördervereins der Kita in der alten Schule Christiane Verde da Silva.

So freuten sich die Kinder über ein Erstleserbuch und ein Lernspiel. Unterstützt wurde der Förderverein der Firma Ravenstein in Kerpen.

zur Artikelansicht

Enttäuschung und Verärgerung über fehlende KiTa-Plätze

„Wenn die Verwaltung nicht mal in der Lage ist, kurzfristig einen Mietcontainer zu bestellen, wie ist es dann um größere Projekte bestellt? Werden Projekte wie der Neubau der Europaschule in den nächsten acht Jahren ganz aufs Eis gelegt?“, fragt Ortsvorsteher Klaus Ripp verärgert nach der Sitzung des Jugendhilfeausschusses (JHA).

Seit über zwei Jahren weisen Ripp und sein Vorgänger Albert Weingarten auf die fehlenden KiTa-Plätze in Blatzheim hin. Im Februar hatte der JHA einstimmig die Anmietung eines Kindergarten-Containers beschlossen, damit zum neuen Kindergartenjahr zumindest die Spitze des Fehlbedarfs gedeckt werden kann. Auf Nachfrage von Ripp wurde jetzt im JHA mitgeteilt, dass der Termin nicht zu halten ist und es wohl Oktober werden wird....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

VR-Mobil und Picknicktische für Rasselbande

(MS) Auch wenn aufgrund der Coronapandemie an einen geregelten und “normalen” Kindergartenbesuch noch nicht zu denken ist, stellen sich sowohl die Erzieherinnen und Betreuer aber auch die Kinder täglich den Herausforderungen.

Um in Zukunft und mit Blick auf den Sommer auch ein Frühstück in der Sonne, das Picknick am Nachmittag draußen durchführen zu können, hat der Förderverein drei kindergerechte Picknicktische angeschafft. Die Tische wurden bereits durch die Kinder eingeweiht und auch bei kühlen Temperaturen wären die ersten am liebsten direkt draußen geblieben, damit der eigene Platz gesichert ist....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Planungen für Kindergarten gehen weiter

Nach dem Ratsbeschluss, kurzfristig über einen Mietcontainer und mittelfristig über einen Neubau weitere Kindergartenplätze in Blatzheim zu schaffen, sind jetzt weitere Planungsschritte angelaufen.

In der letzten Woche gab es einen Ortstermin mit allen beteiligten Ämtern, der Kirchengemeinde als Grundstückseigentümer und Ortsvorsteher Klaus Ripp, um am Kindergarten Rasselbande den Standort für den Mietcontainer festzulegen. Im Mai soll nun die Ausschreibung der Zwischenlösung erfolgen. Ebenso gab es einen ersten Ortstermin, um einen Standort für einen Neubau zu finden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

„Einfach glücklich und gesund bleiben“

Österlich dekoriert präsentiert sich aktuell der Kindergarten „Rasselbande“. „Ich wünsche mir, dass derjenige, der das liest, einfach glücklich und gesund bleibt“, kann man am Gartenzaun lesen.

„Wir haben uns gedacht, dass wir vielleicht mit unserem kleinen Ostergruß auf unserem Spielplatz den Familien und Spaziergängern ein Lächeln ins Gesicht zaubern können“, heiß es von der Rasselbande. „Nicht – so wie der Hase – den Kopf in den Sand stecken,  sondern das Beste aus der Situation machen und die Feiertage so gut es geht gemeinsam mit den Lieben verbringen.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Weitere Kindergartengruppe beschlossen

Nun hat auch der Stadtrat einstimmig den Beschluss des Jugendhilfeausschusses bestätigt und die finanziellen Mittel für eine weitere Kindergartengruppe im Haushalt bereitgestellt.

In diesem Jahr soll am Kindergarten Rasselbande ein Mietcontainer aufgestellt werden, um den dringenden Bedarf an Kindergartenplätze zu decken.

Ebenso wurde die Verwaltung nochmals beauftragt, eine langfristige bauliche Lösung zu schaffen. Dafür sollen die Möglichkeiten von Anbauten an den bestehenden Einrichtungen, aber auch die Möglichkeit eines Neubaus geprüft werden. „Ideal wäre es, einen Investor zu finden, der eine Kombination von Kindergarten im Erdgeschoss und seniorengerechten Wohnungen in den Obergeschossen baut“, so Ortsvorsteher Klaus Ripp....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Elternprotest im Jugendhilfeausschuss

„Wäre nicht Corona, dann würden hier 40 Eltern sitzen, um ihren Protest kund zu tun, dass in Blatzheim etliche Kindergartenplätze fehlen“, so Britta Münch im Jugendhilfeausschuss, die gemeinsam mit Sarah Winter den Ausschuss über die KiTa-Misere in Blatzheim informierten. „Bereits vor einem Jahr waren die Eltern hier, ein Beschluss zur Schaffung von Plätzen wurde gefasst, aber geschehen ist nichts. Wir fühlen uns nicht ernst genommen“, so Münch. Auch die Vergabekriterien für die KiTa-Plätze wurden angesprochen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Weiterhin fehlen Kindergartenplätze

Obwohl schon mehrfach seit mindestens zwei Jahren auf die fehlenden Kindergartenplätze in Blatzheim seitens des Ortsvorstehers und der CDU hingewiesen wurde, kann die Verwaltung zum nächsten Jugendhilfeausschuss (JHA) am kommenden Donnerstag noch keine Lösung vorlegen.

Ortsvorsteher Klaus Ripp hat daher beantragt, Mittel im Haushalt bereitzustellen, um zumindest noch in diesem Jahr einen Mietcontainer aufzustellen. Damit soll kurzfristig das größte Defizit an KiTa-Plätzen behoben werden. Zudem erwartet Ripp dann eine Planung wie und wo dauerhaft die fehlenden drei Gruppen eingerichtet werden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

CDU informiert über KiTa-Plätze in Blatzheim

Eine weitere offene Vorstandssitzung der CDU-Blatzheim findet am Aschermittwoch, 17.02.21, um 19.30 Uhr als Videokonferenz statt.

Ortsvorsteher Klaus Ripp möchte über die Kindergartenversorgung in Blatzheim informieren.

Seit langem ist bekannt, dass Plätze fehlen. Im kommenden Jugendhilfeausschuss legt die Verwaltung die aktuellen Bedarfszahlen vor. Gemeinsam mit interessierten Eltern möchte die CDU diskutieren, wie kurz- und langfristig der Bedarf vor Ort gedeckt werden kann.

Daneben können auch weitere Themen der Kommunalpolitik angesprochen werden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Bunte Karnevalstüte in der „KiTa in der alten Schule“

“Nur zusamme sin mer Fastelovend” sollte es eigentlich in diesem Jahr in der „KiTa in der alten Schule“ heißen. Doch leider macht Corona einen Strich durch die Rechnung.

Zumindest gibt es einen Ersatz: „Damit unsere Kinder jedoch nicht gänzlich auf Karneval verzichten müssen und zumindest ein wenig Jecke Stimmung aufkommen kann, haben wir von der ‚Kita in der alten Schule‘ uns natürlich auch für diesen Fall wieder etwas Besonderes überlegt. Eine bunte Karnevalstüte gefüllt mit vielen tollen Sachen zum Spielen, Basteln, Tanzen, Lachen soll dafür sorgen, dass unsere Kinder trotz Corona Zuhause feiern und Spaß haben können. In diesem Sinne ein dreifaches ‚Bloozem Alaaf!‘“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht