Brücke wieder befahrbar

Die Sanierung der Neffelbachbrücke an der Sophienhöhe in Niederbolheim ist bis auf einige Restarbeiten abgeschlossen. Nun können Fahrzeuge mit einem Gewicht bis 16 Tonnen die Brücke wieder nutzen.

Wie berichtet musste die Neffelbachbrücke umfangreich saniert werden. Die Bauarbeiten hatten Anfang Mai begonnen. Die Sanierung gestaltete sich jedoch schwieriger als ursprünglich gedacht. So musste mehrfach umgeplant und die Baumaßnahme erweitert werden, da die Qualität der Brücke schlechter war, als ursprünglich erwartet....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Arbeiten wieder aufgenommen

Die Sanierungsarbeiten an der Neffelbachbrücke an der Sophienhöhe in Niederbolheim laufen wieder.

Die Arbeiten sind umfangreicher als zunächst geplant, da die Betonqualität nicht so war, wie erwartet. Die Fertigstellung soll nach derzeitiger Einschätzung Mitte August erfolgen. Damit bewegt sich die Sanierung noch fast im Rahmen der vorab geschätzten dreimonatigen Bauzeit.

zur Artikelansicht

Sanierung hat begonnen

Wie berichtet muss die Neffelbachbrücke in Niederbolheim an der Sophienhöhe umfangreich saniert werden. Die Bauarbeiten haben jetzt begonnen und dauern etwa drei Monate.

Um die Maßnahme so schnell wie möglich umzusetzen, werden die Arbeiten unter einer Vollsperrung der Brücke ausgeführt. Die Umleitung erfolgt über die B 477, Dorfstraße und den Kelzer Busch.

zur Artikelansicht

Ende April beginnt Brückensanierung

Nachdem im letzten Jahr die Neffelbachbrücke am Teschenhof in Bergerhausen umfangreich saniert wurde, steht jetzt die Sanierung der Brücke an der Sophienhöhe in Niederbolheim bevor.

Nach Mitteilung der Verwaltung sollen die Arbeiten Ende April 2019 beginnen. Die Bauzeit beträgt etwa drei Monate. Um die Unannehmlichkeiten so kurz wie möglich zu halten, werden die Arbeiten unter einer Vollsperrung der Brücke ausgeführt. Die Umleitung über die B 477, Dorfstraße und Kelzer Busch wird ausgeschildert....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Zu schnell bergab

Ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein Unfall passiert? Denn sowohl Autofahrer als auch Radfahrer fahren von Giffelsberg kommend zu schnell bergab nach Niederbolheim und achten nicht auf den vorfahrtsberechtigten Verkehr aus der Straße „Kelzer Busch“, wie Anlieger berichten.

CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp hat die Verwaltung gebeten, sich die Situation anzusehen und evtl. durch Markierungen zu verbessern.

zur Artikelansicht

Schnelles Internet verzögert sich

Das ist schon schwer verständlich: Insgesamt stehen 5,47 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung, um den Ausbau des Breitbandnetzes in Kerpen voranzutreiben, doch auf die Ausschreibung hat sich keine Firma beworben.

Dies ist die Zusammenfassung der Verwaltungsvorlage auf Anfrage des CDU-Fraktionsvorsitzenden Klaus Ripp im letzten Stadtrat. Ripp drängt seit Jahren, das schnelle Internet in der Kolpingstadt auszubauen, damit auch Niederbolheim oder landwirtschaftliche Weiler endlich das Internet nutzen können....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Ausschreibung für schnelles Internet

Immer wieder hat die CDU in den letzten Jahren auf die schlechte Internetversorgung in abgelegenen Stadtteilen wie Niederbolheim aufmerksam gemacht. Mittlerweile haben Bund und Land rund 5,4 Millionen Euro zum Ausbau des Breitbandnetzes in der Kolpingstadt zur Verfügung gestellt.

„CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp begrüßte die Förderzusagen in Millionenhöhe. Damit würden ländliche Regionen gestärkt. So sei schnelles Internet als Standortfaktor etwa auch für Landwirte wichtig“, so die Presse....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Wege werden saniert

Viele asphaltierte Weg, die in erster Linie der Landwirtschaft, aber auch der Naherholung von Radfahrern und Fußgängern dienen, sind in keinem guten Zustand.

Erst jüngst hatte CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp wieder auf Schlaglöcher zwischen Niederbolheim und Giffelsberg hingewiesen, die von der Stadt zügig beseitigt wurden. Ripp hatte hier gebeten, die im letzten Jahr begonnen Sanierung fortzuführen. Um Sanierungsmaßnahmen durchzuführen hatte die Koalition aus CDU, FDP und BBK/Piraten Mittel im Haushalt bereitgestellt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Wie geht es weiter mit dem schnellen Internet?

Immer wieder hat CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp in den letzten Jahren auf die schlechte Internetversorgung in abgelegenen Stadtteilen wie Niederbolheim oder in landwirtschaftlichen Weilern aufmerksam gemacht.

Dank des ständigen Nachhakens konnte im Dezember eine Förderzusage des Bundes in Höhe von 2.7 Millionen Euro entgegen genommen werden und nun auch eine Landesförderung in derselben Höhe. Somit stehen nun insgesamt rund 5,4 Millionen Euro zum Ausbau des Breitbandnetzes in der Kolpingstadt zur Verfügung....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht