Horst Lichter in Niederbolheim

Unter der Überschrift „Fernsehkoch Horst Lichter macht Boxenstopp in Niederbolheim“ berichteten Kölner Stadtanzeiger und Kölnische Rundschau jüngst von einem Besuch des bekannten Fernsehkochs in der Gaststätte F104 in Niederbolheim bei Peter Esser.

Im Oldtimer-Bugatti war Horst Lichter in der Eifel unterwegs und kam auf der Rückfahrt zu einem Kaffee in Niederbolheim vorbei, um seinen Freund Peter Esser einen Kaffee zu trinken und seine Rezepte „Saure Bohnen untereinander und Kartoffelsuppe mit Speck“ abzuholen.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Schnelles Internet für Niederbolheim

Ständig wird in den Medien von Bund- und Landesprogrammen zur Förderung des „schnellen Internets“ im ländlichen Bereich berichtet. Doch in Niederbolheim und anderen etwas abgelegenen Orten in der Kolpingstadt Kerpen gibt es viele „schwarze Löcher“, in denen kein schnelles Internet zur Verfügung steht. Hier sind insbesondere landwirtschaftliche Betriebe betroffen, die heutzutage ebenso wie andere Gewerbebetriebe ohne ein leistungsfähiges Internet nicht mehr existieren können, da viele Daten über das Internet ausgetauscht werden müssen. Das Fehlen eines „schnellen Internets“ ist daher schon betriebsgefährdend. Und für die anderen Bewohner bedeutet dies den Ausschluss von den neuen Medien.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Schnelles Internet für Niederbolheim gefordert

Ständig wird in den Medien von Bund- und Landesprogrammen zur Förderung des „schnellen Internets“ im ländlichen Bereich berichtet. Doch in Niederbolheim und anderen etwas abgelegenen Orten in der Kolpingstadt Kerpen gibt es viele „schwarze Löcher“, in denen kein schnelles Internet zur Verfügung steht. Hier sind insbesondere landwirtschaftliche Betriebe betroffen, die heutzutage ebenso wie andere Gewerbebetriebe ohne ein leistungsfähiges Internet nicht mehr existieren können, da viele Daten über das Internet ausgetauscht werden müssen. Das Fehlen eines „schnellen Internets“ ist daher schon betriebsgefährdend. Und für die anderen Bewohner bedeutet dies den Ausschluss von den neuen Medien.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Schnelles Internet auch für Niederbolheim gefordert

Ständig wird in den Medien von Bund- und Landesprogrammen zur Förderung des „schnellen Internets“ im ländlichen Bereich berichtet. Doch in Niederbolheim und anderen etwas abgelegenen Orten in der Kolpingstadt Kerpen gibt es viele „schwarze Löcher“, in denen kein schnelles Internet zur Verfügung steht. Hier sind insbesondere landwirtschaftliche Betriebe betroffen, die heutzutage ebenso wie andere Gewerbebetriebe ohne ein leistungsfähiges Internet nicht mehr existieren können, da viele Daten über das Internet ausgetauscht werden müssen. Das Fehlen eines „schnellen Internets“ ist daher schon betriebsgefährdend. Und für die anderen Bewohner bedeutet dies den Ausschluss von den neuen Medien.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht