Interessante und geheimnisvolle Orte erkundet

Kacheln vom alten Hallenbad entdeckt, dem Gleisbett der alten Bahnstrecke gefolgt, den Drehort der Serie „Die drei !!!“ besucht, 2.600 Meter Archivakten gesehen, Zeitzeugen befragt und viele mehr. Das war Inhalt des Projektes „Blatzheimer (Foto-)Geschichten – digital und analog“ im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark“ der Bundesregierung.

Eigentlich sollte das Projekt in den Osterferien stattfinden. Doch Corona ließ das nicht zu. So trafen sich die 15 Teilnehmer im Frühjahr rein digital im virtuellen Jugendzentrum und tauschten so Bilder und Geschichten aus. Es gab auch eine digital-analoge Ostereiersuche und eine erste Radtour zu interessanten Orten....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Kinderbibeltage zum Thema „Identität stiften“

In diesem Jahr stand das Motto der Kinderbibeltage im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL unter dem Motto „Identität stiften“.

20 Kinder und 5 betreuende Jugendliche nahmen unter Beachtung der Coronaregeln an der Aktion teil. Die Teilnehmenden gestalteten Gesprächsrunden, Spiel-, Kreativ- und Backangebote mit.

Neben viel Freiraum für die Kinder und Jugendlichen standen auch zwei Ausflüge in den Kletterpark „Schwindelfrei“ und ins Bubenheimer Spieleland auf dem Programm.

zur Artikelansicht

Fotogeschichten – Noch wenige freie Plätze

In der 2. Woche der Herbstferien findet jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL das Projekt „Blatzheimer (Foto-)Geschichten – digital und analog“ für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren statt.

Eigentlich sollte das Projekt in den Osterferien im DOMIZIEL stattfinden, aber Corona hat dies verhindert. Daher trafen sich im März und April 10 Kinder und Jugendliche regelmäßig im digitalen DOMIZIEL, um gemeinsam mit Christa Gesmann, Britta Münch und Klaus Ripp über besondere Orte, die Ortsgeschichte oder Lieblingsplätze in Blatzheim zu reden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Eichhörnchen und Co mussten ein neues Zuhause suchen

Was passieren kann, wenn man im Garten zu viel aufräumt, erzählte Jeannine Delleré-Fischer jetzt im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL.

Im Rahmen des „Rheinischen Lesefestes Käpt’n Book“ war die in Kerpen-Brüggen lebende Autorin nach Blatzheim gekommen und stellte ihr Buch „Hörnchen sucht das Paradies“ vor. Delleré-Fischer schrieb nicht nur den Text zum Buch, sondern zeichnete auch die vielen Bilder. Die Geschichte handelt über Mut und Freundschaft und hat auch den aktuellen Artenschutz zum Inhalt: Das friedliche Leben im alten Garten findet plötzlich ein Ende, als im Haus neue Besitzer einziehen. Hörnchen und seine Freunde sehen sich bedroht, da ihr geliebtes Zuhause durch Reinigungsmaßnahmen immer mehr zerstört wird. Bald steht fest: Ein neuer Lebensraum muss her! Am besten für alle zusammen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Thementag der AGOT-NRW im Kunibertus-Haus

Aus ganz NRW waren in dieser Woche pädagogische Fachkräfte der Jugendarbeit zur Tagung ins Kunibertus-Haus nach Blatzheim gekommen. Im Rahmen des NRW-Förderprogramms „Vielfalt wir leben sie“ ging es um das Thema „Identität stiften“. Gastgeber war das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL. Leiter Gerd Meyer und sein Team hatten den Thementag vor Ort organisiert und durchgeführt.

Das DOMIZIEL ist eines von vier Einrichtungen, die NRW-weit als Profilprojekt das Thema „Identität stiften“ bearbeiten. Dazu gehörten auch das Checkpoint Iserlohn, die GOT Elsasstraße Köln und das Johannes Busch Haus des CVJM Münster....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Noch freie Plätze bei Käpt’n Book

Im Rahmen des Rheinischen Lesefestes “Käpt’n Book” kommt das Figurentheater Papperlapupp für Klein und Groß ab 4 Jahre am kommenden Freitag, 09.10.2020, um 14.30 Uhr in die Aula der Grundschule nach Blatzheim.

Das kurzweilige Theaterstück „Ludwig und sein Ta-da-da-daaah“ mit viel Wahrem, ein bisschen Quatsch und natürlich der Musik von Ludwig van Beethoven wird erzählt, gespielt und gesungen von Esther Ribera.

Um 16.00 Uhr stellt Jeannine Delleré-Fischer ihr Buch “Hörnchen sucht das Paradies” für Kinder ab Grundschulalter im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL vor....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

DOMIZIEL: Seit 25 Jahren ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche

Heute wird das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL 25 Jahre alt. Am 3. Oktober 1995 feierte Deutschland den fünften „Tag der deutschen Einheit“ und im Keller des Kunibertus-Hauses warteten Andrea Weis und der Vorstand auf die ersten Kinder und Jugendlichen. An diesem Nachmittag wurde offiziell das Jugendzentrum in Blatzheim eröffnet. Einen Namen hatte das Jugendzentrum noch nicht. Gemeinsam mit den Besuchern wurde anschließend der Name „DOMIZIEL“ gefunden.

Im März 1995 hatte sich der „katholische Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe Kunibertus-Haus e.V.“ gegründet und sich zur Aufgabe gemacht, im Oktober ein Juze zu eröffnen. Der erste Vorstand bestand aus dem Vorsitzenden Klaus Ripp, der stellv. Vorsitzende Trudel Zimmer, dem Geschäftsführer Albert Weingarten und die Beisitzer Hubert Heuckmann und Joachim Niedenhoff. Vom Gründungsvorstand ist heute noch Klaus Ripp weiterhin als Vorsitzender aktiv. Leiter der Einrichtung ist seit 2003 Gerd Meyer....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Juze kann zwei neue Kettcars anschaffen

Fast täglich sind die Kettcars beim Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL in Betrieb. Entsprechend ist auch die Abnutzung. Oft müssen Reifen gewechselt werden, aber mittlerweile ist auch das Gestänge bei den ältesten Kettcars betroffen, so dass mal wieder Ersatz beschafft werden muss.

Der Ortsausschuss der Pfarrgemeinde St. Kunibert hat der beschlossen, zwei neue Kettcars zu finanzieren. „Es ist schön, dass die Pfarrgemeinde St. Kunibert die Kinder- und Jugendarbeit immer wieder finanziell unterstützt“, so Vorsitzender Klaus Ripp. „Die Kettcars werden nicht nur im Juze, sondern auch bei den Ferienspielen oder bei Pfarrfesten und anderen Veranstaltungen eingesetzt. Die Anschaffung ist also eine gute Investition.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Tanzprojekt probt wieder!

Das im Rahmen von „Chance Tanz – Kultur macht stark“ und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierte Tanzprojekt „Du bist anders als ich und ich bin anders als du!“ wird nun nach der Corona bedingten Zwangspause fortgeführt.

Am letzten Tag vor der Corona-Schließung im März präsentierten die Teilnehmer in einer Werkschau vor Eltern, Kindern und Jugendlichen die verschiedene Tanzelemente.

Nun bereiten sich die Teilnehmenden auf die im November stattfindende Abschlussaufführung im Kunibertus-Haus vor....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Thementag „Identität stiften“ im DOMIZIEL

Das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL veranstaltet am Montag, 28. September 2020, im Rahmen des vom Land NRW geförderten Integrationsprojektes „Vielfalt – Wir leben sie!“ einen Themen- und Workshoptag unter dem Motto „Identität stiften“. Der Thementag richtet sich an Fachkräfte aus Vielfalt-Projekten und pädagogischen Kinder- und Jugendeinrichtungen.

Der Thementag „Identität stiften“ ist einer von 3 weiteren Themenschwerpunkten (‚Mädchen stärken‘ ‚Raum geben‘ und ‚Mitbestimmung leben‘) Diese sind Mittelpunkt der inhaltlichen Ausrichtung der Profil-, Mentee- und Basisprojekte von „Vielfalt – Wir leben sie 2020!“....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht