Fortführung des Projekts „Fotogeschichten“ trotz Corona

Das Projekt „Blatzheimer (Foto-)Geschichten – digital und analog“ für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 15 Jahren könnte evtl. trotz Corona fortgesetzt werden.

Aktuell überlegen das Projektteam und das Team vom Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL, welche Maßnahmen durchgeführt werden können, ohne dass die Teilnehmer sich körperlich treffen müssen, denn das ist absolut tabu. So soll ein „virtuelles DOMIZIEL“ im Netz eingerichtet werden, um Kindern und Jugendlichen zusätzliche Abwechslung zu bieten....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Brigitte Glaser stellt Rheinblick vor

Die Kölner Bestseller-Autorin Brigitte Glaser kommt am Freitag, 26.06.2020, um 19.30 Uhr in die Blatzheimer Bücherei und stellt ihr Buch “Rheinblick” vor.

Ihr Bestseller “Bühlerhöhe” drehte sich um Konrad Adenauer. In “Rheinblick” schaut Brigitte Glaser nun auf die Willy-Brandt-Ära – und erzählt in einer spannenden Mischung aus Krimi, Liebesroman und Thriller über drei Frauen am Rande des politischen Geschehens.

Brigitte Glaser beschreibt präzise und spannend, wie Intrigen gesponnen und um Stimmen geschachert wird. Aber auch die menschlichen Dinge kommen nicht zu kurz. Brigitte Glaser versteht es dabei erneut, Fakten und Fiktion geschickt zu verknüpfen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Das RAP-HUHN kommt nach Blatzheim

Veranstaltung ist abgesagt und soll nach Corona wiederholt werden.

Am Donnerstag, 2. April 2020, kommt das RAP-HUHN nach Blatzheim. Um 16.30 Uhr stellt Patricia Prawit im Kunibertus-Haus das 2017 erschienene Bilderbuch „Das Rap-HUHN“ mit Texten und Grafiken von Jörg Hilbert und Songs von Felix Janosa vor. Bekannt sind die beiden vor allem durch die Kinderbuch-Reihe „Ritter Rost“.

Die neue Lesung von Patricia Prawit ist für Kinder und Erwachsene von 5 bis 99.

„Das RAP-HUHN“ ist eine humorvolle Geschichte über Tiere auf dem Bauernhof, das Leben in der Stadt und auf dem Land und über Freundschaft. Auf dieser Lesung wird aber nicht nur gelesen, sondern auch gegackert, gekräht und natürlich gerappt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Viele Orte zum Entdecken

Das Projekt „Blatzheimer (Foto-)Geschichte(n) – digital und analog“ ist erfolgreich gestartet. 17 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahre werden in den Osterferien Blatzheim mit Kamera und Mikrophon den Ort erkunden.

Nach der Begrüßung durch den Trägervertreter Klaus Ripp stellten Christa Gesmann und Britta Münch für Teilnehmer und Eltern im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL nochmals die Projektidee vor. Ideen hatten Kinder und Jugendliche schon genug mitgebracht: Ich möchte mal in die Burg und auf den Turm“, war nur einer der vielen Vorschläge. „Wo war der Schlachthof?“, wollte jemand wissen. Die Frage nach dem ersten Supermarkt kam ebenso wie nach einem alten Nebenarm des Neffelbachs. So gab es viele geheimnisvolle, spannende Orte oder Lieblingsort, die es zu erkunden gibt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Info-Abend für Blatzheimer Fotogeschichten

„Blatzheimer (Foto-)Geschichte(n) – digital und analog“, so heißt ein neues Projekt für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren, das überwiegend in der 2. Woche der Osterferien stattfindet.

Am kommenden Donnerstag, 05.03.2020, findet um 18.30 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL für die Teilnehmer und für interessierte Eltern ein Vorbereitungstreffen statt. Wer noch teilnehmen möchte meldet sich bei Klaus Ripp (klaus.ripp@t-online.de).

Die Teilnehmer können in diesem Projekt ein (digitales) Sachbuch über Blatzheim erstellen. Sie können interessante, spannende und geheimnisvolle Orte mit Fotos, Filmen oder Texten darstellen, eigene Lieblingsorte beschreiben oder Eltern, Großeltern oder andere Zeitzeugen befragen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Blatzheimer Fotogeschichten – digital und analog

„Blatzheimer (Foto-)Geschichte(n) – digital und analog“, so heiß ein neues Projekt für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren, das überwiegend in der 2. Woche der Osterferien stattfindet.

Die Teilnehmer können in diesem Projekt ein (digitales) Sachbuch über Blatzheim erstellen. Sie können interessante, spannende und geheimnisvolle Orte mit Fotos, Filmen oder Texten darstellen, eigene Lieblingsorte beschreiben oder Eltern, Großeltern oder andere Zeitzeugen befragen.

In drei Vorbereitungstreffen legen die Teilnehmer gemeinsam fest, was sie in Blatzheim erkunden und entdecken oder wen sie interviewen möchten. In der 2. Woche der Osterferien geht es dann mit Mikrofon, Foto- und Filmkamera auf Tour, um die Ergebnisse in Wort und Bild festzuhalten. In den Nachbereitungstreffen werden die Ergebnisse bearbeitet, so dass sie zum Abschluss der Öffentlichkeit vorgestellt werden können....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Erfolgreiches Lesejahr in der Bücherei

Erstmals seit einigen Jahren konnte das Blatzheimer Bücherei-Team die Ausleihzahlen wieder auf über 8.000 Entleihungen steigern.

„Dies ist das erfreuliche Ergebnis der Jahresstatistik 2019 und der erfolgreichen Arbeit des 22-köpfigen Büchereiteams“, so Leiter Klaus Ripp. „Trotz der zunehmenden digitalen Konkurrenz sind es besonders die Familien, die regelmäßig die Bücherei besuchen und Bücher, Spiele oder Hörspiel-CDs ausleihen.“

Gut angenommen wurde auf Abhieb auch ein neues Angebot. Für junge Hörer bietet die Bücherei das moderne Audiosystem „Toniebox“ an, das eine Alternative zur klassischen Hör-CD darstellt und besonders für kleinere Kinder geeignet ist....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Reibekuchen bei der Feuerwehr

Auch wenn das Wetter nicht immer ideal war, besuchten wieder viele die Adventsfenster in dieser Woche. Besondere Mühe hatte sich wieder die Jugendfeuerwehr gegeben. Nicht nur das Gerätehaus war geschmückt, sondern auch der Feuerwehrwagen. Zudem gab es erstmals Reibekuchen bei der Feuerwehr.

In der kommenden Woche geht es am Montag bei Fam. Riffeler-Lörcks (Golzheimer Weg1) weiter. Dienstag warten im Kunibertus-Haus die Kinder vom Bilderbuchnachmittag auf Gäste. Am Mittwoch freut sich Fam. Zimmer (Haagstr. 57) auf zahlreichen Besuch und am Donnerstag schmückt die OGS das Fenster in der Grundschule. Das Wochenende wird am Freitag bei Fam. Esser (Haagstr. 65b) eingesungen und für Samstag geht es urig in den Kuhstall bei Fam. Gesmann/Henschel auf Gut Giffelsberg. Am Sonntag klingt die Woche bei Fam. Lerschmacher im Bugenhagenweg aus....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Nikolaus besuchte Adventsfenster

In der ersten Woche ließ es das Wetter zu, dass alle Adventsfenster gut besucht waren. Einen ganz besonderen Gast gab es am 6. Dezember beim Adventsfenster in Niederbolheim auf der Villa Sophienhöhe.

Im Bischofsgewand kam der hl. Nikolaus und erzählte die Nikolausgeschichte. Natürlich hatte er auch einen Sack mit Geschenken dabei, so dass jedes Kind einen Nikolaus mitnehmen konnte. Damit der Gesang für den Nikolaus auch besonders gut klang, unterstützte das Mundartduo „op Kölsch“ die Lieder....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Das „Rap-HUHN“ kommt nach Blatzheim

2020 kommt das „Rap-Huhn“ nach Blatzheim. Am Donnerstag, 2. April 2020, stellt Patricia Prawit das 2017 erschienene Bilderbuch „Das Rap-HUHN“ mit Texten und Grafiken von Jörg Hilbert und Songs von Felix Janosa vor. Bekannt sind die beiden vor allem durch die Kinderbuch-Reihe „Ritter Rost“.

Das Buch „Das RAP-HUHN“ (Carlsen Verlag) – eine humorvolle Geschichte über Tiere auf dem Bauernhof, das Leben in der Stadt und auf dem Land und über Freundschaft. Auf dieser Lesung wird aber nicht nur gelesen, sondern auch gegackert, gekräht und natürlich gerappt. Zielgruppe sind Kinder und Erwachsene von 5 bis 99....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht