Spielgeräte mussten abgebaut werden

Das Klettergerät auf dem Spielplatz Jakob-Dohmen-Straße musste in dieser Woche ebenso abgebaut, wie der Kletterpfahl auf dem Spielplatz der Grundschule. Beide Geräte mittlerweile teilweise so morsch, dass sie nicht mehr standsicher waren.

Im Haushalt stehen Mittel für die Ersatzbeschaffung zur Verfügung, doch bislang konnte diese aufgrund weiterer wichtiger Maßnahmen noch nicht in die Wege geleitet werden. Die Verwaltung will sobald wie möglich die Maßnahme angehen und dann die Auswahl der Geräte mit interessierten Kindern und Eltern abstimmen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Weitere Renaturierung des Neffelbachs

Bereits vor zwei Jahren wurden Teile des Neffelbachs zwischen Bergerhausen und Langenich umgestaltet.

Unter dem Titel „Entfesselung Bergerhausen“ wurde dort die linksseitige Uferbefestigung entfernt und auf der rechten Seite wurden Verschüttungen und der Einbau von Totholz vorgenommen, so dass hier kein gerader Lauf des Neffelbachs mehr möglich ist.

Nun wurde eine weitere Maßnahme im Bereich zwischen Niederbolheim und Blatzheim durchgeführt.

Dort, wo bislang ein kleiner Wasserfall war, hat der Erftverband das Bachbett mit sogenannten Störsteinen ausgelegt. Damit soll zum einen die Fließgeschwindigkeit des Baches reduziert werden und zum anderen wird durch die Wegnahme der Hindernisse der Neffelbach für Fische durchgängiger. Nun der Weg für die Fische von der Mündung in die Erft bei Kerpen bis nach Nörvenich frei. Weitere Maßnahmen sollen bis nach Eggersheim folgen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Stadtrat will Bebauungsplan beschließen

Trotz Corona wird der Stadtrat am Dienstag, 31.03.2020, um 17.00 Uhr tagen, um wichtige Beschlüsse zu fassen, die nicht länger verschiebbar sind. Der Stadtrat wird dabei nicht in vollständiger Größe tagen und es gibt besondere Vorkehrungen zum Schutz der Mitglieder und etwaiger Zuschauer.

Für Blatzheim steht der Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan „Lechenicher Weg“ auf der Tagesordnung.

Der Plan sieht sowohl die Bebauung des Sportplatzes als auch einer Fläche zwischen Giffelsberger Weg und „Im Bungert“ vor. Die Stadt möchte hier 31 Grundstücke für die Bebauung mit Einfamilienhäusern und zwei Grundstücke, die mit öffentlich geförderten Mehrfamilienhäusern vermarkten....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Vermarktung der Grundstücke soll nun beginnen

„Die Vermarktung der Einfamilienhausgrundstücke beginnt im März/April 2020“ heißt es in einer aktuellen Pressmitteilung der Stadt Kerpen. Am 17. März soll im Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr auch der Satzungsbeschluss für die Bebauung des Sportplatzes gefasst werden und am 31. März im Stadtrat.

Immer wieder hatten Ortsvorsteher Albert Weingarten und CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp in den letzten Monaten gedrängt, das Verfahren für die Vergabe der Baugrundstücke zu beginnen, denn die Nachfrage – auch aus Blatzheim bzw. von ehemaligen Blatzheimern – ist groß....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Dauerauftrag für Dachdecker

Nach jedem stärkeren Sturm – sei es nach dem Sturmtief Sabine oder beim Sturm an Karneval – immer wieder fliegen von denselben Stellen am Dach der alten Grundschule die Dachziegel umher.

Und immer wieder muss das Personal von Kindergarten und DOMIZIEL für Absperrungen sorgen, damit Besucher der Einrichtungen nicht gefährdet werden.

Eigentlich wollte die Erftland als Eigentümerin des Gebäudes bereits in den letzten Sommerferien das Dach komplett sanieren. Doch dieser Termin musste verschoben werden. Nun hat CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp nochmals nachgefragt, denn auf Dauer ist die Gefahr für die Besucher nicht mehr hinzunehmen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Rodungen für Baugebiet

In der kommenden Woche – abhängig von der Witterung – werden rund um den Sportplatz Rodungen durchgeführt. Um die Erschließung des neuen Baugebietes am Sportplatz zu ermöglichen, müssen jetzt Bäume und Sträucher entfernt werden.

Diese Arbeiten müssen bis Ende des Monats durchgeführt werden. Die eigentliche Erschließung mit Kanalisierung und Bau der Stichstraßen wird wahrscheinlich Ende des Jahres erfolgen.

Mit der konkreten Vermarktung der Baugrundstücke soll nach Karneval begonnen werden. Einen Zeitplan zum weiteren Ablauf will die Verwaltung bis Karneval herausgeben....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Notgruppe für die Rasselbande beschlossen

So voll war es lange nicht mehr im Jugendhilfeausschuss. Die Sitzplätze im Ratssaal reichten bei weitem nicht aus. Zahlreiche Eltern waren mit ihrem Nachwuchs zur Sitzung gekommen, um so eindrucksvoll zu zeigen, wie viele Kinder aktuell noch keinen Platz im Kindergarten haben. Und die Sorge ist groß, dass sich das so schnell nicht ändert.

Auch Ortsvorsteher Albert Weingarten äußerte seinen Unmut, dass hier ein Jahr nicht gehandelt wurde, obwohl schon vor einem Jahr deutlich erkennbar war, dass die Plätze fehlen werden. Die CDU hat dies bereits mehrfach thematisiert, aber ein Konzept für neue KiTa-Plätze liegt bislang nicht vor....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

18 zusätzliche Einwohner in 2019

Im Jahr 2019 ist die Bevölkerungszahl weiter gestiegen. Zum 31.12.2019 lebten in Blatzheim mit Bergerhausen, Niederbolheim und Gehöfte (Geilrath, Dorsfeld, Klarahof, Gut Seelrath, Clemenshöfe, Gut Giffelsberg, Gut Onnau, Katharinenhof) 3.553 Personen; 18 mehr als Ende 2018.

Von den 3.553 Personen waren 1.783 männlich und 1.770 weiblich, also nahezu ausgeglichen zwischen den Geschlechtern.

Insgesamt ist die Einwohnerzahl in der Kolpingstadt Kerpen von 68.141 auf 68.709 gestiegen. Mit 18.416 Einwohnern ist Sindorf der größte Stadtteil. In Manheim-neu leben schon 1.304 Einwohner und in Manheim-alt noch 50....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Fast neuer Spendenrekord bei Weihnachtsbaum-Sammlung

Bereits seit 38 Jahren holt das Team der Kinderfahrt der CDU-Blatzheim, das aus der JU hervorgegangen ist, gegen eine kleine Spende ausgediente Weihnachtsbäume in Blatzheim und Bergerhausen ab.

In diesem Jahr wurde zum zweiten Mal die 800-Euro-Grenze überschritten und mit 830 Euro das zweitbeste Ergebnis der vergangenen Jahrzehnte erzielt. „Damit sind schon mal die Buskosten für die Kinderfahrt gesichert“ so Klaus Ripp. Das Sammelergebnis wird wie immer vollständig für die Blatzheimer Kinderfahrt am dritten Sonntag im September zur Verfügung gestellt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht