Offenlage der Pläne zur Bebauung des Sportplatzes

Nachdem der Stadtrat Ende September die Offenlage des Offenlage des Bebauungsplans „Lechenicher Weg“ und die Offenlage des zugehörigen Flächennutzungsplans beschlossen hat, erfolgt nun die im Planverfahren vorgeschriebene zweite Bürgerbeteiligung. Bis zum 14.12.2018 kann jeder, der sich betroffen fühlt, Anregungen und Bedenken zu den Plänen zur Bebauung des Sportplatzes und der Fläche zwischen Giffelsberger Weg und „Im Bungert“ vorbringen. Der Bebauungsplan

Der Bebauungsplan sieht sowohl die Bebauung des Sportplatzes als auch einer Fläche zwischen Giffelsberger Weg und „Im Bungert“ vor. Insgesamt sollen dort etwa 40 Baugrundstücke für Einfamilien- oder Doppelhäuser entstehen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Brücke jetzt wieder barrierefrei

Die Fußgängerbrücke über den Neffelbach in Verlängerung der Löhrsgasse ist nun wieder komplett barrierefrei.

Nach der Sanierung der Brücke Ende September erfolgten in dieser Woche die Restarbeiten und der Übergang zur Brücke kann jetzt auch wieder ohne Beschwerden von Rollstuhlfahrern genutzt werden.

„Das Tiefbauamt der Kolpingstadt Kerpen hat hier wieder gute Arbeit geleistet“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp, der die Maßnahme beantragt hatte.

zur Artikelansicht

Kiesgrube wird weiter vergrößert

Im genehmigten Umfang wird die Kiesgrube Nowotnik von Niederbolheim aus in Richtung Giffelsberg weiter vergrößert.

In diesem Zusammenhang werden auch Wirtschaftswege, die durch den erweiterten Teil der Kiesgrube verlaufen, ausgekiest und eingezogen. Darüber wurde im Juni durch Veröffentlichung in der Presse informiert.

Jetzt wurden die Wege offiziell eingezogen. Darauf weist die Kolpingstadt Kerpen in einer amtlichen Mitteilung hin. Gegen die Einziehung kann Klage erhoben werden.

Die amtliche Mitteilung als PDF-Dokument...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Ampel in Bergerhausen defekt

Seit Mitte der Woche ist die Fußgängerampel an der Bushaltestelle in Bergehausen defekt.

Da unklar ist, ob die Anlage kurzfristig repariert werden kann, hat die Stadtverwaltung angeregt, dass eine Ersatzanlage installiert wird, sofern eine Reparatur aufgrund fehlender Ersatzteile o.ä. länger dauert.

Dieser Forderung hat sich auch die CDU angeschlossen. Der stellv. Landrat Bernhard Ripp hat sich ebenfalls an die Kreisverwaltung gewandt: „Es handelt sich um eine Anlage, die u.a. der Schulwegsicherung dient. Daher sollte sie in irgendeiner Form direkt nach den Herbstferien wieder funktionieren.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

SPD will weiter Kartbahn in Blatzheim

Nicht locker lässt die SPD in ihrem Bestreben, die Kartbahn von Manheim nach Blatzheim in die Kiesgrube Nowotnik zu verlegen. Jetzt führt die SPD einen Ortstermin auf der Kartbahn vor und möchte dort mit einem Elektro-Kart zeigen, wie leise eine solche Bahn ist.

Die CDU hält eine erneute Diskussion gerade zum jetzigen Zeitpunkt für völlig überflüssig und kontraproduktiv.

„Gerade nach dem Urteil von Münster zum Tagebau steht für mich weiter nicht fest, ob die Kartbahn wirklich wegkommt. Daher ist es fatal, jetzt einen anderen Standort mit allen Tricks durchzusetzen und den Leuten Sand in die Augen zu streuen, mit E-Karts wäre alles wunderbar“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp.  „Wenn eine Bahn erst mal da ist, wird sie auch für andere Karts genutzt. Dies lässt sich nicht verhindern, auch wenn sie unter dem Deckmantel von E-Karts gebaut würde. Wir haben einen sehr guten Ratsbeschluss, der besagt, dass die Bahn am Standort bleiben soll und in Kerpen kein geeigneter Alternativstandort vorhanden ist“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Vorplatz der Leichenhalle neu gepflastert

Neu gepflastert wurde in dieser Woche der Vorplatz der Leichenhalle auf dem Friedhof. „Kein Vergleich zu vorher“, so ein Friedhofsbesucher. „Eine ebene, saubere Fläche, bei der man keine Angst haben muss zu stolpern. Das ist eine gelungene Sanierung“

In den letzten Jahren war der Zustand immer schlechter geworden und Löcher müssen immer wieder verfüllt werden.

Im Haushalt für 2018 wurden daher Mittel in Höhe von 14.000 Euro zur Verfügung gestellt.

zur Artikelansicht

Brücke saniert – Restarbeiten folgen noch

Die Fußgängerbrücke über den Neffelbach in Verlängerung der Löhrsgasse wurde in der letzten Woche saniert. Das Geländer wurde gestrichen und die Oberfläche neu versiegelt.

Der Übergang zur Brücke muss noch beigearbeitet werden, wie die Verwaltung auf Nachfrage von CDU-Fraktionsvorsitzenden Klaus Ripp mitgeteilt hat, denn wegen der Kante und kleineren Löchern, können Rollstuhlfahrer die Brücke weiter nicht nutzen.

zur Artikelansicht

Offenlage mit breiter Mehrheit beschlossen

Nach dem Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr hat in dieser Woche auch der Stadtrat die Offenlage des Bebauungsplans „Lechenicher Weg“ mit breiter Mehrheit beschlossen. Nur Grüne und Linke stimmten gegen den Bebauungsplan.

Der Plan sieht sowohl die Bebauung des Sportplatzes als auch einer Fläche zwischen Giffelsberger Weg und „Im Bungert“ vor. Insgesamt sollen dort etwa 40 Baugrundstücke für Einfamilien- oder Doppelhäuser entstehen.

Die Höhe der künftigen Häuser und Gestaltungsvorschriften werden in den textlichen Festsetzungen festgeschrieben. Entlang der Kunibertusstraße kann zwei-geschossig gebaut werden, ansonsten klassisch „anderthalb-geschossig“, was durch Angabe von Trauf- und Firsthöhe festgeschrieben ist. Die vorgesehen Bautypen sind ebenfalls den Beschreibungen zu entnehmen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht