Blatzheimer Stadtteilforum

Laut Beschluss des Stadtrates aus 2009 sollen die Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher mindestens zweimal pro Jahr ein Stadtteilforum in ihrem Stadtteil durchführen. Die Stadtteilforen sollen die Funktion haben, den Bürgerinnen und Bürgern der Ortsteile von Kerpen eine zusätzliche Form der Bürgerbeteiligung zu bieten.

Ortsvorsteher Klaus Ripp lädt daher am Mittwoch, 24.11.2021, um 19.30 Uhr ins Kunibertus-Haus ein. Wer am nicht persönlich im Kunibertus-Haus teilnehmen kann, hat auch die Möglichkeit über Zoom teilzunehmen. Die Zugangsdaten sind unter Termine zu finden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Fluglärm auf erträgliches Maß begrenzen

Das Kommando über das Taktische Luftwaffengeschwader 31 “Boelcke” in Nörbeich ist jetzt an Oberst Timo Heimbach übergegangen. In einer Feierstunde übergab der Kommandeur der Fliegenden Verbände der Luftwaffe, Generalmajpr Peter Klement offiziell die Führung von „Boelcke“ an Oberst Heimbach.

Sowohl der Generalmajor als auch der neue Kommodore betonten in ihren Reden, dass der Fluglärm in der Umgebung des Fluplatzes auf ein erträgliches Maß begrenzt werden muss. Dies gilt auch, wenn im kommenden Jahr die Tornados aus Büchel nach Nörvenich verlegt werden, weil dort für die Dauer von einigen Jahren die Stadt- und Landebahnen komplett erneuert werden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Der Bau der ersten Häuser steht bevor

Lange hat es gedauert. Für manche Grundstückseigentümer schon zu lange, denn sie hatten bereits Verträge mit Baufirmen abgeschlossen. Doch nun kann es mit dem Bau der ersten Häuser im neuen Baugebiet rund um den alten Sportplatz losgehen. Ein Dankeschön an die zuständigen Mitarbeiter im Tiefbauamt, die sich in den letzten Wochen immer wieder für eine zügige Erschließung eingesetzt haben. Auch Ortsvorsteher Klaus Ripp hatte immer wieder gedrängt.

Nach der Freigabe am Giffelsberger Weg steht nun auch die Freigabe am Buschweg an. Hier wurden in der letzten Woche noch die Anschlüsse der Strom- und Wasserleitungen verlegt. Die letzten beiden Stichwege sind schon abgenommen. Und dort steht auch schon das erste Bauschild....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Wahlergebnisse aus Blatzheim

Mit 42,10 % der Erststimmen bei den im Wahlbüro in der Grundschule abgegebenen Stimmen bleibt die CDU stärkste Kraft in Blatzheim mit Bergerhausen, Niederbolheim und den Gehöften.

Die Wahlergebnisse sind allerdings ohne Berücksichtigung der Briefwahl. Leider wurden die Briefwahlbezirke bei der Auszählung nicht nach Stadtbezirken zusammengefasst, so dass nicht exakt ermittelt werden kann, wie Blatzheim „wirklich“ gewählt hat.

Immerhin hatten in Blatzheim 965 von insgesamt 2.652 Wahlberechtigen Briefwahl beantragt. Wenn man davon ausgeht, dass alle Briefwähler auch ihre Stimme abgegeben haben, lag die Wahlbeteiligung in Blatzheim bei rund 82 %. In Kerpen betrug die Wahlbeteiligung insgesamt 77,21%....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

CDU bleibt trotz Verluste stärkste Kraft in Blatzheim

Mit 42,10 % der Erststimmen bei den im Wahlbüro in der Grundschule abgegebenen Stimmen bleibt die CDU stärkste Kraft in Blatzheim trotz rund 6% Verlust. Auch die SPD büßt rund 6 Prozentpunkte ein. AfD, FDP und Grüne legen dagegen zu.

Bei den Zweitstimmen liegt die CDU mit 34,26% vorn bei einem Minus von 3 Prozentpunkten.

Leider wurden seitens des Wahlamtes die Briefwahlbezirke nicht nach Stadtteilen eingeteilt, so dass sich das genaue Ergebnis für Blatzheim nicht genau ermitteln lässt.

Das genaue Ergebnis für Blatzheim wird am kommenden Sonntag veröffentlicht. Die Ergebnisse können auch auf der Homepage der KDVZ eingesehen werden. Die dort vermeintlich angegebene geringe Wahlbeteiligung beinhaltet aber nicht die hohe Anzahl an Briefwähler. Auch In Blatzheim kann von einer hohen Wahlbeteiligung um 80% ausgegangen werden. Auch hierzu weitere Details am kommenden Sonntag....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Straßensanierung abgeschlossen

Die Straßensanierungen im sogenannten DSK-Verfahren (Dünne Asphaltdeckschichten im Kalteinbau) sind abgeschlossen. In Bergerhausen wurde ein Teil der Straße „Wasserburg“ und in Blatzheim Teile der Bergstraße, der Kunibertusstraße (west) und die Straße „In der Au“ verbessert.

Bei DSK-Maßnahmen kommen auf die Anlieger keine Kosten zu, da nur die oberste Deckschicht verbessert wird und kein Straßenausbau mit einer komplett neuen Deckschicht stattfindet.

zur Artikelansicht

Hochwasser verzögert Breitbandausbau

Im April hieß es noch: „Im Sommer soll der Breitbandausbau beginnen.“ Mit Fördermitteln des Landes und des Bundes sollen u.a. Niederbolheim und die weiterführenden Schulen einen Glasfaseranschluss und damit schnelles Internet bekommen. Netcologne hatte im April zu einer Online-Videokonferenz eingeladen, um über das Projekt zu informieren.

Nun ist dieses Projekt auch von der Hochwasserkatastrophe betroffen.

In einer Mitteilung der Stadtwerke heißt es, dass sich der Baustart der „weißen Flecken“ Breitland leider auf das 1. Quartal 2022 verschieben wird. Als Begründung werden die priorisierten Infrastrukturarbeiten der Westnetz in den Hochwassergebieten wie auch mangelnde Projektbegleitungs- und Tiefbaukapazitäten angeführt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Stufen als Hindernis werden beseitigt

Aktuell ist es gar nicht so einfach, mit dem Kinderwagen auf direktem Weg von der Löhrsgasse zur Bergstraße zu kommen. Die Rampe an der Treppe „Rosenpfad“ entspricht nicht mehr der heutigen Kinderwagenbreite und der „Trampelpfad“ hat am Ende drei Stufen, die allein auch kaum bewältigt werden können.

Auf Anregung von Nutzern und Ortsvorsteher Klaus Ripp hat die Verwaltung zugesagt, die Situation zu verbessern und eine Firme beauftragt, die Stufen zu entfernen.

Aufgrund der örtlichen Situation kann hier natürlich keine regelgerechte Barrierefreiheit oder technisch einwandfreie Lösung erreicht werden. Aufgrund der hohen Auslastung der Tiefbaufirma wird sich die Maßnahme auch noch etwas verzögern....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Pflege lässt zu wünschen übrig

Immer stärker wird die Kritik in der Bevölkerung über die aktuell ungepflegten Beete und Grünanlagen.

Ortsvorsteher Klaus Ripp hat die Verwaltung nochmals gebeten besonders Wege freizuschneiden, die von Fußgängern genutzt werden, wie z.B. die Treppe am Rosenpfad oder Gehwege die zuranken.

Aus der Bevölkerung kam auch schon der Vorschlag Patenschaften zu übernehmen oder Beete in Blumenwiesen umzuwandeln. Die Vorschläge greift Ripp auf und möchte im Herbst gemeinsam mit der Verwaltung und interessierten Bürgern überlegen, ob und wie so etwas möglich ist....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Ausbau des Grünzugs hat begonnen

Parallel zum Ausbau des Baugebiets am alten Sportplatz hat letzte Woche der Ausbau des Grünzugs begonnen. Hier soll in den nächsten Wochen neben der Schule ein breiter Grünstreifen mit einem Weg zum Bolzplatz erstellt werden. Auch die Grünfläche hinter der Turnhalle soll erneuert werden.

Am neuen Bolzplatz entsteht zudem ein Fitness-Parcours und eine kleine Rundbahn für Kettcars oder Inliner.

Im September rechnet die Verwaltung auch mit der Fertigstellung der Baustraßen im Neubaugebiet, so dass dann mit dem Bau der ersten Häuser begonnen werden kann....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht