Weihnachtsgottesdienste nur mit Anmeldung

Zu Weihnachten ist es nach wie vor Tradition zur Erinnerung an die Geburt Jesus in die Kirche zu gehen und einen Gottesdienst mitzufeiern. Während Ostern der Besuch einer Messe wg. Corona komplett verboten war, geht die Kirche momentan davon aus, dass Gottesdienste stattfinden dürfen, aber unter besonderen Auflagen.

So hat der Seelsorgebereich Kerpen-Süd-West, zu dem auch die Pfarrgemeinde St. Kunibert gehört, bereits festgelegt, dass ein Gottesdienst an Weihnachten nur nach vorheriger Anmeldung möglich ist. Die Anmeldezettel liegen ab dem kommenden Sonntag in der Kirche aus und sind anschließend hier auch online verfügbar. Die Zettel sind spätestens bis zum 13. Dezember im Pfarrbüro in den Briefkasten zu werfen.

In St. Kunibert findet an Heilig Abend um 14.30 Uhr eine Krippenfeier für Kindergartenkinder, um 16.00 Uhr eine Krippenfeier für Grundschulkinder und um 18.00 Uhr eine Familienchristmette statt. Am 1. und am 2. Weihnachtstag ist jeweils um 9.30 Uhr eine hl. Messe.

Auf der Homepage des Seelsorgebereichs heißt es: „Die Anmeldung kann ausschließlich per Anmeldezettel an eines der Pfarrbüros erfolgen. Es ist keine telefonische Anmeldung im Pfarrbüro möglich.

Für die Verteilung der Plätze ist der Eingangsstempel entscheidend. Die Anzahl der Plätze für einen Gottesdienst sind beschränkt. Es gibt für jede Messe / Krippenfeier einen festgelegten Sitzplan. Stehplätze sind nicht verfügbar! Die Karten sind personalisiert und nicht tausch- oder übertragbar.“

Die Liste der Weihnnachtsgottesdienste im Seelsorgebereich als PDF-Dokument

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.