Glück gehabt – Sandsäcke hielten – Danke an alle, die geholfen haben

„Wenn man die Katastrophe im nur 13 Kilometer entfernten Blessem oder an anderen Orten sieht, dürfen wir nicht klagen. Wasser im Keller ist dagegen nichts. Wir haben Glück gehabt“, so die Reaktionen der auch in Blatzheim, Bergerhausen und Niederbolheim vom Hochwasser des Neffelbachs und des Starkregens betroffenen Personen.

Hier und da Wasser im Keller, meterhoch vollgelaufene Gehöfte und „Land unter“ in Niederbolheim und am Katharinenhof. Seit der Vertiefung des Neffelbachs in den 60er Jahren hat es ein solches Hochwasser am Neffelbach noch nicht gegeben. Auch auf dem Friedhof hat der Starkregen Schäden hinterlassen. Einzelne Gräber sind abgesackt oder Grabsteine stehen schief....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Spendenaufruf der Kirche

Der Seelsorgebereich Kerpen Süd-West ruft zu Spenden für die Hochwasser-Geschädigten in Erftstadt auf.

In der Pressemitteilung heißt es: „Deshalb sammeln wir ab dem kommenden Wochenende 17./18. Juli in unseren Gottesdiensten des Seelsorgebereichs Kerpen Süd-West Geldspenden
für die Flutopfer aus unserem Nachbar-Seelsorgebereich Erftstadt-Ville! Dort wurden vor allem die Menschen aus den Orten Blessem und Bliesheim schwer getroffen.“

Die Geldspende kann in St. Kunibert im Gottesdienst um 9.30 Uhr oder im Pfarrbüro abgegeben werden. Eine Überweisung auf das Konto der Pfarreiengemeinschaft Erftstadt-Ville (IBAN: DE82370502990194000974) unter dem Stichwort „Hochwasserhilfe Erftstadt“ ist ebenfalls möglich....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Hochwasser-am-Neffelbach-2021

17.07.2021: Der Neffelbach fließt heute wieder friedlich in seinem Bett. Am Donnerstag-Abend erreichte der Pegel den Höchststand und sorgte für “Land unter” besonders in Niederbolheim und am Katharinenhof. In Blatzheim und Bergerhausen blieb er noch in seinem Bett.

zur Artikelansicht

Reparatur der Basketballanlage dauert noch

„Wahrscheinlich muss hier einiges neu angeschafft werden. Hierfür warten wir auf die Freigabe des Haushaltes“, heißt es von der Verwaltung.

Ortsvorsteher Klaus Ripp hatte die Verwaltung nach Hinweisen von Nutzern auf die Mängel an der Basketballanlage aufmerksam gemacht. Aber leider hat der Rhein-Erft-Kreis der Haushalt, der im April beschlossen wurde, noch nicht genehmigt. Daher dürfen Ausgaben, die nicht zu den Pflichtaufgaben einer Stadt gehören, noch nicht getätigt werden.

Daher müssen Basketballer weiter auf die Reparatur warten....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Blatzheim vor 20 Jahren – Wer erinnert sich?

Blatzheim vor 20 Jahren. Das Internet steckte noch in den Kinderschuhen. Blatzheim war mit www.kerpen-blatzheim.de seit gut einem Jahr im Internet vertreten, aber die meisten Fotos wurden noch analog gemacht. Man musste noch einen Film einlegen. „Was ist das?“ werden sicher die Jüngeren jetzt fragen.

Die wenigen Bilder aus dem ersten Halbjahr 2001 sind hier zu sehen. Allerdings in sehr geringer Qualität, denn zu dieser Zeit war man noch mit dem Modem im Internet unterwegs und das war sehr langsam und man musste auf jedes Byte achten. Dennoch sind viele von „damals“ noch gut zu erkennen und haben sich kaum verändert. Leider sind einige auch nicht mehr unter uns....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Freie Wochenenden auf dem Blatzheimer Grillplatz

Kurzfristig gibt es für die beiden kommenden Wochenenden noch freie Termine auf dem Blatzheimer Grillplatz frei geworden.

Wer also spontan eine Grillparty oder eine Zeltübernachtung mit Kindern machen möchte, kann sich bei Klaus Ripp (klaus.ripp@t-online.de) melden oder direkt auf www.grillplatz.kerpen-blatzheim.de buchen. Auf der Homepage des Grillplatzes gibt es auch weitere Infos zum Grillplatz.

zur Artikelansicht

Blatzheimer-Erinnerungen-2001-1

11.07.2021: Blatzheim vor 20 Jahren. 2001 steckt das Internet noch in den Kinderschuhen. Großbrand in Bergerhausen, Umgehungsstraße im Bau. Vereine feiern. Wer erinnert sich noch? Wer hat noch weitere Bilder?

zur Artikelansicht

Corona-Test in Blatzheim nur noch auf Anfrage für Gruppen

So schnell vor wenigen Wochen überall Corona-Testzentren eröffnet wurden, werden sie aktuell wieder geschlossen. Da glücklicherweise die Inzidenzzahlen stark gesunken sind und nur noch für wenige Ausnahmen ein Test erforderlich ist, kann auch das Testzentrum im Kunibertus-Haus nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden und ist ab sofort geschlossen.

Die Betreiberin bietet aber an, Gruppen bei Bedarf und nach Terminabsprache zu testen.

zur Artikelansicht

Förderverein beschenkt Maxis

„Da, in unserer KiTa der große Abschiedsausflug der Maxis coronabedingt ausfallen musste, haben wir uns etwas anderes einfallen lassen und jedem Kind ein kleines, nützliches Geschenk gemacht“ so die Vorsitzende des Fördervereins der Kita in der alten Schule Christiane Verde da Silva.

So freuten sich die Kinder über ein Erstleserbuch und ein Lernspiel. Unterstützt wurde der Förderverein der Firma Ravenstein in Kerpen.

zur Artikelansicht