Buchstützen Blatzheim e.V.

„Buchstützen Blatzheim e.V.“ ist der Förderverein der kath. öffentlichen Bücherei St. Kunibert Blatzheim.

Der Vereinszweck ist laut Satzung „die Förderung der Medienkompetenz für alle Bevölkerungsgruppen in Kerpen-Blatzheim, insbesondere die Förderung des Lesens als kulturelles Gut und Weiterbildungsmöglichkeit. Der Verein unterstützt insbesondere die kath. öffentliche Bücherei St. Kunibert in Kerpen-Blatzheim in ihrem Kultur- und Bildungsauftrag. Dies erfolgt in materieller und ideeller Weise.“

Die Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen steht dabei im Vordergrund. Regelmäßige Autorenlesungen in Zusammenarbeit mit den örtlichen Kindergärten und der Grundschule gehören zum festen Programm. Darüber hinaus gibt es besondere Projekte:

Blatzheimer (Foto-)Geschichten – digital und analog
Lesen? – Krass!
Rheinisches Lesefest – Käpt’n Book
Autorenlesungen für Erwachsene

Der Mitgliedsbeitrag pro Jahr beträgt mindestens 12 Euro. Der Verein ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und kann für Spenden entsprechende Bescheinigungen ausstellen.

Ansprechpartner:

Klaus Ripp (Vorsitzender)

Tel.: 02275-6045

klaus.ripp@t-online.de

Die Satzung der Buchstützen als PDF-Dokument

Flyer der Buchstützen Blatzheim als PDF-Dokument

Werden Sie Mitglied – Hier die Eintrittserklärung als PDF-Dokument

Die Datenschutzerklärung des Vereins

Hier die aktuellen Berichte der Buchstützen-Blatzheim

/
Viele Gutscheine beim letzten Adventsfenster

Viele Gutscheine beim letzten Adventsfenster

Mit der Verlosung von vielen Gutscheinen ist an Heiligabend der 26. Lebendige Adventskalender zu Ende gegangen. Im Gegensatz zum letzten Jahr konnte die Verlosung wieder mit Publikum auf Abstand auf dem Pfarrer-Wolters-Platz stattfinden und viele kleine und große Gäste waren gekommen, um ein letztes Mal gemeinsam zu singen und dann ...
Weiterlesen …
/
Heimatpreis für Fotogeschichten

Heimatpreis für Fotogeschichten

Das Projekt „Blatzheimer Fotogeschichten“ hat in dieser Woche zu Beginn der Stadtratssitzung den Heimatpreis 2021 der Kolpingstadt Kerpen erhalten. Einige Teilnehmer des Projekts waren zur Ratssitzung gekommen, wussten aber zu Beginn nicht, welchen Platz sie gemacht hatten. Als dann nach dem dritten der zweite Platz aufgerufen wurde, der an den ...
Weiterlesen …
/
Die ersten Fenster wurden geöffnet

Die ersten Fenster wurden geöffnet

Die ersten Fenster beim „Lebendigen Adventskalender“ wurden geöffnet. Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln wurde an den Fenstern auch gesungen. Auch in der kommenden Woche wird an jedem Abend um 18.00 Uhr ein Fenster geöffnet. Nachfolgend die Fenster. Die Gastgeber freuen sich, wenn Sie vorbeikommen. Darüber hinaus kann der Adventskalender auch ...
Weiterlesen …
/
Kurzweiliger Abend mit Wolfgang Burger

Kurzweiliger Abend mit Wolfgang Burger

Im spannendsten Augenblick beendete Bestsellerautor Wolfgang Burger seine Lesung aus dem neuesten Alexander-Gerlach-Krimi „Am Ende des Zorns“ und machte so Appetit, das Buch direkt in der Bücherei auszuleihen und weiterzulesen. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher im - auf Abstand und unter 2G-Bedingungen - fast ausverkauften Saal im Kunibertus-Haus waren wieder ...
Weiterlesen …
/
Jeden Abend ein Fenster öffnen!

Jeden Abend ein Fenster öffnen!

Der 26. Lebendige Adventskalender in Blatzheim startet am kommenden Mittwoch, 01.12.2021. Jeden Abend wird um 18.00 Uhr wieder ein Fenster geöffnet. Man kann alleine oder mit der Familie einen Spaziergang zum Fenster machen, Lose mitnehmen, draußen unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln einen Kinderpunsch/Glühwein trinken (in diesem Fall gilt auch draußen ...
Weiterlesen …
/
Noch Karten für Lesung mit Wolfgang Burger

Noch Karten für Lesung mit Wolfgang Burger

Noch gibt es Karten für die Lesung mit Erfolgsautor Wolfgang Burger am kommenden Donnerstag, 25.11.2021 um 19.00 Uhr im Kunibertus-Haus. Die „Abendkasse“ ist auch geöffnet für Kurzentschlossene. Es gilt die 2G-Regel. „Am Ende des Zorns“ heißt der neueste Fall für Kommissar Alexander Gerlach. Die kurzweilige, spannende Lesung schließt auch ein ...
Weiterlesen …
/
Noch sechs freie Fenster

Noch sechs freie Fenster

Noch sind nicht alle Fenster beim 26. Lebendigen Adventskalender vergeben. In diesem Jahr soll der Lebendige Adventskalender wieder draußen am jeweiligen Haus stattfinden. Dies lassen die aktuellen Corona-Regeln zu. Wer noch ein Fenster gestalten möchte, kann sich bei klaus.ripp@t-online.de melden oder direkt hier ein freies Fenster aussuchen. Parallel wird er ...
Weiterlesen …
/
Adventliche Lesung bei Kaffee und Kuchen

Adventliche Lesung bei Kaffee und Kuchen

Einen ganz besonderen vorweihnachtlichen „Lesenachmittag“ bei Kaffee und Kuchen veranstalten die „Buchstützen Blatzheim“ am 4. Adventssonntag, 19.12.2021, um 15.00 Uhr im Kunibertus-Haus. Leni Jöpen aus Sindorf liest in Mundart „Jedichte un Verzällcher us de stelle Zeck“. Jörn Kölling – bekannt als „Der Charmeur“ – stellt seinen Adventsmarkt vor und bereichert ...
Weiterlesen …
/
Einladung zur kurzweiligen, spannenden Lesung

Einladung zur kurzweiligen, spannenden Lesung

Im Rahmen der Reihe „Tatort Blatzheim“ können sich die Besucher auf eine humorvolle, spannende Krimilesung mit Werkstattgespräch freuen. Auf Einladung des Fördervereins „Buchstützen Blatzheim“ kommt der bekannte Krimiautor Wolfgang Burger am Donnerstag, 25. November, um 19.00 Uhr nun schon zum dritten Mal ins Kunibertus-Haus nach Blatzheim. „Am Ende des Zorns“ ...
Weiterlesen …
/
Außergewöhnlich schaurig schöne Lesung

Außergewöhnlich schaurig schöne Lesung

Schauerromantik des Horror- und Schreckensautors Edgar Ellen Poe begleitet von musikalischen Effekten bei flackerndem Kerzenlicht eindringlich vorgetragen von Stefan Schael. Das erlebten jetzt die Besucher im Blatzheimer Kunibertus-Haus auf Einladung der „Buchstützen Blatzheim“ unter dem Titel „Es ist das Schlagen dieses fürchterlichen Herzens.“ Stefan Schael Schauspieler und Stimmkünstler verstand es ...
Weiterlesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.