Buchstützen Blatzheim e.V.

Print Friendly, PDF & Email

„Buchstützen Blatzheim e.V.“ ist der Förderverein der kath. öffentlichen Bücherei St. Kunibert Blatzheim.

Der Vereinszweck ist laut Satzung „die Förderung der Medienkompetenz für alle Bevölkerungsgruppen in Kerpen-Blatzheim, insbesondere die Förderung des Lesens als kulturelles Gut und Weiterbildungsmöglichkeit. Der Verein unterstützt insbesondere die kath. öffentliche Bücherei St. Kunibert in Kerpen-Blatzheim in ihrem Kultur- und Bildungsauftrag. Dies erfolgt in materieller und ideeller Weise.“

Der Mitgliedsbeitrag pro Jahr beträgt mindestens 12 Euro. Der Verein ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und kann für Spenden entsprechende Bescheinigungen ausstellen.

Ansprechpartner:

Klaus Ripp (Vorsitzender)

Tel.: 02275-6045

klaus.ripp@t-online.de

Die Satzung der Buchstützen als PDF-Dokument

Werden Sie Mitglied – Hier die Eintrittserklärung als PDF-Dokument

 

Hier die aktuellen Berichte der Buchstützen-Blatzheim

/
Wer sich für die Förderung der Lesekompetenz besonders von Kindern und Jugendlichen interessiert, sollte am Donnerstag, 23.11.2017, um 19.30 Uhr ins Kunibertus-Haus zur öffentlichen Mitgliederversammlung der „Buchstützen Blatzheim“ kommen. Der Förderverein der Blatzheimer Bücherei berichtet über die durchgeführten Aktionen und plant die Fördermaßnahmen für 2018. Turnusgemäß wählt der Verein auch einen neuen Vorstand. In diesem Jahr standen besonders Autorenlesungen und das Projekt „Lesen? – Krass!“ im Vordergrund. Wer die Arbeit des Fördervereins unterstützen möchte, kann dies gern durch eine Mitgliedschaft im Verein durch einen Jahresbeitrag ab 12 Euro oder auch durch eine einmalige Spende tun. Weitere Informationen im Netz unter https://blatzheim-online.de/buchstuetzen-blatzheim-e-v ...
Weiterlesen …
/
Nachdem in der letzten Woche Autor und Illustrator Jens Rassmus zu Besuch in der OGS war, begeisterte nun Multitalent Thomas J. Hauck die Kinder der beiden Blatzheimer Kindergärten in der Bücherei. Unterstützt vom Kulturamt der Kolpingstadt Kerpen nahm der Förderverein „Buchstützen Blatzheim“ somit wieder mit zwei Autorenlesungen am „Rheinischen Lesefest – Käpt’n Book“ teil. Thomas J. Hauck las aus seinem Buch „Das Gummibärchen und der Braunbär“. Dabei merkte man direkt, dass Hauck nicht nur Kinderbuchautor ist, sondern ein wahres Multitalent, der erfolgreich als Schriftsteller, Bühnenautor, Filmemacher, Schauspieler und bildender Künstler unterwegs ist. „Seine Lesungen sind schauspielerische Highlights“ schreibt die Presse. Und auch in Blatzheim zog er die Kinder schnell in seinen Bann, als er mit einer ganzen Palette an Geräuschen, Gesten, Gesichtern und Grimassen seine Geschichte vom kleinen, gelben Gummibärchen erzählte, das sich mit einem großen Braunbären anfreundet und ihn zum Gummibärchenkönig macht. kaeptn-book-171009-001 Blatzheim-Online kaeptn-book-171009-001 09.10.2017: Im Rahmen des „Rheinische Lesefestes – Käpt’n Book“ war der Kinderbuchautor und Schauspieler Thomas J. Hauck in der Bücherei und begeisterte die Kindergartenkinder. Views 16 Likes 0 Kommentare 0 Album Kaeptn-Book-2017 Uploaded 15.10.2017 kaeptn-book-171009-002 Blatzheim-Online kaeptn-book-171009-002 09.10.2017: Im Rahmen des „Rheinische Lesefestes – Käpt’n Book“ war der Kinderbuchautor und Schauspieler Thomas J. Hauck in der Bücherei und begeisterte die Kindergartenkinder. Views 11 Likes 0 Kommentare 0 Album Kaeptn-Book-2017 Uploaded 15.10.2017 kaeptn-book-171009-003 Blatzheim-Online kaeptn-book-171009-003 09.10.2017: Im Rahmen des „Rheinische Lesefestes – Käpt’n Book“ war der Kinderbuchautor und Schauspieler Thomas J. Hauck in der Bücherei und begeisterte die Kindergartenkinder. Views 12 Likes 0 Kommentare 0 Album Kaeptn-Book-2017 Uploaded 15.10.2017 kaeptn-book-171009-004 Blatzheim-Online kaeptn-book-171009-004 09.10.2017: Im Rahmen des „Rheinische Lesefestes – Käpt’n Book“ war der Kinderbuchautor und Schauspieler Thomas J. Hauck in der Bücherei und begeisterte die Kindergartenkinder. Views 12 Likes 0 Kommentare 0 Album Kaeptn-Book-2017 Uploaded 15.10.2017 kaeptn-book-171009-005 Blatzheim-Online kaeptn-book-171009-005 09.10.2017: Im Rahmen des „Rheinische Lesefestes – Käpt’n Book“ war der Kinderbuchautor und Schauspieler Thomas J. Hauck in der Bücherei und begeisterte die Kindergartenkinder. Views 7 Likes 0 Kommentare 0 Album Kaeptn-Book-2017 Uploaded 15.10.2017 kaeptn-book-171009-006 Blatzheim-Online kaeptn-book-171009-006 09.10.2017: Im Rahmen des „Rheinische Lesefestes – Käpt’n Book“ war der Kinderbuchautor und Schauspieler Thomas J. Hauck in der Bücherei und begeisterte die Kindergartenkinder. Views 16 Likes 0 Kommentare 0 Album Kaeptn-Book-2017 Uploaded 15.10.2017 kaeptn-book-171009-007 Blatzheim-Online kaeptn-book-171009-007 09.10.2017: Im Rahmen des „Rheinische Lesefestes – Käpt’n Book“ war der Kinderbuchautor und Schauspieler Thomas J. Hauck in der Bücherei und begeisterte die Kindergartenkinder. Views 16 Likes 0 Kommentare 0 Album Kaeptn-Book-2017 Uploaded 15.10.2017 kaeptn-book-171009-008 Blatzheim-Online kaeptn-book-171009-008 09.10.2017: Im Rahmen des „Rheinische Lesefestes – Käpt’n Book“ war der Kinderbuchautor und Schauspieler Thomas J. Hauck in der Bücherei und begeisterte die Kindergartenkinder. Views 16 Likes 0 Kommentare 0 Album Kaeptn-Book-2017 Uploaded 15.10.2017 kaeptn-book-171009-009 Blatzheim-Online kaeptn-book-171009-009 09.10.2017: Im Rahmen des „Rheinische Lesefestes – Käpt’n Book“ war der Kinderbuchautor und Schauspieler Thomas J. Hauck in der Bücherei und begeisterte die Kindergartenkinder. Views 17 Likes 0 Kommentare 0 Album Kaeptn-Book-2017 Uploaded 15.10.2017 kaeptn-book-171009-010 Blatzheim-Online kaeptn-book-171009-010 09.10.2017: Im Rahmen des „Rheinische Lesefestes – Käpt’n Book“ war der Kinderbuchautor und Schauspieler Thomas J. Hauck in der Bücherei und begeisterte ...
Weiterlesen …
/
Wenn in den Supermärkten Spekulatius, Dominosteine und andere süße Sachen schon auf die Advents- und Weihnachtszeit hinweisen, wird es auch Zeit, an den Blatzheimer Lebendigen Adventskalender zu denken. Auch in diesem Jahr werden in Blatzheim und Bergerhausen wieder 24 Fenster einen großen Adventskalender bilden. Zum 23. Mal organisieren die Blatzheimer Bücherei und der Förderverein „Buchstützen Blatzheim“ den „lebendigen Adventskalender“. Jeden Abend im Advent wird um 18.00 Uhr an einem Haus ein Fenster geöffnet. Es wird gemeinsam gesungen, evtl. ein Gedicht vorgetragen und dazu gibt es ein warmes Getränk oder ein paar süße Naschereien. Aktuell ist kein  Fenster mehr frei. Wenn eine Familie oder eine Gruppe das Fenster übernehmen möchte, meldet sich bitte bei Andrea Ecker (andrea@ecker-zuhaus.de) oder Klaus Ripp (klaus.ripp@t-online.de). Den aktuellen Stand der freien Termine finden Sie auf dieser Seite unter Termine. Hier können Sie die Fenster für 2018 direkt onlne buchen ...
Weiterlesen …
/
Seit einigen Jahren findet im Oktober/November das „Rheinische Lesefest – Käpt’n Book“ statt. Unterstützt vom Kulturamt der Kolpingstadt Kerpen nahm auch in diesem Jahr wieder der Förderverein „Buchstützen Blatzheim“ teil und konnte zwei Autorenlesungen nach Blatzheim holen. Am Freitag war der Autor und Illustrator Jens Rassmus zu Gast in der Offenen Ganztagsschule (OGS) in Blatzheim. Die Lesung war viel mehr als „nur“ ein Vorlesen. Für die Kinder war es ein wahres Vorleseerlebnis, denn den Inhalt seines Buches „Kann ich mitspielen“ begleitete Jens Rassmus mit seiner kleinen Gitarre und seinem Zeichenstift, so dass die OGS als Erinnerung nun auch noch ein tolles Kunstwerk besitzt. „Kann ich mitspielen“ – eine Geschichte von Michi, Rübaldi, van Brummel, Lulatschitsch, Günter und vielen anderen. Dabei geht es um Fußballspielen und vielen witzigen, verrückten Freundschaftskonstellationen. Nach und nach lernt Michi seine neuen Kumpels kennen. Alle sind sehr verschieden und trotzdem verbunden – durch den Sport. Es beginnt eine abenteuerliche Fußballgeschichte ...
Weiterlesen …
/
„Beeindruckende Filme gedreht“ lautet der Titel zum Bericht über das Projekt „Lesen? Krass!“ in der Presse. Zum Abschluss des Projektes wurden die Ergebnisse jetzt im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL gezeigt. 13 Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren hatten sich in der letzten Woche der Sommerferien im Kinder- und Jugendzentrum mit digitalen Medien beschäftigt. Grundlage des Projektes war das Buch „California Dreaming“ des Jugendbuchautors und Filmemachers David Fermer. Gemeinsam mit David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann haben sich die Teilnehmer in verschiedenen Workshops mit den Medien Film und Buch beschäftigt. Dabei wurden eigene Geschichten entworfen, inszeniert, gefilmt, geschnitten und beschrieben – natürlich in digitaler Form. Dabei wurden auch heikle Themen bearbeitet. „In ihren Kurzfilmen ging es unter anderem um Mord, Diebstahl oder hinterhältige Zwistigkeiten zwischen vermeintlichen Freundinnen“ wie die Presse schreibt. Thematisiert wurden beim Workshop auch die Gefahren, die im Internet lauern, wenn man unbedarft Filme ins Netzt stellt. „Lesen? Krass!“ ist ein gemeinsames Projekt der Bücherei und deren Fördervereins „Buchstützen Blatzheim“ e.V., des Vereins „Bildung und Kultur im Hof“ e.V. sowie des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL.Es wurde finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. „Die Ergebnisse und Arbeit in den Workshops haben gezeigt, dass wir die gesteckten Projektziele erreicht haben“ sagte Klaus Ripp vom federführenden Verein ‚Buchstützen Blatzheim‘. „Mit den über 30 jungen Menschen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren, die im letzten Jahr an den Workshops teilgenommen haben, konnten wir fast 50 Kinder- und Jugendliche aller Schulformen erreichen, die sich intensiv mit dem Thema beschäftigt haben. Durch die Nutzung des Kinder- und Jugendzentrums war die Reichweite insgesamt noch größer. Positiv ist auch anzumerken, dass Teilnehmer der ersten Runde, jetzt als Helfer zur Verfügung standen und ihre Erfahrungen weitergeben konnten.“ Lesen-Krass-170919-01 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170919-01 19.09.2017: Präsentation der Ergebnisses des 2. Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schrieben 13 Kinder und Jugendliche Manuskripte, drehten kleine Filmszenen und lernten dabei den Umgang mit digitalen Medien. Views 22 Likes 0 Kommentare 0 Album Lesen-Krass-2017-Praesentation Uploaded 23.09.2017 Lesen-Krass-170919-02 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170919-02 19.09.2017: Präsentation der Ergebnisses des 2. Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schrieben 13 Kinder und Jugendliche Manuskripte, drehten kleine Filmszenen und lernten dabei den Umgang mit digitalen Medien. Views 20 Likes 0 Kommentare 0 Album Lesen-Krass-2017-Praesentation Uploaded 23.09.2017 Lesen-Krass-170919-03 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170919-03 19.09.2017: Präsentation der Ergebnisses des 2. Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schrieben 13 Kinder und Jugendliche Manuskripte, drehten kleine Filmszenen und lernten dabei den Umgang mit digitalen Medien. Views 22 Likes 0 Kommentare 0 Album Lesen-Krass-2017-Praesentation Uploaded 23.09.2017 Lesen-Krass-170919-04 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170919-04 19.09.2017: Präsentation der Ergebnisses des 2. Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schrieben 13 Kinder und Jugendliche Manuskripte, drehten kleine Filmszenen und lernten dabei den Umgang mit digitalen Medien. Views 23 Likes 0 Kommentare 0 Album Lesen-Krass-2017-Praesentation Uploaded 23.09.2017 Lesen-Krass-170919-05 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170919-05 19.09.2017: Präsentation der Ergebnisses des 2. Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer ...
Weiterlesen …
/
„Lesen? Krass!“  – so lautet der etwas provokante Titel eines Medienprojektes, das im letzten Jahr mit 31 Jugendlichen ab 14 Jahren im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL erfolgreich durchgeführt wurde. Jetzt stand die zweite Projektphase mit Kindern und Jugendlichen ab 11 Jahren an. In der letzten Woche trafen sich 13 Kinder und Jugendliche täglich im DOMIZIEL, um sich gemeinsam mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann in verschiedenen Workshops mit den Medien Film und Buch beschäftigen. Der Umgang mit digitalen Medien und die Gefahren die im Netz lauern stand dabei ebenso im Vordergrund. Die Teilnehmer haben dabei eigene Geschichten entworfen, beschrieben, inszeniert und auch gefilmt. Unterstützt wurden sie dabei von ehrenamtlichen Mitarbeitern, die im letzten Jahr noch als Teilnehmer beim Projekt dabei waren. „Auch der zweite Projektteil war wieder sehr erfolgreich“, resümierte Christa Gesmann. „Alle haben intensiv mitgearbeitet, hatten Spaß dabei und als Ergebnis sind wieder viele unterschiedliche Geschichten und sehenswerte Filmszenen entstanden. Die Ergebnisse werden am Dienstag, 19.09.2017, um 17.00 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum präsentiert. Hierzu sind nicht nur die Teilnehmer und deren Eltern und Freunde, sondern alle Interessierten herzlich willkommen. „Lesen? Krass!“ ist ein gemeinsames Projekt von „Buchstützen Blatzheim“ e.V., „Bildung und Kultur im Hof“ e.V., Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL, Bücherei St. Kunibert und Jugendbuchautor David Fermer. Das Projekt wird finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Lesen-Krass-170824-001 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170824-001 21.-24.08.2017: 2. Pahse des Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schrieben 13 Kinder und Jugendliche Manuskripte, drehten kleine Filmszenen und lernten dabei den Umgang mit digitalen Medien. Views 18 Likes 0 Kommentare 0 Album Lesen-Krass-2017 Uploaded 27.08.2017 Lesen-Krass-170824-002 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170824-002 21.-24.08.2017: 2. Pahse des Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schrieben 13 Kinder und Jugendliche Manuskripte, drehten kleine Filmszenen und lernten dabei den Umgang mit digitalen Medien. Views 23 Likes 0 Kommentare 0 Album Lesen-Krass-2017 Uploaded 27.08.2017 Lesen-Krass-170824-003 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170824-003 21.-24.08.2017: 2. Pahse des Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schrieben 13 Kinder und Jugendliche Manuskripte, drehten kleine Filmszenen und lernten dabei den Umgang mit digitalen Medien. Views 26 Likes 0 Kommentare 0 Album Lesen-Krass-2017 Uploaded 27.08.2017 Lesen-Krass-170824-004 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170824-004 21.-24.08.2017: 2. Pahse des Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schrieben 13 Kinder und Jugendliche Manuskripte, drehten kleine Filmszenen und lernten dabei den Umgang mit digitalen Medien. Views 25 Likes 0 Kommentare 0 Album Lesen-Krass-2017 Uploaded 27.08.2017 Lesen-Krass-170824-005 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170824-005 21.-24.08.2017: 2. Pahse des Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schrieben 13 Kinder und Jugendliche Manuskripte, drehten kleine Filmszenen und lernten dabei den Umgang mit digitalen Medien. Views 24 Likes 0 Kommentare 0 Album Lesen-Krass-2017 Uploaded 27.08.2017 Lesen-Krass-170824-006 Blatzheim-Online Lesen-Krass-170824-006 21.-24.08.2017: 2. Pahse des Projekts "Lesen? Krass!" im Jugendzentrum DOMIZIEL. Mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schrieben 13 Kinder und Jugendliche Manuskripte, drehten kleine Filmszenen und lernten dabei den Umgang mit digitalen Medien. Views 26 ...
Weiterlesen …
/
Nächste Woche Montag, 21.08.2017, startet im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL das Projekt „Lesen? Krass!“ für Kinder und Jugendliche ab 10/11 Jahren. Zusammen mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann werden sich die Teilnehmer von Montag bis Donnerstag jeweils ab 11.00 Uhr in verschiedenen Workshops mit den Medien Film und Buch beschäftigen und können dabei eigene Geschichten entwerfen, inszenieren und filmen. Anmeldungen sind noch möglich. Weitere Informationen gibt es bei Christa Gesmann (gesmann.c@web.de) oder bei Klaus Ripp (klaus.ripp@t-online.de). „Lesen? Krass!“ Ein gemeinsames Projekt von: „Buchstützen Blatzheim“ e.V., „Bildung und Kultur im Hof“ e.V., Jugendzentrum DOMIZIEL, Bücherei St. Kunibert und Jugendbuchautor David Fermer. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos auch auf der Homepage www.lesen-krass.de ...
Weiterlesen …
/
Mit rund 30 Besuchern war die Bücherei fast bis auf den letzten Platz gefüllt und die Teilnehmer bereuten ihr Kommen zum Krimiabend des Fördervereins „Buchstützen Blatzheim“ nicht. Autor Hans Jürgen Sittig verstand es, das Thema Krimi nicht nur spannend, sondern vor allem auch humorvoll zu vermitteln. Dies galt vor besonders für die in Reimform vorgetragenen Krimigedichte  a la Loriot. Aber auch mit Auszügen aus seinen Kriminalromanen, die in der Eifel spielen, weckte Sittig Neugier zum Weiterlesen. Kostproben gab der vielseitige Autor auch aus seinen anderen Werken. Der Titel des Abends „Konflikt & Mord in einem fort – Krimi ist auch, wenn man lacht“ traf voll zu und begeisterte die Zuhörer, die den Hans Jürgen Sittig erst nach einer Zugabe und etlichen Buchsignierungen nach über zwei Stunden nach Hause entließ. In der Pause konnten sich die Gäste bei einem kleinen Imbiss – zubereitet nach Rezepten aus den Kochbüchern der Bücherei – und ein Gläschen Wein stärken. Für den Herbst planen die „Buchstützen Blatzheim“ eine weitere Lesung für Erwachsene und ebenso Lesungen für Kinder ...
Weiterlesen …
/
„Konflikt & Mord in einem fort – Krimi ist auch, wenn man lacht“ heißt das Programm von Krimiautor Hans Jürgen Sittig, das er auf Einladung der „Buchstützen Blatzheim“ im Rahmen einer Autorenlesung am Freitag, 31. März, um 20.00 Uhr in der Bücherei in Blatzheim vorstellt. Sittig präsentiert dabei eine Mischung aus kurzen amüsanten Krimi-Passagen und Krimgedichten a la Loriots „Advent“. In der Pause können sich die Gäste über einen kleinen Imbiss und ein Gläschen Wein freuen. Die Teilnehmer können sich also auf einen vergnüglich, spannenden Abend freuen. Daher sollten Krimifans schnell eine Eintrittskarte sichern. Diese gibt es in der Bücherei oder bei Klaus Ripp (02275/6045, klaus.ripp@t-online.de). Hans Jürgen Sittig, 1957 in Mayen geboren, lebt in Bonn. Er begann als Biologiestudent in Bonn mit dem Fotografieren und Schreiben. Als Fotograf und Reiseschriftsteller belieferte er neunundzwanzig Magazine und Zeitschriften und veröffentlichte zahlreiche Fotokunstkalender und Bildbände meist über Skandinavien. Mit seinen Eifelkrimis, dem Bildband »Traumland Eifel« und dem Buch »Die eindrucksvolle Geschichte der Eifel« hat er sich inzwischen einen Namen als vielseitiger Eifelautor gemacht. Die Presse berichtet über Hans Jürgen Sittig: „Fesselnd erzählt,…mit hintergründigem Humor… von einer enormen Heimatliebe.“, „Die Regionalkrimis von Hans Jürgen Sittig…heben sich durch ihre literarische Qualität angenehm ab.“ oder „Geschickt führt der Autor durch die Handlung – Spannung pur.“ ...
Weiterlesen …
/
Auf ein sehr erfolgreiches Förderjahr blicken erneut die „Buchstützen Blatzheim“ zurück. Der Förderverein der Bücherei hat dabei besonders die Leseförderung im Blick. „In unserer Satzung heißt es, dass insbesondere die Förderung des Lesens als kulturelles Gut und Weiterbildungsmöglichkeit eine unserer wichtigsten Aufgaben ist“, so Vorsitzender Klaus Ripp. „Dies erfordert aber auch einen gewissen finanziellen Rahmen. Zwar sorgen die rund 40 Vereinsmitglieder mit ihrem Jahresbeitrag ab 12 Euro für einen finanziellen Grundstock, aber viele Aktivitäten sind nur machbar, wenn zusätzliche Sponsoren die Veranstaltungen unterstützen. Daher gilt unser besonderer Dank der Pfarrgemeinde St. Kunibert, der Kreissparkasse Köln und der Volksbank Kerpen für ihre finanzielle Unterstützung. So konnten im Rahmen des „Rheinischen Lesefestes – Käpt’n Book“ in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Kolpingstadt Kerpen eine Lesung in der Bücherei für die Kinder der beiden örtlichen Kindergärten mit Martina Badstuber und für Grundschulkinder in der OGS eine Lesung mit Daniela Kulot organisiert werden. Ein besonderer Höhepunkt war im letzten Jahr die musikalische Lesung mit Patricia Prawit. Als Burgfräulein Bö verstand sie es, gleichsam jung und alt zu begeistern. Rund 60 Besucher ließen sich vom Burgfräulein in die Welt des „Ritter Rost“ entführen. Auch erwachsene Krimifans kamen im letzten Jahr nicht zu kurz. Der bekannte Krimiautor Wolfgang Burger stellte auf Einladung der Buchstützen seinen neuesten Kriminalroman „Schlaf, Engelchen schlaf“ vor. Auch für 2017 sind bereits die ersten Planungen in Angriff genommen. So erwartet die Krimifans am 31. März ein spannender, humorvoller Abend mit dem Eifel-Krimiautor Hans Jürgen Sittig. Für Kinder und Jugendliche steht die Fortsetzung des Projektes „Lesen?Krass!“ an. Gemeinsam mit Jugendbuchautor David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann schreiben Kinder und Jugendliche ab 11 Jahre Geschichten und setzen sie filmisch um. Dieses Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms „Lesen macht stark – Bündnisse für Bildung“. Das Projekt wird gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL und dem Verein „Bildung und Kultur im Hof“ umgesetzt. Weitere Informationen gibt es hierzu unter www.lesen-krass.de. Autorenlesung mit Martina Badstuber für Kindergartenkinder in der Blatzheimer Bücherei veranstaltet vom Förderverein „Buchstützen Blatzheim“. Krimiabend für Erwachsene mit Wolfgang Burger in der Blatzheimer Bücherei veranstaltet vom Förderverein „Buchstützen Blatzheim“. „Ritter Rost“ im Kunibertus-Haus auf Einladung des Fördervereins „Buchstützen Blatzheim“. Autorenlesung mit Daniela Kulot für Grundschulkinder in der OGS veranstaltet vom Förderverein „Buchstützen Blatzheim“. Projekt „Lesen?Krass!“ im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL unter Mitwirkung des Fördervereins „Buchstützen Blatzheim“ ...
Weiterlesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.