Über Blatzheim-Online an Entscheidungen teilnehmen

Auf Blatzheim-Online kann man ab sofort an Umfragen teilnehmen und so Anregungen und Bedenken bei Entscheidungen noch besser vorbringen. Wie ist Ihre Meinung zu bestimmten Themen? Haben Sie Vorschläge, Ideen? Äußern Sie Anregungen, Kritik oder Bedenken!

Anders als in den sozialen Medien, in denen Vorschläge oft unsachlich diskutiert werden, kann hier jeder (auch anonym) eine Meinung abgeben. Die Eingaben werden nicht veröffentlicht. Es erfolgt aber eine Zusammenfassung der Meinungsumfrage nach Ablauf der Umfrage unter Nennung einzelner Argumente, allerdings ohne den Namen zu nennen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

2. Auflage der Blatzheimer Fotogeschichten

Im letzten Jahr fand im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL das Projekt „Blatzheimer (Foto-)Geschichten – digital und analog“ statt.

Das Projektergebnis ist als interaktive Karte auf Blatzheim-Online zu sehen. Zusätzlich liegt es jetzt als gedruckte Fassung vor. Es ist ein 52-seitiges Heft voller Geschichten und Geschichte, selbst erzählt oder selbst erfunden.

Nachdem kurz nach Veröffentlichung schon alle gedruckten Exemplare vergriffen waren, gibt es jetzt einen Nachdruck. Die Exemplare liegen in der Bücherei aus oder sind bei Klaus Ripp erhältlich....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Soll die Straße „An den Fichten“ gesperrt werden?

Die Straße „An den Fichten“ zum Hunde- und Grillplatz wird stark von Spaziergängern und Radfahren genutzt. Aber auch viele Autofahrer nutzen die Straße als Abkürzung in Richtung Niederbolheim oder zu den Bundesstraße B264/B477.

Dies ist nicht immer ungefährlich. Denn im Kurvenbereich kommt es immer wieder zu gefährlichen Begegnungen, wenn Radfahrer und Autofahrer sich mit unangepassten Geschwindigkeiten begegnen. So liegen auch der Kinderunfallkommission der Stadt Kerpen Forderungen nach einer Sperrung der Straße als Durchgangsstraße vor. Glücklicherweise liegt der letzte bekannt Unfall mehr als 10 Jahre zurück....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Brücke am Katharinenhof muss erneuert werden

Die Neffelbachbrücke an der ehemaligen Zufahrt zum Kieswerk Nowotnik in der Nähe des Katahrionenhofs ist marode und muss erneuert werden.

Dies teilte die Verwaltung jetzt im Bauausschuss auf Anfrage von Ortsvorsteher Klaus Ripp mit. Wahrscheinlich erfolgt der Neubau im Herbst. Ob die Brücke auch schon vorab gesperrt werden muss, steht noch nicht fest.

zur Artikelansicht

Im Sommer soll Breitband-Ausbau beginnen

In einer Videokonferenz informierten die Stadtverwaltung Kerpen, die Stadtwerke Kerpen, Netcologne und Westnetz über den geplanten Breitbandausbau in der Kolpingstadt.

Bereits seit 2017 laufen die Planungen, um die Gebiete ohne schnelles Internet mit Fördermitteln des Bundes und des Landes auszubauen. Davon sind auch Niederbolheim, Dorsfeld, Geilrath und die Gehöfte betroffen, aber auch die Schulen und weitere Gebiete wie z.B. Weiler Brüggen.

Aktuell laufen die Ausschreibungen für die Verlegung der Glasfaserleitungen. Ab Juni/Juli sollen die Arbeiten beginnen, die in vier Lose eingeteilt werden. Niederbolheim ist im Los 4 auf Priorität 1, so dass auch dort früh begonnen werden soll. Die Gehöfte sind in anderen Losen, in denen auch die Schulen liegen und sind damit geringer priorisiert. Einen konkreten Zeitplan will Westnetz zu Beginn der Bauarbeiten vorlegen, wie Ortsvorsteher Klaus Ripp auf Nachfrage erfuhr....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Ärger um Kanalerneuerung

Für Ärger sorgte bei Ortsvorsteher Klaus Ripp eine Vorlage der Verwaltung im Bauausschuss zur bereits durchgeführten Kanalerneuerung in der Kunibertusstraße und in der Straße „Im Bungert“.

„Der Bau- und Feuerschutzausschuss beschließt die Kanalisationsanlage Im Bungert und in der Kunibertusstraße entsprechend der beigefügten Planunterlage zu erneuern. … Beide Maßnahmen sind beitragspflichtig nach § 8 KAG.“

„Es ist schon äußerst merkwürdig, einen Beschluss zur Kanalerneuerung vorzulegen, wenn die Erneuerung bereits abgeschlossen ist“, so Ripp. „Bislang wurde in allen Gesprächen mitgeteilt, dass die Erneuerung des Kanals für die Erschließung des Neubaugebietes erforderlich ist und der neue Kanal nicht beitragspflichtig ist. Es ist mehr als unredlich jetzt im Nachhinein zu behaupten, der Kanal wäre marode gewesen und daher muss der Anteil zur Oberflächenentwässerung abgerechnet werden. Die Beweismittel wurden quasi vernichtet und die Anlieger können dies vor Ort nicht mehr überprüfen.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Protest gegen mehr Fluglärm

Der Protest gegen die für Mitte 2022 angekündigte Verlagerung von 25 Tornados nach Nörvenich nimmt weiter zu. Für etwa vier Jahre sollen die Tornados vom Flughafen Büchel in der Eifel von Nörvenich aus starten und landen, da in Büchel umfangreiche Sanierungsmaßnahmen stattfinden.

Diese Woche berichtete die Presse von einer Unterschriftenaktion gegen die Verlegung, die u.a. vom betroffenen Gut Onnau durchgeführt wurde. Auch in Leserbriefen wehrt man sich gegen zusätzliche Lärmbelastungen. „Wir haben genug Fluglärm hier, und es gibt genug Gebiete in Deutschland, die nicht so dicht besiedelt sind“, heißt es zum Beispiel....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Alte Türen und ein Ölfass

Diesmal sind es alte Türen und ein Ölfass, die in der Umgebung von Blatzheim illegal abgeladen wurden und nun von der Stadt entsorgt werden müssen.

Das Ölfass liegt an der B477 zwischen Kreisel Katharinenhof und Niederbolheim.

In der Schutzhütte am Buirer Fließ sollten sich eigentlich Fußgänger und Radfahrer auf einer Sitzbank bei Regen Schutz suchen. Doch hier wurden bereits im letzten Jahr Seitenwände und Bänke gestohlen. Jetzt hat jemand dort die alten Türen abgestellt.

zur Artikelansicht

Radweg soll 2022 saniert werden

Schon mehrfach hat Ortsvorsteher Klaus Ripp in den letzten Jahren auf den schlechten Zustand des Radwegs an der L276 zwischen Blatzheim und Buir aufmerksam gemacht. Auch wenn einzelne Stücke ausgebessert wurde, ist der gesamte Zustand weiter schlecht.

Nun kamen erfreuliche Nachrichten aus der Landespolitik. Nach einer Mitteilung des Landtagsabgeordneten Gregor Golland soll jetzt 2022 eine Sanierung erfolgen. In diesem Jahr sollen die Radwege entlang der Landstraßen zwischen Sindorf und Horrem sowie zwischen Horrem und Türnich erneuert werden, der Zustand noch katastrophaler ist....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht