Petrus stand den Knollebuuren bei

Petrus hatte die Gebete der Blatzheimer Jecken in der „Kölschen Mess“ offensichtlich wieder mal erhört und so schloss er pünktlich zur Vorbereitung gegen 13.00 Uhr die Regenschleusen, damit sich die zahlreichen Zugteilnehmer auf den langen Weg von der Wasserburg bis zur Mehrzweckhalle machen konnten.

Und das zieht sich. Immer wiederstockte der, damit die Jecken im Zug die tausenden Jecken am Rand begrüßen konnten.

Rundschau und Stadtanzeiger schreiben: „Fast 300 Jecken im Zug und noch viel mehr Narren am Straßenrand feierten mit den Knollebuure „Fastelovend wie anno dazumal“. Neben den gängigen Kamelle gab’s Orangen vom Apfelsinenprinz und Rostbratwürstchen vom Grillsportverein. Am schönsten aber waren die vielen phantasievollen Kostüme der privaten Freundeskreise wie der Jecken Clique, den Wievern vom Oberberg oder dem Skatclub 23 Blind. Die Knollebuure glänzten in mittelalterlichen Nostalgie-Trachten“....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Karnevalszug 2019 – Unterwegs im Zug

Schon seit vielen Jahren ist Britta Münch mit der Gruppe „Töchter und Söhne Blatzheim“ im Karnevalszug unterwegs und liefert Fotos für Blatzheim-Online.

Als Fahrer vom DOMIZIEL ist Klaus Ripp mit der Kamera dabei und Karl Schneppenheim beobachtet aus dem großen Löschfahrzeug der Feuerwehr das Ende des Zugs.

zur Artikelansicht

Karnevalsempfang und Kinderfastelovend der Knollebuure

Traditionell beginnt der Karnevalssonntag mit der „Kölschen Mess“ in St. Kunibert. Anschließend laden die Knollebuure in ihr Vereinslokal „Kreutz“ zum Karnevalsempfang ein. Vorsitzender Hans-Peter Schneppenheim und Präsident Michael Lux konnten zahlreiche Gäste begrüßen, darunter auch Ortsvorsteher Albert Weingarten und den CDU-Fraktionsvorsitzenden Klaus Ripp sowie zahlreiche Vertreter der Vereine, die im Karnevalszug mitgehen.

Bereist an Weiberfastnacht hatten die Knollebuure die heiße Phase des Karnevals eingeläutet und feierten gemeinsam mit Kindern und Eltern in der Mehrzweckhalle feiern. Die KG-Knollebuure hatte zum 5. Mal zum Kinderfastelovend eingeladen und sorgte mit einem abwechslungsreichen Programm für eine volle Halle....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Karneval im DOMIZIEL

Auch 2019 war das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL wieder im Karneval aktiv.

Höhepunkt war der Karnevalssonntag. 30 Kinder und Jugendliche waren in diesem Jahr wieder dabei und hatten Spaß am Kamelle-Werfen.

Traditionell treffen sich alle bereits um 12.00 Uhr im Juze und stimmen sich mit einem gemeinsamen Frühstück auf den Karnevalszug ein.

Fotos aus dem Juze und aus dem Zug von Juze-Leiter Gerd Meyer.

zur Artikelansicht

Gottesdienst und Festmahl zum Weltgebetstag

(TZ) 25 Teilnehmer konnte die kfd St. Kunibert und die ev. Frauenhilfe Blatzheim zum Gottesdienst am Weltgebetstags, diesmal nicht in der Kirche, sondern im Saal des Kunibertus-Hauses, begrüßen.

Der Saal war bereits als Festmahl-Raum hergerichtet. „Es ist noch Platz – komm, du bist eingeladen“ – unter diesem Thema haben Frauen aus Slowenien die Gottesdiensttexte und die schönen Lieder erarbeitet. Das Gastmahl aus dem Lukasevangelium, stand im Zentrum der Feier. Alle, die der Gutsherr zu seinem Mahl eingeladen hatte, kamen nicht, weil sie „Wichtigeres“ zu tun hatten (heiraten, Ochsen kaufen, Land besichtigen…). Und die Diener des Gutsherrn wurden an die Ränder der Gesellschaft geschickt, um diese zum Gastmahl zu laden: Bettler, Taugenichtse, Habenichtse, Obdachlose, Asylbewerber, Diebe…....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

AXA unterstützt Kinder- und Jugendzentrum im Karneval

Auch in diesem Jahr unterstützt die AXA-Geschäftsstelle Schneppenheim GmbH in Blatzheim das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL wieder mit Wurfmaterial für die Teilnahme am Karnevalszug.

Christian Oehmcke von der Blatzheimer AXA-Geschäftsstelle übergab jetzt das Wurfmaterial an den Vorsitzenden des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL Klaus Ripp.

„Auf Grund unserer beschränkten finanziellen Möglichkeiten ist es schön, dass die örtliche AXA-Versicherung einmal mehr die Kinder- und Jugendarbeit unterstützt, ob jetzt im Karneval oder im Sommer bei Ferienmaßnahmen“, so Klaus Ripp....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

33. Kostümsitzung der Knollebuure in ausverkaufter Halle

Mit den Brühler Falkenjägern und den Kindertanzgruppen der Knollebuure zog der Elferrat mit Sitzungspräsident Hans-Peter Schneppenheim ein und sorgte damit bereits für einen mehr als gelungenen Start.

Auch die 33. Kostümsitzung der KG Knollebuure war wieder ein über sechsstündiger Reigen voller Höhepunkte des rheinischen Karnevals. Hans-Peter Schneppenheim hatte wieder ein buntes Programm mit bekannten Größen des rheinischen Karnevals und einigen Premieren zusammengestellt.

Die Musikgruppe „Lupo“ und der „Sitzungspräsident“ brachten das Publikum direkt richtig in Schwung. Der Auftritt des Stadtdreigestirns der „Großen Horremer“ und ihrer Tanzgruppe „Purzelgarde“ war ein weiterer Höhepunkt. Vor der Pause brachte dann die „Kölsch-Fraktion“ die Gäste zum Singen und Schunkeln....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Zu wenig Kindergartenplätze in Blatzheim?

Erst vor wenigen Tagen hieß es im Stadtrat im Kindergartenbeadarfsplan: “Im Stadtteil Blatzheim ergibt sich für das kommende Kita-Jahr eine gute Versorgungssituation. Weitere Bedarfe ergeben sich erst durch Erschließung weiterer Neubaugebiete.”

Gemäß den vorgelegten Zahlen ist zu Beginn des Kindergartenjahres 19/20 eine Versorgung bei den Ü3-Plätzen von 107% und bei den U3-Plätzen von 100% vorhanden.

Umso überraschter waren jetzt Blatzheims Ortsvorsteher Albert Weingarten und CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp, dass offensichtlich etliche Eltern eine Absage der Stadt bekommen haben und keine Zusage für einen Kindergartenplatz haben....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht