Dachsanierung muss verschoben werden

Eigentlich wollte die Erftland als Eigentümer der alten Grundschule in den Sommerferien das komplette Dach sanieren, da bei jedem Sturm Ziegel vom Dach geweht werden und dies eine Gefahr für Besucher des Kindergartens und des Jugendzentrums darstellt.

Wie CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp jetzt auf Nachfrage bei der Erftland erfahren hat, hat sich die Planung auf Grund zusätzlicher Auflagen der Denkmalschutzbehörde leider verzögert. Zusätzlich sind die Auftragsbücher der Firmen so voll, dass jetzt keine Sanierung möglich ist und diese – nach Angabe der Erftland – auf das kommende Jahr verschoben werden muss....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Rückenlehne abgebrochen

Altersbedingt ist an der Sitzbank am Neffelbachweg zwischen Kunibertusstraße und “An den Fichten” unterhalb des Grillplatzes die Rückenlehne abgebrochen. Die Verwaltung wurde um Erneuerung gebeten.

Gleichzeitig sollte auch ein Rückschnitt der Sträucher erfolgen, denn zunehmend wachsen Äste und vor allem dornige Brombeer-Äste in den Weg hinein.

zur Artikelansicht

Batterie und Öl am Wegesrand

Auch diese Woche wurde Müll wieder illegal entsorgt.

Am Weg zwischen Gut Giffelsberg und Niederbolheim wurden eine Batterie und ein Kanister Öl abgestellt. Eine Matratze liegt am Giffelsberger Weg. Müll gibt es auch am Spielpunkt Buirer Weg. Dort wurde sogar auf einer Bank gegrillt mit den entsprechenden Folgen.

Der Bauhof wurde um Abholung gebeten.

zur Artikelansicht

Landeszuschuss zur Erneuerung der Kinder-Bibliothek

Mit einem Zuschuss des Landes NRW kann die Bücherei nun den Bestand der Kinder-Bibliothek erneuern und ergänzen. Bereits im Mai hatte die Bücherei einen Antrag gestellt, zur weiteren Leseförderung den Bestand zu ergänzen bzw. zu erneuern.

Konkret wurde beantragt:

  • Erneuerung Comic-Bestand, um Kinder ans Lesen heranzuführen
  • Ergänzung und Erneuerung beliebter Kinderreihen
  • Erneuerung der Kinderbuchklassiker (Lindgren, Preußler usw. im ansprechenden neuen Layout)
  • Ergänzung Erstbestand Tonies
  • Aufbau Kamishibai für den regelmäßigen Bilderbuchnachmittag

Nun kam über die Fachstelle des Erzbistums die frohe Kunde, dass der Antrag genehmigt ist.

Die zuständigen Mitarbeiterinnen der Bücherei freuen sich bereits, die entsprechenden Medien nach den Sommerferien zu bestellen. Im Herbst können sich dann auch die jungen Leserinnen und Leser auf die neuen Werke freuen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

„Ich bin anders als du. Du bist anders als ich!“ – Tanzprojekt im DOMIZIEL

„Ich bin anders als du. Du bist anders als ich!“ lautet das Motto des Tanzprojektes im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL.

Jeder Mensch ist anders und wir unterscheiden uns durch Augenfarbe, Augenform, Haarfarbe, Größe, Gewicht, Bewegungsart, Sprache etc. Mit diesen Besonderheiten jedes Einzelnen experimentiert die im Rahmen von zwei „Try Outs“ neu gegründete Tanzgruppe.

Mit den Tanzchoreographen Torsten Leuchtenberg und Iris Austin O´Grady werden die Gruppenmitglieder animiert, sich spielerisch auszuprobieren, selber kreativ tätig zu sein und mit Bewegungen zu improvisieren. Die Teilnehmenden lernen im Projekt tanz-, rhythmus- und theaterpädagogische Übungen, Spiele und Trainingsformen kennen. Im Gruppenerleben werden eigenständige Choreographien entwickelt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Tagesausflug nach Koblenz

Der “Offene Frauenkreis” des Ortsausschusses der Pfarrgemeinde St. Kunibert bietet am Dienstag, 06.08.2019, um 8.00 Uhr, einen Tagesausflug nach Koblenz mit einem vielfältigen Programm an. Die Rückfahrt ist für 19.00 Uhr vorgesehen. Die Kosten für die Fahrt, inkl. Stadtführung betragen 22 Euro.

Nähere Informationen und Anmeldungen bei Uschi Weingarten, Tel. 02275-6359 oder Marlies Schlang, Tel. 02275-7164.

Image by Gert Spießhofer from Pixabay

zur Artikelansicht

Kinder und Eltern planen Spielplatz

Gemeinsam mit der Spielplatzbeauftragten der Kolpingstadt Kerpen trafen sich Eltern und Kinder auf dem Spielplatz der Jakob-Dohmen-Straße, um den Ersatz für die marode Kletterkombination zu planen. Schnell einigte man sich anhand von Beispielen aus vielen Katalogen auf die wichtigen Dinge, die vor Ort gewünscht werden. Auf jeden Fall muss wieder eine Rutsche dabei sein und auch etwas zum Klettern.

Die Verwaltung wird nun konkrete Angebote verschiedener Hersteller – im Rahmen des zur Verfügung stehenden Budgets – einholen. Dann will man sich vor Ort nochmals treffen, um die endgültige Entscheidung zu treffen. Im Haushalt für 2020 stehen 16.000 Euro für die Maßnahme zur Verfügung, allerdings sind darin auch die Kosten für die Aufstellung usw. enthalten. Zusätzlich stehen im Haushalt 15.000 Euro für die Erneuerung der Sandkastenumrandung zur Verfügung....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Gemeinsame Spielplatzplanung am kommenden Freitag

Die Kletterkombinationen sowohl auf dem Spielplatz der Grundschule als auch auf dem Spielplatz der Jakob-Dohmen-Straße sind in die Jahre gekommen und marode. Daher sollen sie in diesem Jahr erneuert werden.

Gemeinsam mit der Grundschule wurde bereits ein Entwurf für das neue Spielgerät auf dem Schulhof entworfen. Am kommenden Freitag, 19.07.2019, treffen sich die zuständige Mitarbeiterin der Verwaltung und interessierte Eltern und Kinder um 10.00 Uhr auf dem Spielplatz der Jakob-Dohmen-Straße, um dort gemeinsam Ideen zu entwickeln....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht