Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent! Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent! Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent! Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent! Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent! Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent! Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent! Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent! Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent! Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent! Blatzheim-Online wünscht einen schönen Advent!

Die Schlagzeilen aus Blatzheim und Umgebung

Halbzeit bei den Ferienspielen

/

Halbzeit bei den Ferienspielen

Halbzeit bei den „Tierischen Ferienspielen“ und bislang war es tierisch gut. Die 64 Kinder und auch das Betreuer- und Helferteam hatten jede Menge Spaß. In der ersten Woche galt es schon viel zu entdecken und zu erleben und das bei nahezu idealem Ferienspiele-Wetter.

Die Rallye durch Blatzheim an den ersten beiden Tagen sorgte für viel Abwechslung an den Stationen am Fotofass, beim Kistenklettern in der Turnhalle, beim Sägen der Holzfiguren im Jugendzentrum, im Kunibertus-Haus, bei der Feuerwehr und bei den Schützen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

Kuchen und Reibekuchen zugunsten der Flutopfer

/

Kuchen und Reibekuchen zugunsten der Flutopfer

Auch in Blatzheim startet eine Spendenaktion für die Flutopfer der letzten Woche.

Einige Familien bieten an den kommenden Sonntagen (1. , 8. und 15. August) jeweils von 10.30 Uhr bis 14.30 Uhr auf dem Pfarrer-Wolters-Platz Kuchen und Reibekuchen zum Mitnehmen an. Bitte nach Möglichkeit Teller oder Dose zum Transport mitbringen.

Alle Einnahmen kommen den Flutopfern zugute. Die Spenden gehen an die Aktion „Lichtblicke“.

Spaß bei Aktionswochen im DOMIZIEL

/

Spaß bei Aktionswochen im DOMIZIEL

Trotz unbeständigen Wetters konnte die zweiwöchige Ferienaktion des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL mit allen Programmpunkten und durch tatkräftige Unterstützung jugendlicher Helfer*Innen durchgeführt werden.

Die 30 Teilnehmenden besuchten die Gymnicher Mühle, das Bubenheimer Spieleland und das Freizeitbad Monte Mare in Rheinbach.

Im DOMIZIEL gehörte neben Spiel- und Kreativangeboten auch das Vorbereiten der Mahlzeiten und die regelmäßig stattfindende Mitteilungsrunde zum täglichen Ablauf.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

Ferienspiele 2001 - YABBA DABBA DOO!

/

Ferienspiele 2001 – YABBA DABBA DOO!

Morgen beginnen bei hoffentlich sonnigem Wetter die „Tierischen Ferienspiele 2021“

„YABBA DABBA DOO! – Mit den Flintstones zurück in die Steinzeit“ lautete das Motto der Ferienspiele 2001. Vor 20 Jahren noch im Kunibertus-Haus mit „nur“ 46 Kindern und 9 Betreuerinnen und Betreuern. Zu dieser Zeit wurden die Anmeldeformulare noch per Post versendet und es galt anschließend der Zeitstempel im Rathaus, um einen Platz zu bekommen.

„Damals“ steckte das Bubenheimer Spieleland noch in den Anfängen. Es gab nur die Spielescheune und das Maislabyrinth. Und die Ferienspiele-Kinder fuhren mit dem Fahrrad nach Bubenheim zum Zelten, die Jungschützen grillten und es gab eine Nachwanderung durch das Maislabyrinth und wenig Schlaf. Zum Abschluss der Ferienspiele gab es die legendäre Disco mit einer weiteren Übernachtung. Zum Schwimmen ging es noch zum Spaßbad nach Kreuzau.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Wichtelclub in Buir sucht Leitung

Der AWO-Wichtelclub in Buir sucht eine neue Leitung.

Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag von 09.00 – 11.30 Uhr findet im Multifunktionsraum der Vereinsräume hinter der Grundschule im Park dort für Kinder ab 2 Jahren bis Kindergartenalter eine Betreuung statt.

Ansprechpartnerin: Frau Grüning, Tel.: 02275/4370

Sperrmüll am Neffelbach

/

Sperrmüll am Neffelbach

Dieser Sperrmüll wurde nicht vom Hochwasser des Neffelbachs angespült. Erneut haben Unbekannte in der Nähe des Grillplatzes ihren Müll entsorgt.

Nun musste der Bauhof neben den vielen Hochwassereinsätzen und den weiter notwendigen Pflegemaßnahmen im Grünbereich auch hier wieder die Entsorgung übernehmen.

Straße nach Kerpen wieder frei

/

Straße nach Kerpen wieder frei

Die Kreisstraße K55 von Bergerhausen nach Kerpen ist für den Verkehr wieder freigegeben. Zwar fehlen noch die Markierungen, aber ab Samstag war die Straße schon wieder befahrbar.

Die Sanierung der K17 vom Kreisel Langenich bit zur B264 ist dagegen noch nicht fertig und die Straße weiter gesperrt.

Skatclub „Gut Blatt“ wird 20

/

Skatclub „Gut Blatt“ wird 20

2001 wurde offiziell der Skatclub „Gut Blatt Blatzheim von 2001“ im Kunibertus-Haus gegründet. Danach folgte der Umzug ins Sportlerheim und als dies nicht mehr genutzt werden konnte, treffen sich die Skatbrüder wieder im Kunibertus-Haus.

Nach der Corona-Zwangspause wird hier wieder regelmäßig alle 14 Tage am Montag ab 16.30 Uhr Runde um Runde gespielt. Eine große Jubiläumsfeier lässt Corona allerdings nicht zu.

Gerne sind weitere Spielerinnen und Spieler willkommen. Ansprechpartner ist Matthias Lerschmacher (Tel. 02275 1711).…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

Erinnerungen an die Ferienfahrt zum Achensee

/

Erinnerungen an die Ferienfahrt zum Achensee

Heute sind sie schon „groß“ und haben überwiegend eigene Kinder. 2001 machten sie sich im Alter von 13 bis 16 Jahren mit der Pfarrgemeinde St. Kunibert auf zum Achensee in Österreich. Der Karlingerhof war zum ersten Mal das Ziel der Blatzheimer Jugend-Ferienfahrt.

24 Teilnehmer erlebten unvergessene 8 Tage am See und in den Bergen. Einige Zitate aus dem Originalbericht:

„Ausgerüstet mit Neoprenanzug, Schuhe, Helm und Schwimmweste fuhren wir in zwei großen Schlauchbooten auf dem Inn. … Mike war in seinem Boot so kühn, zu behaupten, dass er nicht ins Wasser fallen würde, so gut könnte er auf dem Bootsrand balancieren. Er hatte allerdings den Satz noch nicht beendet, da lag er schon im Wasser, denn Anna stand neben ihm und hat ihm einfach die Füße weggezogen.“…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

Etwas Geduld bei Grünpflege

/

Etwas Geduld bei Grünpflege

Bei der aktuellen Witterung sprießt das Grün unaufhaltsam und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeit des Bauhofes kommen kaum mit der Pflege der Grünflächen, Beet und Wege nach. In den letzten Tagen war der Bauhof auch nahezu rund um die Uhr mit den Hochwasserschäden beschäftigt, was sicher auch noch einige Tage andauern wird.

Ortsvorsteher Klaus Ripp bittet daher um etwas Geduld, wenn manch Rückschnitt länger als erwartet dauert. „Auch hier wird momentan sehr viel Arbeit geleitet. Die Mitarbeiter, die ich am späten Donnerstagabend noch mit Sandsäcken gesehen habe, waren am Freitagmorgen schon wieder bei der Grünpflege an anderer Stelle.“ Auch hier ein Dankeschön für die Sonderschichten im Bauhof.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

Bürgermeister zur Hochwassersituation

/

Bürgermeister zur Hochwassersituation

In einem Video äußert sich Bürgermeister Dieter Spürck zur Hochwassersituation in Kerpen und dankt allen Helferinnen und Helfern.

Sperrgutabfuhr für Hochwasserbetroffene

/

Sperrgutabfuhr für Hochwasserbetroffene

Für die von den Starkregenereignissen während der Woche betroffenen Bürgerinnen und Bürgern wird seitens der Stadt eine Unterstützung bei der Beseitigung des möglicherweise angefallenen Sperrgutes angeboten. Bis zum 21.07.2021 ist es möglich, an die Mailadresse abfallwirtschaft@stadt-kerpen.de (durchgehend) oder unter der Telefonnummer 02237/58-620 (ab Montag 8:00 Uhr – 16.00 Uhr) den Hilfebedarf anzumelden.

Glück gehabt – Sandsäcke hielten - Danke an alle, die geholfen haben

/

Glück gehabt – Sandsäcke hielten – Danke an alle, die geholfen haben

„Wenn man die Katastrophe im nur 13 Kilometer entfernten Blessem oder an anderen Orten sieht, dürfen wir nicht klagen. Wasser im Keller ist dagegen nichts. Wir haben Glück gehabt“, so die Reaktionen der auch in Blatzheim, Bergerhausen und Niederbolheim vom Hochwasser des Neffelbachs und des Starkregens betroffenen Personen.

Hier und da Wasser im Keller, meterhoch vollgelaufene Gehöfte und „Land unter“ in Niederbolheim und am Katharinenhof. Seit der Vertiefung des Neffelbachs in den 60er Jahren hat es ein solches Hochwasser am Neffelbach noch nicht gegeben. Auch auf dem Friedhof hat der Starkregen Schäden hinterlassen. Einzelne Gräber sind abgesackt oder Grabsteine stehen schief.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

Spendenaufruf der Kirche

/

Spendenaufruf der Kirche

Der Seelsorgebereich Kerpen Süd-West ruft zu Spenden für die Hochwasser-Geschädigten in Erftstadt auf.

In der Pressemitteilung heißt es: „Deshalb sammeln wir ab dem kommenden Wochenende 17./18. Juli in unseren Gottesdiensten des Seelsorgebereichs Kerpen Süd-West Geldspenden
für die Flutopfer aus unserem Nachbar-Seelsorgebereich Erftstadt-Ville! Dort wurden vor allem die Menschen aus den Orten Blessem und Bliesheim schwer getroffen.“

Die Geldspende kann in St. Kunibert im Gottesdienst um 9.30 Uhr oder im Pfarrbüro abgegeben werden. Eine Überweisung auf das Konto der Pfarreiengemeinschaft Erftstadt-Ville (IBAN: DE82370502990194000974) unter dem Stichwort „Hochwasserhilfe Erftstadt“ ist ebenfalls möglich.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

Reparatur der Basketballanlage dauert noch

/

Reparatur der Basketballanlage dauert noch

„Wahrscheinlich muss hier einiges neu angeschafft werden. Hierfür warten wir auf die Freigabe des Haushaltes“, heißt es von der Verwaltung.

Ortsvorsteher Klaus Ripp hatte die Verwaltung nach Hinweisen von Nutzern auf die Mängel an der Basketballanlage aufmerksam gemacht. Aber leider hat der Rhein-Erft-Kreis der Haushalt, der im April beschlossen wurde, noch nicht genehmigt. Daher dürfen Ausgaben, die nicht zu den Pflichtaufgaben einer Stadt gehören, noch nicht getätigt werden.

Daher müssen Basketballer weiter auf die Reparatur warten.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

Blatzheim vor 20 Jahren – Wer erinnert sich?

/

Blatzheim vor 20 Jahren – Wer erinnert sich?

Blatzheim vor 20 Jahren. Das Internet steckte noch in den Kinderschuhen. Blatzheim war mit www.kerpen-blatzheim.de seit gut einem Jahr im Internet vertreten, aber die meisten Fotos wurden noch analog gemacht. Man musste noch einen Film einlegen. „Was ist das?“ werden sicher die Jüngeren jetzt fragen.

Die wenigen Bilder aus dem ersten Halbjahr 2001 sind hier zu sehen. Allerdings in sehr geringer Qualität, denn zu dieser Zeit war man noch mit dem Modem im Internet unterwegs und das war sehr langsam und man musste auf jedes Byte achten. Dennoch sind viele von „damals“ noch gut zu erkennen und haben sich kaum verändert. Leider sind einige auch nicht mehr unter uns.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

Freie Wochenenden auf dem Blatzheimer Grillplatz

/

Freie Wochenenden auf dem Blatzheimer Grillplatz

Kurzfristig gibt es für die beiden kommenden Wochenenden noch freie Termine auf dem Blatzheimer Grillplatz frei geworden.

Wer also spontan eine Grillparty oder eine Zeltübernachtung mit Kindern machen möchte, kann sich bei Klaus Ripp (klaus.ripp@t-online.de) melden oder direkt auf www.grillplatz.kerpen-blatzheim.de buchen. Auf der Homepage des Grillplatzes gibt es auch weitere Infos zum Grillplatz.

Brille gefunden

/

Brille gefunden

Auf dem Spielplatz der Jakob-Dohmen-Sraße wurde eine Brille gefunden.

Corona-Test in Blatzheim nur noch auf Anfrage für Gruppen

/

Corona-Test in Blatzheim nur noch auf Anfrage für Gruppen

11.08.2021: Das Testcenter im Kunibertus-Haus ist mittlerweile mangels Nachfrage geschlossen.

So schnell vor wenigen Wochen überall Corona-Testzentren eröffnet wurden, werden sie aktuell wieder geschlossen. Da glücklicherweise die Inzidenzzahlen stark gesunken sind und nur noch für wenige Ausnahmen ein Test erforderlich ist, kann auch das Testzentrum im Kunibertus-Haus nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden und ist ab sofort geschlossen.

Die Betreiberin bietet aber an, Gruppen bei Bedarf und nach Terminabsprache zu testen.…    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

Förderverein beschenkt Maxis

/

Förderverein beschenkt Maxis

„Da, in unserer KiTa der große Abschiedsausflug der Maxis coronabedingt ausfallen musste, haben wir uns etwas anderes einfallen lassen und jedem Kind ein kleines, nützliches Geschenk gemacht“ so die Vorsitzende des Fördervereins der Kita in der alten Schule Christiane Verde da Silva.

So freuten sich die Kinder über ein Erstleserbuch und ein Lernspiel. Unterstützt wurde der Förderverein der Firma Ravenstein in Kerpen.