Bürgermeister gratulierte zur Deutschen Meisterschaft

Der 14-jährige Jan Schulze aus Blatzheim ist neuer Deutscher Meister in seiner Alters- und Gewichtsklasse Taekwondo, einer koreanischen Kampfsportart. Bereits seit seinem 4. Lebensjahr ist Jan Schulze in dieser Sportart aktiv und trainiert mittlerweile fünf Mal pro Woche beim Kerpener Verein „TKd Hwa Rang Kerpen eV“.

Mitte Mai fanden die Deutschen Meisterschaften im Taekwondo in Ochsenhausen (Bayern) statt. „Aus ganz Deutschland reisten ca. 300 qualifizierte Sportler an, um den begehrtesten Titel Deutschlands zu erkämpfen“, wie es auf der Vereinshomepage heißt. „In der Jugend B startete Jan Schulze – 49 kg. Jan hatte in seinen Vorkämpfen deutlich dominiert. Jetzt im Finale schenkte ihm der Gegner aus Bayern nichts. In den ersten zwei Runden konnte er nur mit 2 Punkten den Vorsprung halten. Aber in der dritten Runde klärte Jan den Kampf für sich und gewann mit 17:12 Punkten den Deutschen Meistertitel!“

Zu dieser tollen Leistung gratulierten im Kreise der Familie nun auch Bürgermeister Dieter Spürck, Ortsvorsteher Albert Weingarten und Ratsmitglied Klaus Ripp. Dieter Spürck zollte Respekt für eine solche Leistung: „Es ist erfreulich, dass es in der Kolpingstadt Kerpen ein derart vielfältiges Sportangebot gibt und immer wieder solch hervorragende Ergebnisse erzielt werden.“ „Das ist schon sehr, sehr selten, dass in Blatzheim jemand Deutscher Meister wird, darauf kann der Ort stolz sein“, ergänzte Albert Weingarten.

Der Traum von Jan Schulze ist natürlich, in einigen Jahren an den Olympischen Spielen teilzunehmen.

http://www.tkd-kerpen.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.