Wir sind Lesehelden! – eine aktive und kreative Woche!

In der letzten Woche der Osterferien nahmen erstmalig 15 Jungen und Mädchen in der KÖB St. Kunibert in Blatzheim an der vom Borromäusverein e.V. ins Leben gerufenen Aktion „Wir sind Lesehelden“ teil. Im Rahmen der bundesweiten Initiative „Kultur macht stark, Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erlebten die 8 bis 10jährigen Held*innen ein spannendes und interaktives Abenteuer zum Thema „Müll/Umwelt“.

An vier Tagen wurde von sogenannten Vorlesehelden zunächst ein Buch zum Thema vorgelesen, dann folgten Aktionen, bei denen das Gehörte kreativ und interaktiv umgesetzt werden konnte.

Zu den Aktionen gehörte z.B. das Upcycling von Müll, eine Foto-Rallye, bei der herumliegender Müll fotografiert und eingesammelt wurde, ein Besuch im Museum für angewandte Kunst in Köln (MAKK), in dem Exponate von Designern zu sehen waren, die ebenfalls aus alt neu gemacht hatten und wo in einem anschließenden Workshop aus Getränkekartons Vogelfutter-Häuschen gebastelt wurden.

Außerdem gab es jede Menge Spiele, tolle Gespräche zur Müllvermeidung und am letzten Tag ein kleines Abschlussfest, bei dem den Eltern die Ergebnisse präsentiert wurden.

Am Ende erhielten alle Teilnehmer*innen eine Urkunde mit einer kleinen Überraschung und einen Superheldenlesepass, mit dem sie bei jedem Besuch in der Bücherei einen Stempel abholen können – bei 12 Stempeln winkt dann eine Belohnung.

Kinder und Betreuer waren sich einig, dass „Wir sind Lesehelden“ ein wiederholenswertes Projekt ist, was allen Beteiligten enorm viel Spaß bereitet hat.

So gab es zum Abschluss auch lobende Worte und ein riesiges Dankeschön der Eltern und Büchereileiter Klaus Ripp an Tanja Scheuermann-Kettner vom Bücherei-Team, die das Projekt in Blatzheim vorbereitet, organisiert und durchgeführt hatte. Unterstützt wurde sie dabei von Ute Pantenburg vom Bücherei-Team und ihren Söhnen. Klaus Ripp begleitete zudem den Ausflug ins Museum

Ziel des durch den Borromäusverein e.V. ins Leben gerufenen Projektes ist es, die Lesekompetenz der Kinder, als eine der wichtigsten Kernkompetenzen für den Erwerb von Bildung zu schulen sowie deren Sprachkompetenzen nachhaltig zu verbessern. Das gemeinsame Erleben der Leseabenteuer ermöglicht es den Kindern darüber hinaus, ihr eigenes Wissen, ihre eigenen Erfahrungen und ihre motorischen Fähigkeiten einzubringen und dadurch sowohl ihr Selbstvertrauen als auch ihr Verständnis von Vielfalt in Kultur und Gesellschaft zu stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.