Märchenhafte Ferienspiele mit vielen Ausflügen

86 Kinder, Betreuer und Helfer erlebten zwei Wochen lang „märchenhafte Ferienspiele“ in Blatzheim rund um Grundschule, Turnhalle und Jugendzentrum mit vielen Aktionen, Rallyes, Bastelangeboten und Ausflügen.

Aber die vielen Feen, Drachen, Einhörner, Ritter, Zwerge, Hexer und Zauberer konnten diesmal nicht verhindern, dass die böse Hexe Corona ihr Unwesen trieb. Für einen Tag mussten erstmals seit über 30 Jahren die Ferienspiele unterbrochen werden und acht Kinder nahm die Hexe mit in ihr Hexenhaus zur Quarantäne und lies sie erst nach mehreren Tagen wieder frei.

Bei der Hitze zu Beginn freuten sich die Kinder bei der Rallye durch den Ort auf die Wasserspritze bei der Feuerwehr. Spaß machte auch das Fahnenschwenken und Schießen mit dem Lasergewehr bei den Schützen, das Kistenklettern, das Kirschkern-Weitspucken oder das Fotofass. Viele Spiele und Bastelaktionen rundeten das Programm ab. Masken, Taschen, T-Shirts und Tassen wurden bemalt, Schatztruhen gestaltet, Holz-Figuren ausgesägt, Traumfänger gebastelt und vieles mehr. Turniere im Kicker, Badminton, Basketball, Bogenschießen, Tischtennis und 4-gewinnt ausgetragen. Nur die Disco viel Corona zum Opfer.

Die Ausflüge führten zum „Bubenheimer Spieleland“, zum Freizeitbad „monte mare“ in Rheinbach, zum Trampolinpark „Superfly“ in Aachen, zum Brückenkopfpark in Jülich und mit dem Rad zum Minigolf nach Türnich. Höhepunkt war der große Ausflug zum Freizeitpark Toverland in Holland.

Das leckere Essen von Chefkoch Michael wurde immer in zwei Schichten angerichtet. Zudem gab es einen „Ausflug“ zum Pizza-Ofen der Familie Weingarten. Die Obst-, Gemüse und Kuchenbar sorgte zusätzlich dafür, dass der Hunger gestillt wurde. Auch der Eis-Wagen gesponsert von der AXA-Versicherung Schneppenheim machte Station an der Grundschule.

Leiter Klaus Ripp dankte besonders dem Betreuer- und Helfer-Team, das in diesem Jahr erneut die besonderen Herausforderungen durch Corona bewältigen musste und hervorragend zusammengearbeitet hat, aber auch den Kindern, die mit Begeisterung mitgemacht haben. Die vielen Bilder zeigen, dass es allen riesigen Spaß gemacht hat.

Ein Dank gilt den Sponsoren und Unterstützern der Ferienspiele. Großzügig unterstützte auch in diesem Jahr wieder die AXA-Geschäftsstelle Hans-Peter-Schneppenheim mit Geschäftsführer Christian Oehmcke die Ferienspiele, aber auch viele private Spender halfen dabei, das Programm zu finanzieren. Ein Dank gilt ebenso der Schützenbruderschaft Blatzheim und der Blatzheimer Feuerwehr. Ebenso den Eltern für Kuchen-, Eis- und Süßigkeiten-Spenden sowie das Sparschwein für das Betreuer-Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.