Knollebuure-Kostümsitzung begeisterte mit vielen Premieren

„Wir feiern wieder einige Jubiläen“, freute sich Sitzungspräsident Hans-Peter Schneppenheim gleich zu Beginn der Blatzheimer Kostümsitzung in der ausverkauften Mehrzweckhalle vor rund 400 Zuschauern. „Es ist die 66. Karnevalssitzung der Knollebuure und die Kinder- und Jugendtanzgruppen bestehen seit 22 Jahren.“

Und diese Sitzung begeisterte erneut das Publikum mit mehreren gelungenen Premieren. Schneppenheim bewies einmal mehr das Gespür dafür, welche noch relativ unbekannten Gruppen in rheinischen Karneval das Potential haben, die Superstars von morgen zu werden.

Dave Davis als „Klomann Motombo“ sorgte gleich zu Beginn als Eisbrecher für stehende Ovationen. Auch der Kabarettist Wolfgang Trepper war zum ersten Mal in Blatzheim und hatte die Lacher aus seiner Seite. Etwas ganz Neues im Karneval waren die „Drummerholics“. Die jungen Schlagwerker aus Berrendorf begeisterten mit ihrer Drum-Show das Publikum, wie auch erstmals die Band „De Botzedresse“.

Daneben gab es bekannte Größen wie die „Kölsch-Fraktion“, die „Micks-Brühl-Band“, „Et Klimpermännche“ oder der „Tuppes vom Land“.

Natürlich durfte auf der Kostümsitzung auch das Dreigestirn des Festkomitees der Kolpingstadt Kerpen nicht fehlen, dass in diesem Jahr von der KG „Rötsch-mer-jet“ aus Sindorf gestellt wird und von der Tanzgruppe „Hänneschen und Bärbelchen“ begleitet wurde.

Mit Stolz präsentierte Hans-Peter Schneppenheim die Tanzgruppen der KG-Knollebuure. So waren die Kinder- und Jugendtanzgruppen gleich zu Beginn zu sehen und als Höhepunkt der Sitzung die „große“ Tanzgruppe, die einmal mehr mit ihrer akrobatischen Leistung überzeugte und nicht ohne zwei Zugaben von der Bühne durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.