Käpt’n Book erreichte über 140 Kinder

Vier Autorinnen und Autoren begeisterten in diesem Jahr im Rahmen des „Rheinischen Lesefestes“ über 140 Kinder und einige Erwachsene in Blatzheim. Es wurde nicht nur gelesen, sondern auch gemalt und gesungen, Bilder und Trickfilme wurden gezeigt und Puppen erzählten vom jungen Beethoven.

Bereits seit 2013 organisiert der Förderverein der Bücherei „Buchstützen Blatzheim“ in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Kolpingstadt Kerpen und der federführenden Stadt Bonn die Lesungen für Kinder und Jugendliche in Blatzheim. Finanziell wurden die Veranstaltungen von der Kreissparkasse Köln, der Volksbank Rhein-Erft-Köln, dem Erzbistum Köln und der Kolpingstadt Kerpen unterstützt.

„Die Leseförderung ist eine unserer wichtigsten Aufgabe“, so Vorsitzender Klaus Ripp. „Wir freuen uns, dass wir es durch Spenden und Sponsoren ermöglichen können, dieses Angebot für Kinder und Jugendliche kostenlos durchzuführen. Daher freuen wir uns auf weitere unterstützende Mitglieder oder auch Spenden für kommende Veranstaltungen. In diesem Jahr war sogar eine Veranstaltung für Jugendliche mit der Erfolgsautorin Ursula Poznanski auf Burg Bergerhausen geplant. Doch corona-bedingt konnte sie nicht aus Österreich einreisen.“

Hier zu den Berichten über die einzelnen Lesungen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.