Ein ganz besonders leckerer Pfannkuchen

Das war für die Maxis der beiden Kindergärten „Rasselbande“ und „in der alten Schule“ ein ganz besonders leckerer Pfannkuchen, den Kai Pannen jetzt im Kunibertus-Haus servierte. Und die Kinder waren so begeistert, dass sie nicht genug bekommen konnten und überhaupt nicht mehr zurück in den Kindergarten oder nach Hause wollten.

Im Rahmen des „Rheinischen Lesefestes Käpt’n Book“ war der bekannte Autor, Illustrator und Trickfilmmacher Kai Pannen nach Blatzheim gekommen.

Bevor er seine Geschichte „Komm essen, Pfannkuchen“ vortrug, zeigte Pannen zunächst sein zeichnerisches Talent und malte auf Zuruf der Kinder die Hauptfigur „Herr Tapsig“ in unterschiedlichen Aktionen. Natürlich durften die Kinder die Zeichnungen auch mit in den Kindergarten nehmen. Im Anschluss erzählte Pannen dann auch die Geschichte und auf der Leinwand konnten die Kinder die Szenen um den „entflogenen“ Pfannkuchen verfolgen.

Als nächstes wurde dann gemeinsam ein eigener virtueller Pfannkuchen gemacht. Die Kinder wünschten sich die Zutaten und Kai Pannen stellte sie auf dem Bildschirm zur Verfügung. Jetzt hatten die Kinder erst richtig Appetit bekommen und wollten auch noch den Trickfilm zum Bilderbuch sehen. Obwohl schon über eine Stunde vergangen war, waren die Kinder noch immer nicht satt von der Geschichte und erhielten zum Nachtisch noch eine weitere Trickfilmgeschichte gezeigt.

Für diese tolle Lesung mit so vielen Zutaten gab es dann auch reichlich Applaus, aber auch Kai Pannen war von der Aufmerksamkeit und dem Mitmachen der Kinder begeistert.

Die Veranstaltung wurde organisiert vom Förderverein „Buchstützen Blatzheim“ und u.a. finanziell unterstützt vom Erzbistum Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.