Dachsanierung muss verschoben werden

Eigentlich wollte die Erftland als Eigentümer der alten Grundschule in den Sommerferien das komplette Dach sanieren, da bei jedem Sturm Ziegel vom Dach geweht werden und dies eine Gefahr für Besucher des Kindergartens und des Jugendzentrums darstellt.

Wie CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp jetzt auf Nachfrage bei der Erftland erfahren hat, hat sich die Planung auf Grund zusätzlicher Auflagen der Denkmalschutzbehörde leider verzögert. Zusätzlich sind die Auftragsbücher der Firmen so voll, dass jetzt keine Sanierung möglich ist und diese – nach Angabe der Erftland – auf das kommende Jahr verschoben werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.