Bänke mussten abgebaut werden

Einige Spaziergänger wundern sich, warum die Bänke und Papierkörbe am Weg in den Park der Burg Bergerhausen abgebaut wurden. Betroffen ist der Fußweg in Verlängerung der Straße „In der Au“.

Hier war der Abbau erforderlich aus haftungsrechtlichen Gründen. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, handelt es sich bei diesem Weg um einen Waldweg. Hier muss jeder Nutzer mit den waldtypischen Gefahren rechnen, d.h. hier kann es – gerade bei Sturm oder starken Wind – zu einem Astbruch kommen. Hier ist es unzulässig, Bänke aufzustellen.

Auf dem Fuß- und Radweg direkt am Neffelbach und im Park rund um die Burg bleiben die Bänke stehen. Hier werden die Bäume regelmäßige überprüft. Allerdings besteht auch hier immer ein Restrisiko. Gerade erst in der letzten Woche (s. Bericht) war hier ein dicker Ast gebrochen.

2 Gedanken zu „Bänke mussten abgebaut werden

  • 01.09.2019 um 10:32
    Permalink

    Guten Tag! – Das war keine gute Sache – die Bänke abzubauen. Ich bin ein älterer Mitbürger (wohne seit 27 Jahren in Blatzheim) und habe die Bänke sehr geschätzt. Beim Spaziergängen mit dem Hund (kleiner weißer Malteser-Rüde) konnte man darauf ein Päuschen einlegen!
    Besonders die Bank am Waldesrand unter der großen Eiche mit Blick auf die Pferdekoppel nach Westen hin – gehörte zu den idyllisten Ruhebänken in der ganzen Gemeinde. Sie lag so windgeschützt, daß man dort im frühen Frühjahr im späten Herbst sitzen konnte. So fanden es sehr viele Spaziergänger , die ich auf meinem täglichen Rundgang antreffe. Stellt die Bänke wider auf!
    Notfalls bilden wir eine Gemeinschaft – die auch kl. Spenden geben würde.

    Antwort
    • 03.09.2019 um 08:24
      Permalink

      Momentan ist die Situation in der Tat nicht zufriedenstellend. Sie ist den rechtlichen Bedingungen geschuldet. Eine Bank darf nicht da stehen, wo evtl. Äste von Bäumen abbrechen können. Es stehen hier noch Gespräche mit dem Eigentümer und der Stadt an, um eine vertretbare Lösung zu finden, so dass auch Spaziergänger wieder genügend Pausen auf einer Bank machen können und auch Abfalleimer vorhanden sind, um z.B. die Hinterlassenschafften von Hunden zu entsorgen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.