Kein Durchkommen mehr für Traktoren

Leider häufen sich in letzter Zeit die Situationen, dass insbesondere landwirtschaftliche Fahrzeuge, LKW oder im Notfall auch Feuerwehrfahrzeuge nicht mehr durch die Straße „Neue Pforte“ fahren können, da Fahrzeuge durch versetztes Parken ein Durchkommen unmöglich machen. Die „Neue Pforte“ ist allerdings die einzige Zufahrtsstraße aus Richtung Norden, so dass hier eine ungehinderte Durchfahrt möglich sein muss.

Die große Anzahl an parkenden Fahrzeugen ist zunehmend auch eine Gefahr für Fußgänger, die, da kein Gehweg vorhanden ist, bei Tempo 30 zwischen den Fahrzeugen umhergehen müssen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Sagenhafte 6.150 Euro für Flutopfer

Damit hätten die Initiatoren der Aktion „Blatzheim hilft“ wohl nicht gerechnet. Nach 1.500 Euro am ersten Sonntag und 2.750 Euro letzte Woche waren es heute stolze 1.900 Euro und somit 6.150 Euro, die auf das Konto der „Aktion Lichtblicke“ für die Flutopfer überwiesen werden.

„Es ist mehr als erfreulich, wie hier das ganze Dorf mitgezogen hat. Natürlich gilt ein besonderer Dank den Familien, die diese Hilfsaktion auf die Beine gestellt haben und unermüdlich an drei Wochenenden gearbeitet haben“, so Ortsvorsteher Klaus Ripp. „Aber ebenso ein riesiges Dankeschön all denen, die Kuchen, Marmelade und Reibekuchenteig gespendet haben und all denen, die gekommen sind, um Kuchen und Reibekuchen zu genießen, um damit anderen zu helfen.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Pflege lässt zu wünschen übrig

Immer stärker wird die Kritik in der Bevölkerung über die aktuell ungepflegten Beete und Grünanlagen.

Ortsvorsteher Klaus Ripp hat die Verwaltung nochmals gebeten besonders Wege freizuschneiden, die von Fußgängern genutzt werden, wie z.B. die Treppe am Rosenpfad oder Gehwege die zuranken.

Aus der Bevölkerung kam auch schon der Vorschlag Patenschaften zu übernehmen oder Beete in Blumenwiesen umzuwandeln. Die Vorschläge greift Ripp auf und möchte im Herbst gemeinsam mit der Verwaltung und interessierten Bürgern überlegen, ob und wie so etwas möglich ist....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Morsche Bretter an Grillhütte

Über die Jahre hinweg sind einige Bretter an der Grillhütte morsch geworden. Daher hat Ortsvorsteher Klaus Ripp den Bauhof gebeten, die morschen Bretter auszutauschen.

Ansonsten sind Grillhütte und Grillplatz gut intakt. Nach wie vor ist der Blatzheimer Grillplatz der beliebteste Grillplatz in der Kolpingstadt. Aktuell ist der Grillplatz fast an jedem Wochenende gebucht.

Freie Termine sind direkt buchbar unter www.grillplatz.kerpen-blatzheim.de

zur Artikelansicht

Neues Dach für alte Grundschule

Fast bei jedem Sturm stürzten in den letzten Jahren Dachziegel vom Dach der alten Grundschule. Auch die Feuerwehr hatte schon Einsätze dort. Eine latente Gefahr für die Nutzer des Kindergartens und des Jugendzentrums.

Nun lässt die Erftland als Eigentümer des Gebäudes das Dach komplett erneuern. Ende August sollen die Arbeiten beginnen und etwa fünf Wochen dauern.

Ein gesicherter Zugang zu den Gebäuden bleibt erhalten. Allerdings wird die Hälfte des Schulhofes als Lagerfläche und Aufstellfläche für einen Kran benötigt und steht somit dem Jugendzentrum nicht als Spielfläche zur Verfügung....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Gartenmonster – Einladung zur Präsentation

Stolz können die 16 Teilnehmer im Alter von 7 bis 11 Jahren sein, die in dieser Woche am Kunstprojekt „Flora Artis – Blatzheimer Gartenmonster“ im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL teilgenommen haben, denn das Ergebnis ihrer intensiven Arbeit ist mehr als sehenswert.

Der Öffentlichkeit wird das Ergebnis am Montag, 16.08.2021, um 18.00 Uhr auf dem Schulhof der alten Grundschule (Elisabethstr. 25) vorgestellt. Natürlich hoffen die Kinder auf zahlreiche Teilnehmer und viel Applaus.

Unter Anleitung der Kölner Künstlerin Andrea Harrenkamp haben die 6 Jungen und 10 Mädchen die Gartenmonster zunächst zeichnerisch entworfen. Anschließend wurde mit Draht und anderen Werkstoffen modelliert, mit Pappmaschee und Gips gestaltet und schließlich angestrichen. Natürlich hat jedes Gartenmonster auch einen eigenen Namen bekommen. Zusätzlich wurde auch noch Figuren mit Ton gestaltet....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Aktuell werden Straßen saniert

Aktuell werden in Bergerhausen ein Teil der Straße „Wasserburg“ und in Blatzheim Teile der Bergstraße, der Kunibertusstraße (west) und der Straße „In der Au“ im sogenannten DSK-Verfahren (Dünne Asphaltdeckschichten im Kalteinbau) saniert.

Bei DSK-Maßnahmen kommen auf die Anlieger keine Kosten zu, da nur die oberste Deckschicht verbessert wird und kein Straßenausbau stattfindet. In den letzten Jahren wurden u.a. der Buirer Weg oder die Straße „Im Neffeltal“ im DSK-Verfahren saniert....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht