Baukindergeld kann fristgerecht beantragt werden

„An dieser Stelle ein Dankeschön an die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, die ämterübergreifend diese Lösung erarbeitet haben, damit betroffene Familien das Baukindergeld noch fristgerecht beantragen können“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp in einem Schreiben an Bürgermeister Dieter Spürck.

Ripp hatte sich dafür eingesetzt, dass betroffene Familien rechtzeitig eine Baugenehmigung bzw. Bauanzeige von der Stadt bekommen, um bis zum 31.03.2021 das Baukindergeld zu beantragen. Diese Lösung wurde nun gefunden. Entweder können die Bauwilligen eine Baugenehmigung bis zum 31.12.20 beantragen oder eine Bauanzeige bis zum 15.02.21 tätigen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Lechenicher Weg saniert – Wo ist das?

“Wo ist denn der Lechenicher Weg?“ Diese Frage stellten sich manche, als sie auf der Dürener Straße ein Umleitungsschild sahen, auf dem auf die Sperrung des Lechenicher Wegs hingewiesen wurde. Hängt das etwa zusammen mit dem neuen Baugebiet am Sportplatz? Denn der Bebauungsplan für den Sportplatz heiß auch „Am Lechenicher Weg“. Aber in Blatzheim gibt es keinen Lechenicher Weg.

Der Name „Lechenicher Weg“ für den Bebauungsplan stammt von der Flurbezeichnung. In der Flurkarte, die man Online beim Land NRW unter TIM-Online einsehen kann, erkennt man die Flurbezeichnungen. Dort tauchen dann auch Namen auf wie „Eisenhütte“ in der Nähe vom Grillplatz oder „Am Klosterbungert“ hinter dem Sportplatz....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Pfarrgemeinde unterstützt Rasselbande mit Pavillons

“Wir lassen unsere Familien nicht im Regen stehen”, sagte Corinna Steffens von der KiTa Rasselbande. „Mit zwei stabilen Pavillons, die hilfsbereite Väter aufgebaut und windsicher im Boden verankert haben, sind Eltern und Kinder auch bei der Bring- und Abholphase der Igel- und Mäusegruppe vor schlechtem Wetter geschützt.“

Corona macht es erforderlich, dass unterschiedliche Eingänge genutzt werden und der Kindergarten auch nicht betreten werden darf. Die Kosten für die beiden Pavillons wurden spontan von der Pfarrgemeinde St. Kunibert übernommen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

„Die wilden Kerle“ kommen nach Blatzheim

Nachdem das große Autorenschiff „Käpt’n Book“ Blatzheim wieder verlassen hat, planen die Buchstützen schon die nächste Aktion.

Am Freitag, 19. März, findet bundesweit die „Nacht der Bibliotheken“ statt. Den „Buchstützen Blatzheim“ ist es nun gelungen den Erfolgsautor Joachim Masannek nach Blatzheim zu holen. Masannek ist Autor der Erfolgsserie „Die wilden Kerle“.

zur Artikelansicht

Sondermittel vom Land NRW für neue Medien

„Herzlichen Glückwunsch! Ihre KÖB ist mit dabei!“ Diese erfreuliche Nachricht erhielt jetzt Büchereileiter Klaus Ripp vom Kölner Erzbistum.

Das Land NRW stellt 2021 erneut zusätzliche finanzielle Mittel für Büchereien bereit, um den Medienbestand zu erneuern. Die Antragstellung für die kirchlichen Büchereien erfolgt über das Erzbistum. Für Blatzheim hatte Klaus Ripp im September Mittel vor allem für die Erneuerung des Jugendbuchbereichs und der Sachbücher für Kinder beantragt. Nun kam die Bewilligung für April 2021....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

St. Martin 2020 – Zünd ein Licht an! Auch in Blatzheim!

Wie so vieles muss auch der beliebte Martinszug in diesem Jahr ausfallen. Aber dennoch kann St. Martin gefeiert werden. Eine der vielen Ideen stammt aus dem Bistum Limburg mit der tollen Mitmachaktion „Zünd ein Licht an“!

So wurde auch schon in Blatzheim in Kindergärten und anderswo diskutiert, in dieser Art St. Martin zu feiern. Am 10. und 11. November können zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr leuchtende Laternen ins Fenster, vor die Haustür oder in den Vorgarten gestellt werden. So wird an St. Martin zumindest das Licht geteilt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Fotogeschichten – Noch wenige freie Plätze

In der 2. Woche der Herbstferien findet jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL das Projekt „Blatzheimer (Foto-)Geschichten – digital und analog“ für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren statt.

Eigentlich sollte das Projekt in den Osterferien im DOMIZIEL stattfinden, aber Corona hat dies verhindert. Daher trafen sich im März und April 10 Kinder und Jugendliche regelmäßig im digitalen DOMIZIEL, um gemeinsam mit Christa Gesmann, Britta Münch und Klaus Ripp über besondere Orte, die Ortsgeschichte oder Lieblingsplätze in Blatzheim zu reden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Käpt’n Book erreichte über 140 Kinder

Vier Autorinnen und Autoren begeisterten in diesem Jahr im Rahmen des „Rheinischen Lesefestes“ über 140 Kinder und einige Erwachsene in Blatzheim. Es wurde nicht nur gelesen, sondern auch gemalt und gesungen, Bilder und Trickfilme wurden gezeigt und Puppen erzählten vom jungen Beethoven.

Bereits seit 2013 organisiert der Förderverein der Bücherei „Buchstützen Blatzheim“ in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Kolpingstadt Kerpen und der federführenden Stadt Bonn die Lesungen für Kinder und Jugendliche in Blatzheim. Finanziell wurden die Veranstaltungen von der Kreissparkasse Köln, der Volksbank Rhein-Erft-Köln, dem Erzbistum Köln und der Kolpingstadt Kerpen unterstützt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Ein ganz besonders leckerer Pfannkuchen

Das war für die Maxis der beiden Kindergärten „Rasselbande“ und „in der alten Schule“ ein ganz besonders leckerer Pfannkuchen, den Kai Pannen jetzt im Kunibertus-Haus servierte. Und die Kinder waren so begeistert, dass sie nicht genug bekommen konnten und überhaupt nicht mehr zurück in den Kindergarten oder nach Hause wollten.

Im Rahmen des „Rheinischen Lesefestes Käpt’n Book“ war der bekannte Autor, Illustrator und Trickfilmmacher Kai Pannen nach Blatzheim gekommen.

Bevor er seine Geschichte „Komm essen, Pfannkuchen“ vortrug, zeigte Pannen zunächst sein zeichnerisches Talent und malte auf Zuruf der Kinder die Hauptfigur „Herr Tapsig“ in unterschiedlichen Aktionen. Natürlich durften die Kinder die Zeichnungen auch mit in den Kindergarten nehmen. Im Anschluss erzählte Pannen dann auch die Geschichte und auf der Leinwand konnten die Kinder die Szenen um den „entflogenen“ Pfannkuchen verfolgen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht