Rückschnitt erforderlich

Ein Rückschnitt der Sträucher entlang des Weges zum Park Bergerhausen in Verlängerung der Straße „In der Au“ ist mittlerweile dringend erforderlich. Ein Durchkommen zu Fuß oder mit dem Fahrrad ist an manchen Stellen kaum noch möglich.

CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp hat daher die Verwaltung gebeten, Kontakt mit dem Eigentümer aufzunehmen, damit er einen Rückschnitt seiner Hecke durchführt.

zur Artikelansicht

Anmeldung zur Erstkommunion 2020

In Blatzheim findet 2020 die Erstkommunion in St. Kunibert am 26. April statt. Die Vorbereitung beginnt jetzt im Herbst. Anmelden können sich alle Kinder ab 3. Schuljahr.

Am Dienstag, 01.10.2019, findet um 20.00 Uhr der erste Info-Abend für die Eltern statt. Die Anmeldegespräche sind dann am 09.10.2019.

Weitere Infos im Flyer.

zur Artikelansicht

Bilderbuch-Nachmittage – Neues Programm

Einmal im Monat (außerhalb der Ferien) lädt die Bücherei Kinder von 3 bis einschließlich 1. Schuljahr zum Bilderbuch-Nachmittag ein.

Beim Bilderbuch-Nachmittag wird nicht nur vorgelesen. Man kann spannende Geschichten über die Bilder erzählen, eigene Geschichten erfinden, Bilder malen, zur Geschichte etwas basteln und vieles mehr.

Das Programm für das 2. Halbjahr ist nun erschienen. Anmeldungen zu den Bilderbuch-Nachmittagen und weitere Infos bei Daniela Lerschmacher an unter Tel.: 0177-8540789 oder Email: daniela@lerschmacher.de....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Ekelerregender Gestank aus der Kanalisation

Schon seit Wochen stinkt es immer wieder im Bereich der Kunibertusstraße am „Mölleberg“. „Der Gestank ist Ekelerregend“, so Anlieger. Gerade in den Sommermonaten war es besonders schlimm. Bei der Hitze war lüften oft nicht möglich, um den Gestank nicht in die Wohnung zu lassen.

„Ob dies mit der Pumpstation in Niederbolheim zusammenhängt, wird derzeit in der Verwaltung geprüft“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp. Die Abwässer aus Niederbolheim werden dort in einem Rückhaltebecken gesammelt und über eine Druckrohrleitung nach Blatzheim gepumpt. In Höhe des Grillplatzes werden die Abwässer dann in die „normale“ Kanalisation eingeleitet....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Kuchenspenden fürs Pfarrfest

Alle drei Jahre findet rund um St. Kunibert ein Pfarrfest statt. Am Sonntag, 29. September ist es wieder soweit. Beginn ist um 11.00 Uhr mit der Familienmesse. Anschließend wird auf dem Pfarrer-Wolters-Platz vieles für jung und alt geboten. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Wer noch einen Kuchen für die Cafeteria backen möchte, meldet sich bitte bei Uschi Weingarten, Tel. 02275-6359 oder Marlies Schlang, Tel. 02275-7164.

zur Artikelansicht

Treppe wieder freigeschnitten

Die Treppe am Neffelbach zwischen Verlängerung Löhrsgasse und Rosenpfad war in den letzten Wochen immer weiter zugewachsen und auch der Handlauf war stark verschmutzt.

Nach Hinweis durch den CDU-Fraktionsvorsitzenden Klaus Ripp hat der Bauhof die Treppe wieder freigeschnitten, so dass insbesondere Gehbehinderte, die auf den Handlauf angewiesen sind, die Treppe wieder nutzen können.

Ein Dankeschön an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofs, die gerade in den Sommermonaten auf Grund der Vielzahl der städtischen Grünflächen kaum nachkommen, alle Flächen zu pflegen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Geld für Jugendarbeit

Über den Stadtjugendring sind viele Jugendverbände der Kolpingstadt Kerpen zusammengeschlossen. Für die Arbeit des Stadtjugendrings stellt auch der aktuelle Haushalt, den die Koalition von Bürgermeister, CDU, FDP, BBK und Piraten beschlossen hat, 10.000 Euro zur Verfügung.

Dieses Geld wird durch den Stadtjugendring für die Arbeit vor Ort auf die einzelnen Gruppen verteilt. In dieser Woche hat der Jugendhilfeausschuss den Vorschlag des Stadtjugendrings einstimmig beschlossen.

Insgesamt erhalten 31 Jugendgruppen im Stadtgebiet einen Zuschuss. In Blatzheim erhalten die Jugendfeuerwehr 292,20 Euro, die kath. Jugend 109,99 Euro und das Tambourcorps Edelweiß123,87 Euro....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Brücke wieder befahrbar

Die Sanierung der Neffelbachbrücke an der Sophienhöhe in Niederbolheim ist bis auf einige Restarbeiten abgeschlossen. Nun können Fahrzeuge mit einem Gewicht bis 16 Tonnen die Brücke wieder nutzen.

Wie berichtet musste die Neffelbachbrücke umfangreich saniert werden. Die Bauarbeiten hatten Anfang Mai begonnen. Die Sanierung gestaltete sich jedoch schwieriger als ursprünglich gedacht. So musste mehrfach umgeplant und die Baumaßnahme erweitert werden, da die Qualität der Brücke schlechter war, als ursprünglich erwartet....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Sachstandsbericht zum Bebauungsplan Sportplatz

Obwohl der Satzungsbeschluss schon im Juni erfolgen sollte, steht er erneut nicht auf der Tagesordnung. Zwar sind mittlerweile alle offenen Fragen geklärt, aber es fehlt noch ein Bezugspunkt, um die Höhe der Häuser festzulegen.

In der Vorlage heißt es: „Um den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan zu fassen, fehlt allerdings die Straßenplanung für die im BP geplante Erschließung. Diese ist für die Festsetzungen der Höhe der baulichen Anlagen, die sich auf die Straßenausbauhöhen beziehen, erforderlich. Die Auftragsvergabe für diese Maßnahme kann von Amt 15 allerdings erst dann erfolgen, sobald der Haushalt der Kolpingstadt Kerpen genehmigt worden ist.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Keine Handys mehr in Caritas-Box

Seit über zwei Jahren schon steht in der Bücherei die Caritas-Box. Hier können Sie leere Tonerkartuschen und Tintenpatronen entsorgen. Diese werden dann von einer Fachfirma recycelt und die Caritas erhält einen Erlös, der in soziale Projekte fließt.

Seit 2006 flossen durch die Aktion mehr als 700.000 Euro in soziale Projekte vor Ort.

Bislang war es auch möglich, gebrauchte Handy in der Caritas-Box zu entsorgen. Dies ist jetzt nicht mehr möglich.

Im Flyer der Caritas heißt es: „Alle gängigen original-Druckerpatronen aus Laser- und Tintenstrahldruckern sowie Laserkopierern und -faxgeräten. einen Auszug der aktuellen Sammelmodule finden Sie auf www.caritas.de/caritasbox unter „Modulliste“. Sie brauchen keine Vorsortierung vorzunehmen. … offensichtlich beschädigte Tonerkartuschen und Tintenpatronen, Tonerflaschen, Tonerbehälter (stammen in der Regel aus (Groß-)Kopierern) oder Tintentanks (ohne Platine/Druckkopf) sind tabu, da sie kostenpflichtig entsorgt werden müssen. Lieferanten von Neuware oder Wertstoffhöfe nehmen diese zurück.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht