Vergnügliche, spannende Krimilesung mit Hans Jürgen Sittig

Zu einer weiteren vergnüglichen, spannenden Krimilesung laden die „Buchstützen Blatzheim“ ein: Am Freitag, 31. März, ist um 20.00 Uhr der Krimiautor Hans Jürgen Sittig Gast in der Blatzheimer Bücherei und stellt u.a. seine Eifelkrimis wie „Bitburger Blut“ oder „Tod am Laacher See“ vor. Sein neues Werk „Zwischen Eifel und Hölle“ erscheint im Juni.

Die Presse berichtet über Hans Jürgen Sittig: „Fesselnd erzählt,…mit hintergründigem Humor… von einer enormen Heimatliebe.“, „Die Regionalkrimis von Hans Jürgen Sittig…heben sich durch ihre literarische Qualität angenehm ab.“ oder „Geschickt führt der Autor durch die Handlung – Spannung pur.“

Hans Jürgen Sittig, 1957 in Mayen geboren, lebt in Daun in der Vulkaneifel. Er begann als Biologiestudent in Bonn mit dem Fotografieren und Schreiben. Als Fotograf und Reiseschriftsteller belieferte er neunundzwanzig Magazine und Zeitschriften und veröffentlichte zahlreiche Fotokunstkalender und Bildbände meist über Skandinavien. Mit seinen Eifelkrimis, dem Bildband »Traumland Eifel« und dem Buch »Die eindrucksvolle Geschichte der Eifel« hat er sich inzwischen einen Namen als vielseitiger Eifelautor gemacht.

Auf seiner Homepage hans-juergen-sittig.de bezeichnet er sich als „Worthandwerker – Fotobaron – Schauspüler“.

Wie immer können sich die Teilnehmer der Autorenlesung in der Pause auf ein Glas Wein und einen kleinen Imbiss freuen. Karten gibt es im Vorverkauf in der Bücherei oder bei Klaus Ripp (ripp@t-online.de, 02275/6045).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.