Sechs Zwei-Zimmer-Wohnungen bald bezugsreif

Bis auf die Außenarbeiten ist das neue Sechs-Familienhaus an der Peters-Mühle neben der Feuerwehr fertig. Im Rahmen eines Pressetermins stellte Bürgermeister Dieter Spürck den Neubau den Vertretern der Politik vor.

Im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus sind dort sechs 60-qm große Zwei-Zimmer-Wohnungen entstanden. Zusätzlich stehen auch noch Wasch- und Lagerräume zur Verfügung. Der Neubau in Massivbauweise weist eine gesamte Nutzfläche von rund 620 m² auf. Die beiden Erdgeschoss-Wohnungen sind barrierefrei. Es besteht die Möglichkeit, einen Aufzug nachzurüsten, so dass auch die übrigen Wohnungen barrierefrei zu erreichen sind.

Die Hälfte der Wohnungen liegt zur Straßenseite orientiert, die andere Hälfte in Richtung Gartenseite. Der nicht unterkellerte Gebäuderiegel erhielt ein anthrazitfarbenes Satteldach und eine Putzfassade. Zwischen Baukörper und Straße entstehen sechs neue Parkplätze und neben dem Gebäude werden Abstellflächen für Fahrräder u. Mülltonnen erstellt.

Die Wärmeversorgung erfolgt über eine Luft-Wärmepumpe mit Pufferspeicher und es besteht die Möglichkeit, das Dach mit einer Photovoltaik-Anlage nachzurüsten. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,45 Mio. €. Das Bauprojekt wird mit einem 35 %igen Tilgungsnachlass vom Land gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.