Pfarrfeste vor 20 und 35 Jahren

Heute wurde wieder rund um St. Kunibert Pfarrfest gefeiert. Alle drei oder vier Jahre organisiert der Ortsausschuss (früher Pfarrgemeinderat) gemeinsam mit den kirchlichen Gruppen und Vereinen sowie weiteren Vereinen das Pfarrfest.

Das erste Pfarrfest am Kunibertus-Haus liegt schon über 35 Jahre zurück. Aber manche Akteure sind heute noch aktiv. 1986 wurde das Kunibertus-Haus mit einem Pfarrfest eingeweiht. Der Bischof war zu Gast. Es folgten weitere Pfarrfeste 1991, 1995, 1998, 2001 und 2004. Es gab viele Auftritte in all den Jahren. Jonglage-Gruppen, die Big-Band des Gymnasiums und es gab noch die Knollebuure-Blaskapelle. Manchmal begann das Pfarrfest bereits mit einem bunten Abend am Samstag. Es gab noch die große Messdienerschar und die Caritas. Der Getränkestand war immer umlagert.

An den Pfarrfesten ist auch der Wechsel der Geistlichkeit zu erkennen. Pfarrer Smialek, Pfarrer Neuhöfer, Kaplan Oster und Kaplan Schmelzer. Gewandelt haben sich auch die Mode und die Frisuren in all in diesen Jahren.

Viele Personen von vor 35 Jahren oder danach erkennt man auf Anhieb wieder. Sie haben sich kaum verändert. Die Haare sind vielleicht lichter und grauer geworden. Manche Kinder waren heute selbst mit Kindern da. Und viele sind leider nicht mehr da. Man kann sich aber noch gut an sie erinnern. Mancher Stammtisch und manche Gruppe sind von Mal zu Mal kleiner geworden.

Es war noch nicht die Zeit der digitalen Bilder. Es wurde noch analog fotografiert. Es gab Papierbilder oder Dias, die beim Dia-Abend betrachtet wurden. Jürgen Außem hielt viele Schnappschüsse als Dia fest und stellte sie der Redaktion zur Verfügung. Vielen Dank! Die Auflösung war vor 35 Jahren natürlich noch nicht so gut wie heute und auch bei der Digitalisierung gab es einen Qualitätsverlust, aber es lohnt sich, die Bilder anzusehen. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.