Kunstprojekt unter den TOP-30 beim Jugendkulturpreis

Eine nachträgliche Anerkennung erhielt das Kunstprojekt aus den Sommerferien 2019 jetzt bei der Vergabe des Jugendkulturpreises in NRW.  Unter 178 eingereichten Projekten kam das Mosaikprojekt des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL unter den TOP-30 wie es in der Urkunde heißt.

Im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ wird seit 2019 jeweils in der letzten Woche der Sommerferien im DOMIZIEL in Kooperation mit den „Buchstützen Blatzheim“, dem Verein „Bildung und Kultur im Hof“ und dem Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler ein Kunstprojekt durchgeführt. 2019 wurden gemeinsam mit dem Mosaikkünstler Michael Müller aus Buir Mosaike erstellt, die an der Grundschule hängen.

2020 hatte Klaus Ripp dieses Projekt für den Jugendkulturpreis vorgeschlagen, allerdings konnte 2020 coronabedingt keine Preisverleihung stattfinden. Diese wurde jetzt in 2021 nachgeholt.

Auch für 2022 ist wieder ein Kunstprojekt geplant. Aus Berlin kam bereits vom BBK die positive Mitteilung, dass die Jury das neue Projekt „Blatzheimer Kraftbaum – Aus kleinen Holzkunstwerken zur großen Skulptur“ als förderwürdig ausgewählt hat.

Kurzdokumentation aller beim Jugendkulturpreis eingereichten Projekte (10 MB als PDF))

Zur Homepage des Jugendkulturpreises

Zum Mosaikprojekt aus 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.