Geld für Jugendarbeit

Über den Stadtjugendring sind viele Jugendverbände der Kolpingstadt Kerpen zusammengeschlossen. Für die Arbeit des Stadtjugendrings stellt auch der aktuelle Haushalt, den die Koalition von Bürgermeister, CDU, FDP, BBK und Piraten beschlossen hat, 10.000 Euro zur Verfügung.

Dieses Geld wird durch den Stadtjugendring für die Arbeit vor Ort auf die einzelnen Gruppen verteilt. In dieser Woche hat der Jugendhilfeausschuss den Vorschlag des Stadtjugendrings einstimmig beschlossen.

Insgesamt erhalten 31 Jugendgruppen im Stadtgebiet einen Zuschuss. In Blatzheim erhalten die Jugendfeuerwehr 292,20 Euro, die kath. Jugend 109,99 Euro und das Tambourcorps Edelweiß123,87 Euro.

Über die Sport- und Kulturförderung erhalten die Vereine mit Jugendarbeit einen jährlichen Zuschuss von 7,50 Euro pro Kind bzw. Jugendlicher.

„Die wichtige Kinder- und Jugendarbeit ist uns auch weiterhin wichtig“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp. „Daher fördern wir dieses Engagement auch bei knappen Kassen gerne weiter.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.