Erste Planungen zur Erweiterung der Hochspannungsleitung

Auf einer Infoveranstaltung im Rathaus in Merzenich erläuterte die Firma Amprion erste Planungsüberlegungen zur Erweiterung der Hochspannungsleitung nördlich von Blatzheim und Bergerhausen.

Wie schon berichtet ist das Projekt erforderlich, um die Überlastungen in der Region Aachen – Rheinland zu beheben. Die 380-kv-Leitung zwischen Bergerhausen und Oberzier soll daher um zwei weitere Stromkreise erweitert werden. Vorgesehen ist, dass eine neue Leitung mit höheren Leitungsmasten gebaut wird und dann die bestehende Leitung abgebaut wird.

Für die neue Leitung gibt es aktuell drei mögliche Varianten, sogenannte Planungskorridore. Im Planungskorridor 1 orientiert sich die neue Trasse an der bestehenden Trasse. Im Korridor 2 verschwenkt die neue Trasse zwischen Blatzheim und Golzheim stärker in Richtung Buir und im Korridor 3 führt die Trasse entlang der alten B477 Richtung Manheim-alt und dann entlang der A4 Richtung Niederzier.

Am kommenden Dienstag, 21.05.2019, steht das Amprion-Infomobil zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr auf dem Pfarrer-Wolters-Platz. Alle Interessierten und Betroffenen können sich dort umfassend informieren.

Momentan ist das Projekt noch in einer sehr frühen Phase. Im weiteren Verfahren wird es ein Raumordnungsverfahren und anschließend ein Planfeststellungsverfahren geben, bei dem auch eine formale Bürgerbeteiligung vorgesehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.