4.946,77 Euro bei Sternsinger-Aktion

Erneut konnten die Sternsingerinnen und Sternsinger das Vorjahresergebnis steigern. Am Ende des Tages betrug das stolze Ergebnis 4.986,77 Euro.

Nach einer kurzen Aussendungsfeier in der Kirche zogen 44 Mädchen und Jungen als Heilige Drei Könige gekleidet in 12 Gruppen von Tür zu Tür, um den Segen Gottes in die Häuser zu bringen und für Not leidende Kinder zu sammeln.

Mit Kreide schrieben sie den Segensspruch „20 * C + M + B * 19“ (Christus Mansionem Benedicat“) an die Türen. „Wir gehören zusammen – In Peru und weltweit“ heißt das Leitwort der Aktion Dreikönigssingen 2019....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Buskosten für Kinderfahrt gesichert

Bereits seit 37 Jahren holt das Team der Kinderfahrt der CDU-Blatzheim, das aus der JU hervorgegangen ist, ausgediente Weihnachtsbäume in Blatzheim und Bergerhausen ab.

Auch in diesem Jahr gab es mit fast 800 Euro ein hervorragendes Spendenergebnis. „Damit sind schon mal die Buskosten für die Kinderfahrt gesichert“ so Klaus Ripp. Das Sammelergebnis wird wie immer vollständig für die Blatzheimer Kinderfahrt am dritten Sonntag im September zur Verfügung gestellt.

Mit zwei Treckern, gesteuert von Thomas Lewicki und Klaus Ripp, waren die alten „JU-Veteranen“ und junge Nachwuchskräfte vom Betreuerteam der Kinderfahrt wieder unterwegs und sammelten die ausgedienten Weihnachtsbäume. Direkt im Anschluss wurden die Bäume ins Müllfahrzeug gepresst, um sie der Kompostierung zuzuführen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

„Wo kommt dat her?“ – Autorenlesung mit Peter Honnen

Peter Honnen, Autor zahlreicher Bücher über die rheinische Sprache, erklärt wissenschaftlich und humorvoll zugleich am Donnerstag, 31.01.2019, um 19.30 Uhr, in der Blatzheimer Bücherei (Dürener Str. 275) die Ursprünge rheinischer Begriffe.

Wo kommen Wörter wie z.B. frackich, kühmen oder Killefitt her? In seinem neuesten Buch „Wo kommt da her?“ kann man vieles über diese und ähnliche Begriffe erfahren. Das Werk umfasst rund 3000 Wörter der Umgangssprache an Rhein und Ruhr.

Auf der Homepage des LVR heißt es: „Die Umgangssprache an Rhein und Ruhr ist geradezu ein Tummelplatz ungewöhnlicher Wörter wie Pips, knöttern, bott, stickum, Knies, uselig, Söller, Klaaf, Dörpel, Ambach, plästern, spinksen, Ullig, Schinoos oder Orzen. Was aber nur die wenigsten wissen: Dies sind keineswegs sprachliche Kuriositäten, über die man schmunzeln kann, sondern lebendige Sprachzeugnisse der bewegten Vergangenheit des Rheinlands als römische Kolonie, fränkisches Siedlungsgebiet oder jüdische Migrationsregion im Mittelalter.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Bunte Drachen über Gut Giffelsberg

Schon seit etlichen Jahren findet bei Gut Giffelsberg ein Neujahrs-Drachenfliegen statt. Einige Fesseldrachenflieger aus der Region lassen ihre bunten Drachen steigen und sorgen damit für erstaunte Blicke der Spaziergänger oder Radfahrer.

Doch das ungemütliche Wetter an Neujahr ließ die Spaziergänger zu Hause. Aber zumindest blies ein heftiger Wind, der die Drachen nach oben steigen ließ.

zur Artikelansicht

Busse ließen Rollstuhlfahrerin stehen

In den letzten Monaten ist es auch in Blatzheim zu Ausfällen von Busfahrten gekommen, dies betraf sowohl die Linie 976 nach Buir und Frechen als auch die Schulbuslinie 933.

Seit dem 01.01.2019 betreibt die REVG die Hälfte aller Fahrten selbst und setzt dazu neue Busse aus. Die übrigen Fahrten wurden neu ausgeschrieben und werden von der BVR übernommen. Daher sollte man davon ausgehen, dass die Busse auch barrierefrei sind. Dies ist offensichtlich nicht der Fall, denn am Freitag musste eine Rollstuhlfahrerin zwei Stunden warten, ehe der dritte Bus kam, der barrierefrei war....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Bunter Rheinischer Abend zum Jubiläum

„90 Jahre +5“ verkündete Vorsitzender Robert Pöppinghaus zu Beginn des „Bunten Rheinischen Abends“ und begründete warum der SV-Blatzheim rein rechnerisch das Jubiläum 5 Tage zu spät feierte. Denn im Jubiläumsjahr 2018 stand der Umzug nach Manheim-neu an, so dass erst jetzt die Zeit war, dass 90-jährige Jubiläum gebührend zu feiern. Und dafür bot die Blatzheimer Kommandeursburg den passenden Rahmen.

Unter den zahlreichen Gästen waren auch der stellv. Landrat Bernhard Ripp, Ortsvorsteher Albert Weingarten, Kreissportbund-Vorsitzender Harald Dudzus, der Vorsitzende des Kreisfußballverbandes Walter Ley, CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp sowie die Regionalleiterin der Kreissparkasse Nathalie Lechenich, die den Verein mit einer großzügigen Spende unterstützte....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

37. Weihnachtsbaumsammlung für Kinderfahrt

Auch in diesem Jahr werden in Blatzheim und Bergerhausen wieder ausgediente Weihnachtsbäume abgeholt. Termin ist Samstag, 12. Januar.

Es wird pro Baum um eine Spende von zwei Euro gebeten. Der Erlös der 37. Weihnachtsbaumsammlung ist für die nächste Kinderfahrt am 15. September bestimmt.

Die Bäume sollten bis 9.00 Uhr gut sichtbar auf den Bürgersteig stehen und von Lametta befreit und bei Mehrfamilienhäusern mit einem Namensschild versehen sein.

zur Artikelansicht

Blatzheim-Online wünscht ein frohes Neues Jahr

Die Radaktion von Blatzheim-Online wünscht allen Besuchern dieser Seite ein frohes Neues Jahr, egal ob nah oder fern von Blatzheim.

Gesundheit, Glück, Erfolg und Zufriedenheit sollen 2019 ständige Begleiter sein. „Die glücklichsten Tage des vergangenen Jahres mögen die schlechtesten des künftigen sein.“

Blatzheim-Online wird auch 2019 über das aktuelle Geschehen rund um Blatzheim berichten und nimmt gerne Berichte, Fotos, Termine, Anregungen und Kritik entgegen.

zur Artikelansicht

Beim Brezelschießen Lasergewehr übergeben

Beim traditionellen Brezelschießen freuten sich die Schützen nicht nur über zahlreiche Besucher, sondern besonders über ein neues Lasergewehr, das die Pfarrgemeinde St. Kunibert gespendet hat.

Der Vorsitzende des Ortsausschusses Klaus Ripp und sein Stellvertreter Markus Arnd überreichten das neue Gewehr an Schießmeister Marcel Küpper, Protektor Bernhard Ripp und Brudermeister Albert Weingarten.

„Wie unterstützen seitens der Pfarrgemeinde St. Kunibert seit einigen Jahren die Kinder- und Jugendarbeit in Blatzheim“, sagte Klaus Ripp. „6.000 Euro stehen jährlich im Fördertopf zur Verfügung. So konnten wir in diesem Jahr bereits die Grundschule, die Kindergärten, das Jugendzentrum und einige Vereine unterstützen. Wir freuen uns, dass wir nun auch die Nachwuchsarbeit der Schützen unterstützen können.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht