Bebauung Sportplatz – Archäologen suchen römische Funde

Am kommenden Dienstag, 11. September, wird um 17.00 Uhr im Rathaus im Ausschuss für Planung und Verkehr u.a. auch über den Bebauungsplan „Am Lechenicher Weg“ beraten. Die Sitzung ist öffentlich. Mit diesem Plan wird die Bebauung des Sportplatzes und weiterer Flächen zwischen Giffelsberger Weg und Buschweg geregelt.

Beim Grill- und Polit-Treff der CDU hatte Ausschussvorsitzender Klaus Ripp bereits die wesentlichen Inhalte der Planung vorgestellt.

In Anlehnung an die Bebauung in der Ferdinand-Müller-Straße sollen hier überwiegend Einfamilien- und Doppelhäuser entstehen. Sofern die Planung in dieser Form beschlossen wird, könnte Ende des Jahres oder Anfang 2019 mit der Vermarktung der Grundstücke begonnen werden. Die Nachfrage in Blatzheim ist mittlerweile sehr groß.

Vor Ort sind schon Erdarbeiten zu sehen. Hierbei handelt es sich aber nicht um Erschließungsarbeiten, sondern um Bodenuntersuchungen. Gerade in diesem Bereich schließen Archäologen Funde aus alter Zeit nicht aus. Daher wird der Boden jetzt in Teilbereichen abgetragen um zu prüfen, ob dort evtl. römische Gräber oder anderes zu Tage kommt. Dies war z.B. beim Bau der Umgehungsstraße der Fall.

B-Plan-Lechenicher-Weg, Plan als PDF-Dokument

B-Plan-Lechenicher-Weg, Vorlage als PDF-Dokument

B-Plan-Lechenicher-Weg, Festsetzungen als PDF-Dokument

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.