An Dreistigkeit kaum noch zu überbieten

Man hat sich mittlerweile schon fast daran gewöhnt, dass immer wieder wilder Müll abgelagert wird und von der Stadt teuer entsorgt werden muss.

Das aktuelle Beispiel ist an Dreistigkeit aber kaum noch zu überbieten. Auf dem Rad- und Wirtschaftsweg nach Niederbolheim hat jemand eine Anhängerladung Müll entsorgt und dabei auch noch die Hälfte des Weges blockiert.

Der Notdienst der Stadt hat am Wochenende zumindest noch den Weg frei geräumt, damit bei Dunkelheit Fahrradfahrer nicht über den Müll stürzen.

Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Stadt Kerpen oder bei  redaktion@blatzheim-online.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.