1. Training auf dem neuen Kunstrasenplatz

Print Friendly, PDF & Email

„Das ist ein ganz anderes Gefühl, hier auf Kunstrasen zu spielen als auf harter Asche“, sagte Vorsitzender Herrmann Josef Erken, der sich das erste gemeinsame Training der 1. und 2. Mannschaft des SV-Blatzheim in Manheim-neu nicht entgehen ließ. Der Unterschied ist besonders auch dann spürbar, wenn man sich „hinlegt“. Allerdings muss der Umgang mit dem Leder auf dem neuen Platz noch gut geübt werden.

Trainiert wird jetzt immer dienstags und donnerstags in Manheim-neu. Solange aber das Sportlerheim mit Umkleiden und Duschen noch nicht zur Verfügung steht, werden die Pokal- und Meisterschaftsspiele weiter auf dem Aschenplatz in Blatzheim ausgetragen.

Erken hofft durch den neuen Platz jetzt auch auf weiteren Zulauf bei den Jugendmannschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.