Wo ist denn der Klosterberg?

„Jetzt wohne ich schon so lange in Blatzheim, aber vom Kloster wusste ich noch nichts“, sagte jemand in der Bücherei, als sie die Fragen zur Ostereierrallye las, in der nach der Straße „Am Klosterberg“ gefragt wurde. Wo ist denn der Klosterberg und wo war das Kloster?

Die Straßennamen „Am Klosterberg“ und „Klosterhof St. Peter“ sowie zwei Wegekreuze und Gehöfte erinnern heute noch an das Zisterzienserinnenkloster in Blatzheim.

Vor einigen Wochen wurde in der Straße „Klosterhof St. Peter“ durch die Pfarrgemeinde St. Kunibert eine Gedenktafel erneuert, die an das alte Kloster erinnert. 1093-1794 sind die dort angegebenen Jahreszahlen. 1093 war das ursprünglich angenommene Gründungsjahr des Klosters, aber Recherchen des Blatzheimer Heimatforschers Hans Elmar Onnau ergaben, dass die Gründung wohl Mitte des 13. Jahrhunderts war. „Am 3. Mai 1247 gab Papst Innozenz IV, von Lyon aus den Auftrag, den Abt von Heisterbach mit der Aufnahme des Blatzheimer Klosters zu betreuen.“

„Der Erzbischof Hermann III. von Hochstaden hat im Jahre 1093 zwei fromme und angesehene Damen mit Namen Gevelsberg berufen, ein Haus mit Kapelle zu beziehen“, schreibt Onnau. Dies war der erste Hinweis auf das heutige Gut Giffelsberg. Dort erinnert auch ein Wegekreuz an das ehemalige Kloster, ebenso ein Wegekreuz bei Gut Seelrath.

1794 steht für die Flucht der Nonnen vor den französischen Revolutionstruppen in rechtsrheinisches Gebiet. „Trotz schwerer Zerstörungen der Anlage kehrten sie aber nach Blatzheim zurück, ehe das Kloster im Zuge der Säkularisierung 1802 aufgehoben wurde. Die Anlage wurde versteigert und direkt anschließend abgerissen, so dass sich heute praktisch keine sichtbaren Reste mehr erhalten haben. Der Straßenname ‚Klosterhof St. Peter‘ erinnert noch an das Kloster, dessen Name ‚Aula Sancti Petri‘ war. Die Blatzheimer Obermühle ist die ehemalige Klostermühle.“

Artikel zum Kloster von Hans Elmar Onnau

Artikel zum Kloster aus der Kölnischen Rundschau von 1947

Artikel zum Kloster aus dem Kölner Stadtanzeiger von 2004

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.