Viele Hände – schnelles Ende

Das Sprichwort hatte auch beim Ausräumen der Bücherei wieder Gültigkeit. Viele Mitglieder des Bücherei-Teams unterstützt von vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern u.a. vom Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL packten mit an und so dauerte es nur knapp zwei Stunden bis alle Bücher und weiteren Medien sowie Schränke, Stühle usw. ausgeräumt waren.

Hilfreich war dabei, dass alle Sachen nicht – wie ursprünglich geplant – in den Saal des Kunibertus-Hauses geschleppt werden mussten, sondern ebenerdig in den ehemaligen Schleckmarkt „gerollt“ werden konnten. Zusätzlich standen genügend Kisten zur Verfügung, so dass alles „verpackt“ stehen bleiben kann, bis es am kommenden Samstag wieder zurück in die Regale geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.