Thomas Okos vor Ort an Bushaltestelle

An der Bushaltelle Kapelle müssen täglich viele Schülerinnen und Schüler die Dürener Straße queren. Dies ist an dieser Stelle am Ortseingang nicht ungefährlich. Davon konnte sich jetzt bei einem Ortstermin der verkehrspolitische Sprecher der CDU Rhein-Erft, Thomas Okos, überzeugen. Da es sich bei der Dürener Straße um eine Kreisstraße handelt, hatten Ortsvorsteher Klaus Ripp und Kreistagsmitglied Bernhard Ripp eingeladen, sich die Situation vor Ort anzusehen.

Okos will nun die Kreisverwaltung bitten, Vorschläge für eine gesicherte Querung zu machen. Vorstellbar ist, dies direkt mit dem barrierefreien Ausbau der Haltestelle zu verbinden. Auch der Kerpener Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr hatte in der Vergangenheit auf Antrag von Ortsvorsteher Klaus Ripp bereits beschlossen, den Kreis mit einer Planung zu beauftragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.