Sprunggrube für die Grundschule umstritten

Am 01.07.2014 fasste der Stadtrat mit breiter Mehrheit den Grundsatzbeschluss zur Verlegung des Sportplatzes nach Manheim-neu. Gleichzeitig wurde auch beschlossen: „Für den Stadtteil Blatzheim wird … auf dem derzeitigen Ackergrundstück eine für Sport und Fußball geeignete Spielfläche mit den Abmessungen 50 x 60 Meter mit geeigneter Zuwegung und Eingrünung der Umgebung planungsrechtlich gesichert, erschlossen und hergestellt.“

Hier wurde auch schon ein Ersatz für die wegfallende Sprunggrube besprochen. Die Grundschule hat nun im Vorfeld der Planung für den neuen Bolzplatz nochmals auf die Forderung für eine Sprunggrube hingewiesen.

Umso überraschter waren CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp und Ortsvorsteher Albert Weingarten jetzt im Haupt- und Finanzausschuss, dass SPD und Grüne den Bau der Sprunggrube ablehnen wollten. Nach intensiver Diskussion, bei der Ripp und Weingarten nochmals auf die Historie aber auch auf die zunehmende Bedeutung von Schulsport hinwiesen, beantragte die SPD eine Verschiebung der Entscheidung in den Stadtrat am kommenden Dienstag, 05.11.2019, um 17.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.