Sportevent in der Grundschule

Von außen sah es aus wie ein riesiger Hüpfburgenpark, der auf dem Schulhof der Grundschule aufgebaut worden war. Aber diesmal waren es keine Hüpfburgen, sondern Sportelemente. „Bundesjugendspiele“ einmal anders. Und das sorgte für Begeisterung bei den Kindern. Jede Menge Spiel und Spaß bei einem Hindernisparcours, bei Menschenkicker, Hockey und vieles andere.

Eigentlich sollte das Sportfest bereits 2020 durchgeführt werden, was aber wie vieles andere durch Corona verhindert wurde. Finanziell wurde das Sportevent auch durch einen Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro im Rahmen der Kinder- und Jugendförderung der Pfarrgemeinde St. Kunibert unterstützt und vom Ortsausschuss bewilligt. Vorsitzender Klaus Ripp konnte sich vor Ort vom Erfolg der Maßnahme überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.