Sindorfer Dreigestirn mit Bauer und Ornat aus Blatzheim

Im vollbesetzten Pfarrheim in Sindorf wurde heute das 27. Jugenddreigestirn des FSK-Sindorf proklamiert.

Prinz René und Jungfrau Melina werden dabei von Bauer Felix aus Blatzheim unterstützt, der auch im Sindorfer Jugend-Rotkreuz aktiv ist, so wie sein Bruder Yannik, der mit der Standarte das Dreigestirn begleitet. Als Page für den Bauer fungiert Philipp, der ebenfalls aus Blatzheim kommt und Vetter des Bauern ist.

Eigentlich sollte das Trifolium bereits im letzten Jahr über das närrische Volk regieren, doch Corona machte die Pläne zunichte. Und das führte in diesem Jahr fast zu einem Problem, denn Felix war im Laufe des Jahres in die Höhe geschossen und das Ornat des Bauern war zu klein. Was nun? Eine Lösung wurde glücklicherweise bei der KG Knollebuure gefunden. Dieter Heinen war 2015/2016 Bauer derKnollebuure im Stadtdreigestirn der Erwachsenen. Gerne stelle er sein Ornat zur Verfügung und das Größenproblem war gelöst. Und so tragen die Kleider des Dreigestirns in diesem Jahr das Wappen der Kolpingstadt Kerpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.