Schulbus zu voll

Durch größere Busse und Zusatzfahrten versucht die Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft (REVG), Enge in den Bussen zu vermeiden. Einige Schülerinnen und Schüler steigen auch aufs Fahrrad um, was zumindest bis zu den Schulen in Kerpen kein Problem sein sollte.

Voll ist dagegen – wie Eltern berichten – der Bus der Linie 276 der Aachener Verkehrsgesellschaft (AVV), der morgens gegen 7.00 Uhr zu den Schulen nach Düren fährt.

Ortsvorsteher Klaus Ripp hat sich daher an die AVV gewandt, damit evtl. ab Blatzheim-Kapelle einen Verstärkerbus eingesetzt wird oder ab Kerpen ein Gelenkbus mit mehr Sitzplätzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.