Pfarrgemeinde feierte rund um St. Kunibert – Und viele machten mit

Petrus hatte offensichtlich ein Einsehen mit den Schäfchen seiner Pfarrgemeinde St. Kunibert und ließ die Regenwolken links und rechts an Blatzheim vorbeiziehen. So konnte rund um St. Kunibert wieder ein tolles Pfarrfest gefeiert werden.

Nach der Familienmesse fielen zwar ein paar wenige Tropfen vom Himmel, aber das „Trio 2+1“ sorgte nicht nur für gute musikalische Unterhaltung, sondern trieb auch die letzten Regenwolken weg. Anschließend brachte das Tambourcorps Edelweiß Blatzheim den zahlreichen Gästen einige musikalisch Ständchen.

Am Nachmittag begeisterte dann die Big-Band der Willy-Brandt-Gesamtschule unter der Leitung von Martin Endrös die Besucher. Auch wenn der Wind schon mal die Noten verwehte und auch sonst die äußeren Bedingungen nicht ganz ideal waren, überzeugten die jungen musikalischen Talente umso mehr mit ihrem Können und ihrem Sound. Besonderen Applaus erhielten dabei die Solisten an den Instrumenten und die beiden jungen Sängerinnen.

Auf der Bühne im Saal zeigten anschließend die Tanzgruppen der KG-Knollebuure ihr tänzerisches Können.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Der Männerkochclub lockte mit frischen Reibekuchen, der Grillsportverein machte seinem Namen alle Ehre und ließ auf zwei Grills Würstchen und Steaks brutzeln, der Frauenkreis hatte ein köstliches Kuchenbuffet vorbereitet, die Schützen sorgten für erfrischende Getränke und der Kirchenvorstand pries Rebensaft an.

Das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL, die Messdiener, der Kindergarten in der alten Schule und die Krabbelgruppen boten Kinderschminken, Singstar, Bastelaktionen und Kettcar fahren an. Mit dem Lasergewehr der Schützen konnte man seine Treffsicherheit beweisen, der SV-Blatzheim beteiligte sich mit einem Torwandschießen und beim Tambourcorps konnte man deren Instrumente erlernen. Die Feuerwehr informierte mit dem großen Löschfahrzeug über ihre Arbeit ebenso wie der Verein „Wir für Kinkole“. Auch die Bücherei hatte geöffnet und bot auf einem Bücherflohmarkt alte Bücher an.

„Es war wieder ein schönes Pfarrfest“, sagte der Vorsitzende des Ortsausschusses von St. Kunibert Klaus Ripp zum Abschluss. „Ein großes Dankeschön, an alle, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.