Petition gegen Stromtrassenführung

Die Variante 1 ist die aktuell bevorzugte Variante der neuen Hochspannungsleitung. Merzenich fordert Variante 4. Die CDU-Blatzheim hatte Variante 5 vorgeschlagen.

Wie berichtet plant die Firma Amprion den Ersatz der heutigen Hochspannungsleitung nördlich von Blatzheim. Das Projekt ist erforderlich, um die Überlastungen in der Region Aachen – Rheinland zu beheben. Die 380-kv-Leitung zwischen Bergerhausen und Oberzier soll daher um zwei weitere Stromkreise erweitert werden.

Aktuell wird von Amprion die Variante 1 favorisiert, die nördlich neben der vorhandenen Trasse verläuft. Die Masten werden aber wesentlich größer werden, da mehr Leitungen befestigt werden müssen. Die alte Hochspannungsleitung wird nach dem Neubau abgerissen.

In Merzenich gibt es erhebliche Widerstand gegen diese Trassenführung, da sie das dortige vorhandene und geplante Gewerbegebiet durchschneidet und in Teilen auch nahe an die Wohnbebauung herankommt. Die Variante 4 hat diesen Nachteil nicht und würde auch dem Landeziel der Bündelung von Trassen entsprechen.

Leitungsmast alt und neu

Die Bürgerinitiative „Wir Entscheiden Mit“ kämpft daher für die Variante 4 und hat auch eine Online-Petition gestartet.

Das Planfeststellungsverfahren für die neue Hochspannungsleitung soll im kommenden Jahr starten. Im Rahmen des Verfahrens findet auch eine weitere Bürgerbeteiligung statt.

Link zur Bürgerinitiative:

www.wir-entscheiden-mit.com

Link zur Petition:

www.openpetition.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.