Osterferienaktionstage im DOMIZIEL

Dreißig Kinder, Teenies und Jugendliche haben an den Osterferienaktionstagen im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL teilgenommen.

Auch aus der Ukraine sind die ersten geflüchteten Kinder angekommen. Sprachbarrieren wurden schnell durch gemeinsames Spielen und Basteln sowie das Nutzen von englischer Sprache und Körpersprache überwunden. An den Ausflugszielen im Freizeitbad Monte Mare und dem Bubenheimer Spieleland kam es sogar zu Begegnungen mit Kindern mit ukrainischen und deutschen Sprachkenntnissen. Auch das trug sehr zu besseren Verständigung bei.

Zum Krieg bzw. dem Umgang mit dem Thema Krieg äußerte die Gruppe im Gesprächskreis, dass sie der Krieg beschäftigt, es sie auch traurig macht, dass so viele unschuldige Menschen sterben müssen und sie sich Frieden wünschen. Sie erzählten aber auch, dass sie es seitdem mehr schätzen, dass es ihnen hier in Deutschland gut geht. Außerdem möchten sie noch mehr darauf achten, friedlich, fair und offen für Menschen mit einem anderen kulturellen Hintergrund zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.