„Licht an in Kerpen“ – Gemeinsames Musizieren am Sonntag

Das Erzbistum hat verkündet, dass täglich um 19.30 Uhr die Glocken läuten: „Da sich die Menschen nicht mehr zu Gottesdiensten versammeln können, läuten bis zum Gründonnerstag in allen Kirchen des Erzbistums Köln täglich um 19.30 Uhr die Glocken. Das Geläut lädt zum persönlichen Gebet ein und soll Zeichen einer bleibenden Gebetsgemeinschaft sein.“

Zudem ruft das Seelsorgeteam aus Horrem Sindorf auf: „Stellt jeden Abend um 19.30 Uhr eine Kerze in Euer Fenster für alle Erkrankten, Leidenden, Sterbenden für unsere Politiker und Mitarbeiter im Gesundheitswesen für unsere Ärzte und Pfleger, Forscher und Wissenschaftler. Lasst uns jetzt zusammenstehen!“ Natürlich gehören dazu auch alle Kräfte bei Feuerwehr, Rettungsdienste und alle, die die Versorgung aufrecht erhalten. Und bei Kerzen bitte immer so aufstellen, dass dadurch kein Feuer entsteht.

Die Initiative „Musiker für Deutschland“ ruft dazu auf, am Sonntag, 22.03.2020, um 18.00 Uhr die Fenster zu öffnen, und das Lied „Freude schöner Götterfunken“ zu spielen oder zu singen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.