Lebendiger Adventskalender 2020

Fast so wie immer ging trotz Corona der 25. Lebendige Adventskalender mit dem letzten Fenster am Heiligen Abend in der Kirche zu Ende. Es fehlten nur die vielen Gäste in der Kirche und natürlich – wie bei allen Fenstern – der Glühwein/Kinderpunsch und die vielen netten Gespräche im Anschluss.

Erstmals wurde der Abschluss des Lebendigen Adventskalenders online per ZOOM und Facebook live übertragen und viele waren dabei. Live oder im Anschluss hatte das Video auf Facebook über 700 Aufrufe. Ohne anwesendes Publikum konnten so bei diesem Fenster erstmals in diesem Advent Gedichte, Geschichten und Musik vorgetragen werden. Franziska sang „O Tannenbaum“, Nele trug das Gedicht von den „Vier Kerzen im Advent“ vor und Klaus Ripp die Kurzfassung des Lukas-Evangeliums sowie das Gedicht „Kreßdaach un de Pandemie“ von Helmut Zarges. Die Texte können noch im Online-Adventskalender im 24. Fenster nachgelesen werden.

Natürlich ist der Höhepunkt des letzten Fensters die Verlosung der vielen Gutscheine und Süßigkeiten. „So viele Lose wie in diesem Jahr gab es noch nie“, sagte Klaus Ripp gleich zu Beginn. „1.017 Lose wurde online abgegeben und auch in der Bücherei waren über 500 reale Lose in der Losbox.“ Glücksfee Franziska hatte jede Menge zu tun und musste 78 Lose ziehen. So konnten sich 32 Familien über einen oder gleich mehrere Gewinne freuen.

Ripp dankte namens der Bücherei und der „Buchstützen Blatzheim“ besonders den Einrichtungen, Vereinen und Familien, die in diesem Jahr ein Fenster gestaltet haben. „Die Fenster waren in diesem Jahr noch schöner als sonst und viele haben einen Spaziergang zum Fenster gemacht.“ Noch mehr Besucher hatte der erste Online-Adventskalender. Hier gab es durchschnittlich 100 Besucher pro Fenster. Und die Besucher freuten sich dort nicht nur über die schönen Fenster, sondern auch über die vielen Zutaten: Bastelideen, Rätsel, Rezepte, Videos, vorgelesene Geschichten, Lieder, eigene Gedichte bis hin zum Weihnachts-Rap.

„Auch wenn Corona hoffentlich im nächsten Jahr vorbei ist, werden wir sicher den Online-Adventskalender beibehalten.“

Auf jeden Fall wird der Lebendige Adventskalender 2021 fortgesetzt. Und wer ein Fenster gestalten möchte, kann sich jetzt schon anmelden. Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung.

Die Adventsfenster 2020:

Bis Ende des Jahres kann man sich den digitalen Adventskalender hier nochmals ansehen: Blatzheimer digitaler Lebendiger Adventskalender

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.