Keine Gottesdienste zu Ostern – Osterkerze für zu Hause

Erstmals können am wichtigsten Feiertag der Christen keine Gottesdienste öffentlich gefeiert werden. Dennoch soll das Osterfest mit einer Osterkerze, einem Palmzweig und einem Gebet zu den Menschen nach Hause kommen.

An Palmsonntag, 05.04.2020, werden in „Stillen Messen“ in den Pfarrkirchen Palmzweige gesegnet. Diese können anschließend an den Pfarrkirchen (in Blatzheim zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr) und danach zu den Öffnungszeiten vor den Pfarrbüros abgeholt werden. Die Osterkerze kann kostenlos mitgenommen werden, aber für Misereor und das Hl. Land steht ein Spendenkörbchen zur Verfügung.

Gerne setzen Mitglieder des Ortsausschusses dieses „Osterpaket“ auch vor Ihre Haustür. In diesem Fall melden Sie sich bitte an: Ortsvorsteher Albert Weingarten (Tel. 6359, Albert.Weingarten@gmx.de) oder den Vorsitzenden der Caritas Blatzheim Diakon Harald Siebelist (Tel. 913404, Harald@Siebelist.de) oder den Vorsitzenden des Ortsausschusses von St. Kunibert, Klaus Ripp (Tel. 6045, klaus.ripp@t-online.de).

Am Ostersonntag wird um 10.00 Uhr eine stille Messe gefeiert. „Es wäre schön, wenn Sie als Gemeinde bei sich zu Hause dann auch einen kleinen Moment in Stille oder im Gebet die Auferstehung mitfeiern würden“, heißt es in einer Osterkarte, die an alle Haushalte verteilt werden soll. Um 11.00 Uhr wird in allen Gemeinden das Ostergeläut erklingen. Die Kirche ist darüber hinaus für das persönliche Gebet täglich von ca. 09.00 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet. Dort liegen auch weitere Infos, Gebete und Ausmahlbilder für Kinder aus.

Täglich läuten auch weiterhin um 19.30 Uhr die Glocken: „Das Geläut in unseren Kirchen um 19.30 Uhr möchte uns einladen, räumlich zwar getrennt, aber doch im Geiste vereint zu beten, aneinander und an die Kranken und Verängstigten zu denken. Die evangelischen und katholischen Kirchen in der Kolpingstadt Kerpen läuten um diese Zeit mit. Wir laden sie ein, für die Zeit des Geläuts eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen: Unser persönliches Zeichen, dass wir auch besonders als Christen in dieser Krise füreinander da sind und miteinander beten können.“

AKTUELL-Kerpen-Sued-West-200328

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.