Info-Abend zu Flugbetrieb in Nörvenich

Da der Flughafen Büchel ab Juni 2022 umgebaut wird, sollen die dort stationierten 25 Tornado-Jets incl. Personal für einige Jahre nach Nörvenich verlegt werden.

Welche Zunahme an Flugbewegungen in Nörvenich dadurch zu erwarten ist und welche Maßnahmen die Bundeswehr unternimmt, um die zunehmende Lärmbelastung in Grenzen zu halten, ist Thema einer Informationsveranstaltung am Freitag, 3. Juni, um 18.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums in Kerpen.

In der Vergangenheit hatten Bürgermeister Dieter Spürck und Ortsvorsteher Klaus Ripp bereits mehrere Gespräche mit den Vertretern der Bundeswehr und dem Bundestagsabgeordneten Dr. Georg Kippels geführt, um die Zunahme der Lärmbelastung zu begrenzen. Auch Info-Veranstaltungen in Blatzheim und Türnich sollten hierzu stattfinden. „Angesichts der aktuellen Lage ist es verständlich, dass in Kerpen eine zentrale Veranstaltung in Kerpen stattfinden“, sagte Ripp. „Ich bin froh, dass Oberst Heimbach die Zusage zur Information vor Ort von seinem Vorgänger übernommen hat und die Anlieger des Fliegerhorstes in Nörvenich umfassend informiert.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.